Warum Google Hiding Keywords für Vermarkter großartig ist

nicht vorgesehen

Es scheint, dass jeder jammert und in einem tizzy über Google Bereitstellen keine organischen Keyword-Daten in Analytics. Während ich glaube, dass es den Wert von verringert Analytik Etwas würde ich argumentieren, dass es ein großartiger Schritt ist, der Content-Vermarktern helfen wird. Das habe ich in der Vergangenheit geschrieben SEO ist tot und ich habe beobachtet, wie die Industrie langsam verschwunden ist. Dies kann der letzte Nagel im Sarg sein.

Wenn ich mich darüber freue, liegt es daran, dass ich es bin. Ich habe dies in einem Interview mit unseren Kunden für Marketing-Automatisierung geschrieben. Richtig auf Interaktiv:

Der Schritt von Google, die Verfolgung aller Keywords zu blockieren, erschwert das Leben von Marketingfachleuten, ist jedoch nicht unmöglich. Marketer können weiterhin die Klickraten mithilfe von Webmaster-Daten überwachen, um zu verstehen, wie sich der organische Datenverkehr auf ihre gesamten Inbound-Marketing-Bemühungen auswirkt. Wenn überhaupt, geht uns das besser Vermarkter zu machen. Wir sollten uns auf das Schreiben Inhalte konzentrieren, die unser Publikum zu unserem Publikum wertvoll und zu hören - nicht Schlüsselwörter, die Manipulation Sites und die Suche nach Links zu künstlich unsere Suche Rankings wachsen zu jagen.

Dies ist eine besonders gute Nachricht für ein durchschnittliches Unternehmen, das nicht über das Budget verfügt, um in SEO-Strategien zu investieren, um schlüsselwortreiche Inhalte im gesamten Web zu generieren und das Ranking seiner Inhalte künstlich zu erhöhen. Die meisten von uns können nicht mit großen Unternehmen und einer Branche konkurrieren, die auf Milliarden von Dollar angewachsen ist. Wo Betrug einen finanziellen Vorteil hat, werden Unternehmen betrügen. Und die Industrie hat betrogen (und betrogen und betrogen). Viele der Spieler täuschen sich über ihre Strategien, aber es ist klar, dass Google dies nicht tut. Google möchte, dass der organische Datenverkehr organisch ist und nicht von wohlhabenden SEO-Unternehmen mit Sandboxen im Wert von mehreren Millionen US-Dollar gesteuert wird, um Möglichkeiten zum Betrügen und zur Rangfolge ihrer Kunden aufzudecken. Googles Veränderung tut diesen Leuten weh - nicht Ihnen.

Und obwohl Sie einem bestimmten Interessenten kein bestimmtes Keyword zuordnen können, können Sie wissen, dass diese Person organisch angekommen ist und von welcher Seite sie es getan hat. Wenn Sie das Thema der Einstiegsseite kennen, auf der Ihr Interessent auf Ihrer Website angekommen ist, können Sie den Inhalt besser verstehen, der einen Mehrwert bietet. Wenn Sie Keyword-Recherchen und Wettbewerbsrecherchen durchführen, können Sie immer noch Möglichkeiten entdecken, zusätzliche Inhalte zu finden und zu schreiben, die gefunden werden und von Wert sind. Die Suchoptimierung ist eine Grundlage für jede Inhaltsstrategie. Das Schreiben und Teilen besserer Inhalte (geschrieben, gesprochen und visuell) übertrifft jedoch immer die Optimierung von Seitentiteln oder der Keyword-Dichte auf einer Seite.

Google-nicht bereitgestellt

Die Lücke zwischen Webmaster-, Inhalts- und Analytics-Daten soll Ihnen dabei helfen, Ihre Fähigkeit zur Entwicklung großartiger Inhalte zu verbessern. Anstatt zum Keyword-Bereich von zu springen Analytiksollten Sie anhand des Seitentitels in den Verkehr eintauchen, um zu verstehen, welche Artikel Ihrem Unternehmen den meisten Verkehr bieten. Keywords wurden ablenkend und viele Vermarkter faul gemacht. Sie haben einfach weiter Mist geschrieben, um mehr Verkehr basierend auf Schlüsselwörtern zu generieren, anstatt sich auf den Gesamtinhalt zu konzentrieren, der die meiste Aufmerksamkeit auf sich zog.

