Das Blut des Bloggers kocht, wenn sich SEO-Fehlinformationen ausbreiten

Gepostet von Christina Warren:

Für uns ist die Art der SEO-Angriffe, die diese Woche aufgedeckt wurden, nur ein paar Schritte von dem entfernt, was Tonnen von Bloggern / Websites jeden Tag tun: Versuchen Sie absichtlich, Suchmaschinen zu spielen, damit sie mehr Zugriffe auf ihre Website erhalten, und vielleicht auch ein paar zusätzliche Dollar verdienen. Solange Sie keine direkte Betrugs-Link-Farm betreiben oder sehr, sehr viel Glück haben, wird der höchste Suchmaschinenrang der Welt keine dauerhaften Vorteile haben, wenn der Inhalt nicht vorhanden ist.

Ein wütender Wolf

Wütender WolfDer vollständige Beitrag erhielt eine ziemlich starke Resonanz von Michael bei Graywolfs SEO-Blog, die buchstäblich sagt, Christina sei eine ahnungslose Idiotin. Diese Art von Sprache ist ein bisschen stark, ich werde Christina nicht persönlich angreifen, aber ich werde sagen, dass ihr Beitrag ein persönlicher Angriff auf Leute wie mich war – die unsere Blogs mit Leidenschaft und technischem Geschick bearbeiten, um die meisten anzuziehen und zu halten Leser.

Das Erkennen von Suchmaschinentechnologie und das Optimieren Ihrer Website ist nicht unähnlich der Verkehrsrecherche und der Suche nach dem besten Standort für Ihren Tante-Emma-Laden. Sie haben ein großartiges Produkt und einen großartigen Laden, ist es nicht intelligent, den Laden an der besten Stelle zu platzieren? Ist es Gaming es sei denn, Sie stellen Ihr Geschäft mitten in die Wüste, wo niemand es finden kann?

Christina scheint auch die Fähigkeit von Google, Links genau zu analysieren und einzustufen, nicht zu kennen. Um ehrlich zu sein, Sie können alle Spiele machen, die Sie möchten, aber wenn niemand auf Ihre Site verweist, werden Sie nicht lange in der Rangliste sein. Popularität ist der Schlüssel im Web, und Blogger tragen dazu bei, die Popularität des anderen zu steigern. Ich mache täglich Hunderte von Suchanfragen mit Google und finde selten eine Seite mit einem hohen Rang, die nicht die gesuchten Informationen enthält.

Bloggt Opportunistisch? Absolut!

Wenn Sie die Möglichkeiten, die Suchmaschinen bieten, nicht nutzen, sind Sie einfach dumm. Ich bin nicht Gaming das System, indem ich mich auf meine Seitenstruktur, Inhalte, Keyword-Auswahl usw. konzentriere. Ich lege einen roten Teppich für Google, Microsoft und Yahoo! um mich leicht zu finden und meine Inhalte richtig zu organisieren.

Google hat das Rezept geschrieben, das alle guten Seiten befolgen sollten. Wenn Sie dem Rezept nicht folgen können, beschweren Sie sich nicht bei mir, dass Ihr Abendessen im Vergleich zu meinem scheiße schmeckt. Fangen Sie an zu kochen, folgen Sie den Anweisungen… und bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie brauchen!

6 Kommentare

  1. 1

    Doug: Seine Kommentare wie diese, ich komme zurück auf deine Seite. Aufschlussreich und klar. Sie haben völlig Recht mit dieser Analogie zum Laden in der Wüste.

    Marketing ist sehr wichtig, wenn sich das große Unternehmen übermäßig mit Informationen ausbreitet und es wichtig ist, zu Ihren Kunden durchzukommen. Nicht um jeden Preis, obwohl ich Spam sehr verachte…

    Mit Blogs haben die kleinen Leute einen neuen Weg gefunden, um ihre Wahrheit zu sagen, und Leute, die ihre Macht verlieren, sind verärgert. Ich denke, es ist nur symptomatisch, dass sie denken, dass andere Wahrheiten als ihre eigenen völlig falsch sind…

    Sie werden ein hartes Erwachen haben ...

