Back to the Sizzle: Wie E-Commerce-Vermarkter mit Creatives die Rendite maximieren können

Wie E-Commerce-Vermarkter ihre Kreativität nutzen können, um die Rendite zu maximieren

Die Datenschutz-Updates von Apple haben die Art und Weise, wie E-Commerce-Vermarkter ihre Arbeit erledigen, grundlegend verändert. In den Monaten seit der Veröffentlichung des Updates hat sich nur ein kleiner Prozentsatz der iOS-Benutzer für das Ad-Tracking entschieden.

Laut dem letzten Juni-Update erlaubten etwa 26 % der weltweiten App-Nutzer Apps, sie auf Apple-Geräten zu verfolgen. Diese Zahl war in den USA mit nur 16 % viel niedriger.

Geschäft mit Apps

Ohne die ausdrückliche Zustimmung zur Verfolgung der Benutzeraktivitäten über digitale Räume hinweg sind viele der Kampagnenstrategien, auf die sich Vermarkter verlassen, nicht mehr durchführbar. E-Commerce-Vermarkter werden es besonders schwer haben, da das dynamische Creative, das sie nutzen, um Benutzer an Produkte zu erinnern, die sie sich angesehen oder in ihren Einkaufswagen zurückgelassen haben, stark gedrosselt wurde. 

Bewährte Ad-Tracking-Strategien werden nicht vollständig auf der Strecke bleiben, aber sie werden sich erheblich verschieben. Der Wert des Verkehrs, der die Fähigkeit ermöglicht, die Anzeigenverfolgung einzuschränken (LAT) wächst in der Welt nach 14.5, und die verbesserten Ergebnisse, die sie im Vergleich zum LAT-Verkehr erzielen, inspirieren Werbetreibende dazu, viel höhere Gebote abzugeben als in der Vergangenheit. Um von diesen und anderen Trends profitieren zu können, müssen E-Commerce-Vermarkter ihre Herangehensweise an Werbekreationen grundlegend ändern. Hier sind einige der wichtigsten Möglichkeiten, wie Creative ein entscheidendes Werkzeug für den Erfolg im E-Commerce bleiben wird, und Tipps für Vermarkter, die ihren Return on Advertising Spend maximieren möchten, wenn diese Änderungen in Kraft treten.

Der Mangel an Benutzerdaten erfordert Kreativität mit breiterer Anziehungskraft

Schöne und originelle Creatives helfen Marken, sich auf einem überfüllten Markt zu differenzieren, auch ohne den Einsatz von Targeting-Tools. Beim Versuch, eine größere Reichweite zu erzielen, greifen Unternehmen oft auf triste und generische Anzeigen zurück. Aber ein breiteres Netz zu werfen, muss nicht tristes Design bedeuten. Wenn Sie sich nicht darauf verlassen können, eine bestimmte Person zu erreichen, muss Ihr Creative für mehrere Personen gleichzeitig unwiderstehlich sein. Werbetreibende, die in einzigartige Werbemittel investieren, werden es leichter haben, Aufmerksamkeit zu erregen und neue Kunden am breitesten Punkt der Glockenkurve zu finden. 

Anzeigengestaltung bietet auch die Möglichkeit, die Persönlichkeit Ihrer Marke der Welt zu vermitteln. Für die meisten Marken bedeutet dies, auffällige visuelle Elemente mit einer starken Botschaft zu kombinieren. Das Fehlen von Daten auf Benutzerebene macht es für Werbetreibende noch wichtiger, wirkungsvolle Werbemittel zu liefern und eine klare Markenstimme zu verwenden, um unvergessliche Kundenerlebnisse zu liefern. Werbetreibende sollten sich auf Botschaften konzentrieren, die die Werte der Marken mit dem Leben der Verbraucher verbinden. Gehen Sie davon aus, dass jeder, der Ihre Anzeige sieht, Ihre Marke zum ersten Mal erlebt; Was sollte dieser Verbraucher über Ihr Unternehmen wissen? Bringen Sie klare, kraftvolle Botschaften mit eindrucksvollen Storytelling-Techniken in Einklang, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wie die alte Verkaufsweisheit sagt: verkaufe nicht das Steak, verkaufe das Brutzeln.