Es gibt wirklich keine Daten, die eine Lücke in Ihrer Fähigkeit hinterlassen, eine fantastische Content-Strategie zu entwickeln. Sie können die Webmaster-Daten weiterhin überprüfen, um die Keywords zu verstehen, die den meisten Inhalt erzielen. Sie können sie jedoch auf den Inhalt anwenden, der die meisten Aufrufe und Conversions erzielt. Wenn Sie den Kontext der Keywords verstehen, über die Sie geschrieben haben, erhalten Sie einen besseren Einblick in das, was beliebt oder nicht beliebt ist.

Wenn ich mich beispielsweise auf "Google-Keywords nicht bereitgestellt" konzentriere, kann ich zu einigen Blog-Posts über den Trend und alternative Lösungen gelangen. Stattdessen konzentriere ich mich hier darauf, wie es Marketingfachleuten helfen wird. Dieser Kontext sollte sich letztendlich als wertvoller für meine Content-Strategie erweisen, als nur eine Keyword-Kombination herumzuwerfen! Der Kontext um Ihre Keywords sollte ebenfalls im Mittelpunkt Ihrer Aufmerksamkeit stehen!

Es ist zu beachten, dass auch einige Analytics-Anbieter diesen Ansatz verfolgen. Schauen Sie sich GinzaMetrics: Neue Funktionen in der GinzaMetrics-Plattform Adressieren Sie das Update für die sichere Suche (Schlüsselwort nicht bereitgestellt) von Google.

6 Kommentare

  1. 1

    Dies erinnert mich an Raven's Keyword-Tracker, der vor einem Jahr heruntergefahren wurde. Der SEO-Typ direkt an meinem Tisch hatte einige nette Tipps für meine Website. Einer konzentrierte sich auf das Branding. Sobald die Suchbegriffe des Webmasters auf organische Weise auf Ihre Website gelangen, funktioniert Ihre Branding-Strategie. Da wir eingehende Suchbegriffe aus Analytics entfernen, gibt es hierfür praktikable Lösungen.

  2. 2

    Danke für diesen Beitrag. Nehmen Sie sich Zeit, um das Content-Marketing kurz zu verstehen und zu analysieren, und entdecken Sie möglicherweise unerwartete Wege, um gute Geschäftsergebnisse zu erzielen.

  3. 3
  4. 4

    Ich stimme zu 100% zu%. SEO entstand aus Angst und ohne Verständnis für digitales Marketing. Google gleicht die Wettbewerbsbedingungen aus. Dies ist der Beginn des Marketings, um wieder in das Internet-Marketing einzusteigen. Es gibt Tausende von SEO-Unternehmen, die bei den besten Vermarktern durchschnittlich sind. Aber sie preisen sich als SEO-Experten. SEO ist Marketing. SEO ist kein High-Tech-Prozess, den nur Elite-Insider beherrschen können. Es sieht so aus, als ob alle SEO-Unternehmen gezwungen sein werden, Marketing 1000 zu lernen.

  5. 5

    Hallo Douglas!

    Ja in der Tat! Anstatt zum Keyword-Bereich der Analyse zu springen, sollten wir nach Seitentiteln in den Verkehr springen, um zu wissen, welche Artikel den meisten Verkehr für unser Unternehmen bereitstellen. Ich denke auch, dass Keywords einige Vermarkter träge gemacht haben. Einige von ihnen schreiben einfach weiter „Unsinn“, um mehr Verkehr basierend auf Schlüsselwörtern zu generieren, anstatt sich auf den Gesamtinhalt zu konzentrieren, der sehr wichtig ist.

  6. 6

    Ja, Daten sollten dazu beitragen, die Fähigkeit zur Entwicklung großartiger Inhalte zu verbessern. Durch die Zielseiten können wir uns mehr auf das konzentrieren, was die Besucher auf unserer Website sehen / finden.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.