Google Adsense monetarisiert jetzt meinen Feed

Geldbaum

Seit geraumer Zeit habe ich Affiliate-Marketing-Anzeigen in meinem Feed mit dem geschaltet PostPost Plugin habe ich für WordPress und entwickelt Commission Junction Anzeige. Es war jedoch keine wirkliche Einnahmequelle, vielleicht ein paar Dollar im Monat.

Diese Woche habe ich mich bei Google Adsense beworben, um meinen Feed von Feedburner zu Google zu konvertieren. Der Vorgang hierfür ist immer noch manuell, aber keine Angst, Sie verlieren dabei keinen einzigen Abonnenten. Beide Adressen veröffentlichen den Feed jedoch weiterhin den Feed auf Google stellen hat finanzielle Vorteile, da Sie damit auf Google Adsense für Feeds zugreifen können.

Melden Sie sich einfach in Ihrem Adsense-Konto an und befolgen Sie die Anweisungen, um Ihren Feed manuell zur Conversion einzureichen. Es dauerte ungefähr eine Woche, bis meine konvertiert waren. Google verspricht, dass dies in Zukunft ein automatisierter Prozess sein wird.

Biden Sie Google Adsense Feed

Es ist aber immer noch nicht perfekt! Schauen Sie sich die obige Anzeige einer radikalen politischen Organisation an, die sich mit meiner Notiz über Joe Biden zusammengetan hat. Der Artikel, auf den verwiesen wird, war tatsächlich ein ziemlich beängstigender Blick auf Bidens 40-jährige Geschichte, in der er mit seinem großen Bruder abgestimmt und den kleinen Kerl hängen gelassen hat.

Ich erwarte nicht zu viel Umsatz von Adsense für den Feed. Viele Leute rufen einfach das Programm auf Webmaster Wohl.

3 Kommentare

  1. 1

    Eigentlich Douglas, ich habe die RSS-Anzeigen jetzt seit ungefähr einer Woche und an manchen Tagen habe ich von dort ein besseres Einkommen als von den Blog-AdSense-Blöcken. Ich bin mir nicht sicher, ob das im Laufe der Zeit so bleibt, aber es ist vorerst sicher.

  2. 3

    Ich nenne es Webmaster-Wohlfahrt, weil es im Wesentlichen ein „Handout“ ist und nicht, weil es keine anständige Münze macht - unsere Umdrehung beträgt 5 Zahlen pro Monat.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.