Holiday Marketing-Tipps für Einzelhandel und E-Commerce

Tipps für das Urlaubsmarketing

Es ist keine Überraschung, dass 78% der Käufer ihren nächsten Online-Einkauf recherchieren werden. Was jedoch überrascht, wie viele Einzelhändler und E-Commerce-Unternehmen ihre Online-Präsenz aus der Gleichung herauslassen. Eines dieser fehlenden Elemente ist Pinterest - das führenden soziales Netzwerk für Geschenkinspiration.

In den letzten 15 Jahren 75% des Einzelhandelswachstums wurde durch Online-Verkauf. Während der Großteil des Umsatzes immer noch in stationären Geschäften erzielt wird, besteht kein Zweifel daran, wie sich die Technologie auf das Umsatzwachstum auswirkt. Von der Einführung der Technologie im Laden bis zum Online-Betrieb ist die nahtlose Verbindung der beiden Erfahrungen der Schlüssel zum Umsatzwachstum.

Lauren Jung von Das Regal hat diese 3 Schlüssel zur Steigerung des Umsatzes im Urlaubsmarketing bereitgestellt:

  1. Früh anfangen - Die Leute kaufen früher ein als je zuvor. Letztes Jahr erhielten viele Marken weniger Verkehr und Umsatz, weil sie sich nur auf die wichtigsten Kalenderfeiertage (Black Friday, Cyber ​​Monday usw.) konzentrierten, anstatt früh zu beginnen, wie diejenigen Marken, die vorausschauend dachten.
  2. Digital nicht ignorieren - Die meisten stationären Geschäfte denken, dass sie gut zu gehen sind, weil die Leute sie nur finden, aber um ehrlich zu sein ... Käufer recherchieren online, bevor sie sich auf den Weg machen, um Einkäufe zu tätigen. Egal, ob Sie ein stationärer oder ein Online-Shop sind, es ist entscheidend, online gefunden zu werden.
  3. Influencer - sind die Welle der Zukunft und der richtige Weg bei der Planung Ihres Urlaubsmarketings. Niemand schaut mehr auf Bannerwerbung. Und was noch wichtiger ist… 200 Millionen Menschen verwenden Werbeblocker. Ihr hart verdientes Geld erblickt also nie das Licht der Welt.

Urlaub Marketing Tipps

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.