Beschleunigen Sie die organischen Bemühungen, um mit den Verbrauchern dort in Kontakt zu treten, wo sie sich befinden

Die Verbraucher von heute erwarten, aktiv mit Marken kommunizieren und sich darüber unterhalten zu können, was ihnen wichtig ist. Effektives Creative ermöglicht es Marken, diese Art von Gesprächserlebnis durch organische Strategien wie soziale Medien bereitzustellen. Beispielsweise geben viele Social-Media-Plattformen Benutzern die Möglichkeit, bestimmte demografische Daten freiwillig anzugeben, um ihre Erfahrung zu verbessern. Die Verbindung mit Verbrauchern dort, wo sie sich bereits versammeln, ist ein Kinderspiel, und die eingebauten grundlegenden Targeting-Funktionen der Plattformen tragen dazu bei, einige der demografischen Besonderheiten wieder einzuführen, die ohne Anzeigenverfolgung verloren gehen. Die Verbraucher haben auch mehr denn je die Möglichkeit, mit ihrem Geldbeutel abzustimmen, daher sollten Werbetreibende ihre Kreativität – und die Gespräche, die sie anregen – mit einem Standpunkt und einem Sinn für die Werte des Unternehmens vermitteln.

Ersetzen Sie relevante Empfehlungen durch beliebte Produkte 

Die neuen Datenschutzmaßnahmen von Apple werden der Anpassung spezifischer Produktempfehlungen auf der Grundlage des früheren Verhaltens von Kunden für jeden, der die Nachverfolgung deaktiviert, ein Ende bereiten. Anstelle ähnlicher Produkte sollten sich Werbetreibende auf beliebte Produkte konzentrieren. Anzeigenkreationen, die meistverkaufte Produkte hervorheben, sind eine kluge Investition, da sie sowohl potenzielle als auch bestehende Kunden den Artikeln aussetzen, von denen Sie bereits wissen, dass sie die Nadel für Ihr Unternehmen bewegen. 

Die Herdenmentalität gibt Verbrauchern Vertrauen in neue Marken und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie Produkte kaufen, die bei ihren Kollegen beliebt sind. Aus diesem Grund ist die Darstellung von Bestsellern in Ihrer Anzeigenkreation eine gute Möglichkeit, das Vertrauen zu stärken und neue Kunden durch den Verkaufstrichter zu führen, auch ohne detaillierte Datenpunkte darüber, wer sie sind und was ihnen wichtig ist.

Heben Sie wichtige Unterscheidungsmerkmale und einzigartige Produktmerkmale hervor

Marken können das Fehlen detaillierter Informationen über potenzielle Kunden auch als Gelegenheit nutzen, die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale hervorzuheben, die ihre Produkte zu etwas Besonderem machen. Durch die Analyse von Verkaufsdaten können Marken feststellen, was ihre Produkte unvergesslich macht. Dann können Sie Creatives entwickeln, die diese Elemente fördern, wie z. B. größengetreue Produkte, eine nachhaltige Lieferkette oder die Verwendung von recycelten Materialien. 

Es ist auch eine hilfreiche Strategie, Ihren Kunden zuzuhören, was sie anspricht. Schürfen Sie Kundenrezensionen und Social-Media-Engagement, um einzigartige Einblicke in das zu erhalten, was Kunden an Ihrer Marke lieben, und entwickeln Sie Creatives, die diese Eigenschaften zelebrieren. Und haben Sie keine Angst, sich auf die Unterscheidungsmerkmale zu konzentrieren, die frühere Kunden dazu inspiriert haben, wirklich markentreu zu werden, egal wie unerwartet sie sind.

Creative wird in einer Welt nach 14.5 absolut weniger maßgeschneidert und weniger spezifisch sein. Aber insbesondere, da die Opt-in-Raten für das Ad-Tracking ein Plateau erreichen und die Akzeptanz für iOS 14.6 und höher zunimmt, wird Creative ein entscheidendes Werkzeug für Werbetreibende sein, die mit neuen Verbrauchern in Kontakt treten und unbekannte Zielgruppen erreichen möchten. Wie bei allen technischen Innovationen ist Evolution der Weg nach vorne. Damit Werbetreibende erfolgreich sind, müssen sie ihr Verständnis von Creative und seinen vielen leistungsstarken Anwendungen anpassen und weiterentwickeln.