  2. 3

    Es klingt für mich so, als ob Christinas Kommentare zu „Spielen“ sich eher auf diejenigen beziehen, die Black-Hat-Techniken verwenden. Basic Optimierung eines Blogs / einer Website ist etwas, das alle Vermarkter wissen müssen, oder sie verlassen standardmäßig das "Spiel". Ich glaube, sie erkennt das zumindest und hat Recht, wenn es um den Inhalt oder sonst etwas geht.

    Was die Fähigkeit von Google angeht, Seiten genau zu bewerten, sind sie gut genug, aber ich habe Suchvorgänge durchgeführt, bei denen die Top-Liste nicht viel mit der Suche zu tun hatte, mit Ausnahme der Keywords, die gelegentlich im Text angezeigt werden.

    Obwohl ich alles verstehe, was du sagst, Doug, wollte ich nur fair zu Christina sein - ich glaube nicht, dass sie eine ist gesamt Dummkopf.

    • 4

      Hallo William,

      Vielleicht ist das das Problem, William. Christina unterscheidet nicht jeden, sie fasst einfach die gesamte Blogosphäre zusammen und sagt, dass wir das Problem sind, nicht die Lösung.

      Hier ist ein weiterer Klappentext:

      In der Tech-Community wird viel darüber gesprochen, insbesondere in der Blogosphäre über die Verwendung von SEO und darüber, wie gut es für Blogger ist und sich nicht negativ auf Leser / Suchende / reguläre Benutzer auswirkt. Das ist eine Lüge.

      SEO ist nicht gut für Leser und Suchende? "Ja wirklich?" Es ist alles eine Lüge und Blogs wirken sich negativ auf die Suchergebnisse aus? Ich bekomme den größten Teil meiner Unterstützung von Blogs, nicht von Broschüren-Websites. Unterstützung bei der Suche nach Anbietern, Entwicklung, SEO, Marketing, Technologie. Selten finde ich besseres Material außerhalb der Blogosphäre.

      Ich glaube, dass Blogs offener, ehrlicher und ausgewogener sind als Unternehmenswebsites. Deshalb schenken die Leute ihnen so viel Aufmerksamkeit - und Google wiederum rangiert sie hoch. Unternehmen mögen das nicht… tatsächlich verachten sie es, weil es sie zwingen könnte, sich zu öffnen und selbst zu bloggen.

      Früher dachten die Medien dasselbe, klopften immer an die Blogosphäre und gaben Bloggern die Schuld an all ihren Online-Problemen. (Genau wie sie Kleinanzeigen beschuldigten, die bei eBay und Craigslist gestorben sind). Zumindest die Massenmedien wurden schlau und sie bloggen jetzt!

      Es geht um Angebot und Nachfrage. Ich denke, Christina hat alles falsch gemacht, weil die Leute diese Art von Inhalten fordern. Blogger sind nicht das Problem. Unwissenheit ist.

      PS: Ich denke auch nicht, dass Christina eine 'Idiotin' ist. Ich denke nur, dass sie kein solides Verständnis für die Art der Suche, das Online-Verhalten und die richtige Nutzung hat. Ich kenne viele Leute wie Christina!

  3. 5

    Wie bei allem gibt es eine feine Linie zwischen dem Guten und dem Nicht-Guten (Schlechten). Ich denke, es liegt an jedem selbst, diese Unterscheidung zu treffen, aber in Bezug auf die Blogosphäre ist es heutzutage schwierig, etwas zu erreichen, ohne zumindest einige fortgeschrittene SEO-Strategien zu implementieren. Wenn Sie Matts Blog dazu lesen, sehen Sie Aussagen als "Sie sollten dies oder das nicht tun, aber wenn Sie es dann sind ..." - lol 🙂

  4. 6

    Dies ist in der Tat ein bisschen wie ein „Spiel“, da wir alle nach den neuesten Trends suchen müssen… aber das ist bei der Fall jedem Geschäft.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.