Wie Sie im Verkauf hartnäckig bleiben, ohne Ihre Leads abzuschalten

Follow-up- und Persistenzstatistiken für Verkaufsgespräche

Timing ist alles im Geschäft. Es kann der Unterschied zwischen einem potenziellen neuen Kunden und einem Auflegen sein.

Es wird nicht erwartet, dass Sie bei Ihrem ersten Kontaktversuch einen Vertriebs-Lead erreichen. Es kann ein paar Versuche dauern, wie einige Untersuchungen vermuten lassen kann bis zu 18 Anrufe annehmen bevor Sie zum ersten Mal einen Lead am Telefon erreichen. Dies hängt natürlich von vielen Variablen und Umständen ab, aber es ist ein Beispiel dafür, warum es für Unternehmen eine Herausforderung sein kann, den Prozess der Verkaufsakquise zu meistern. 

In diesem Beitrag behandeln wir alles, was Sie über Verkaufsgespräche mit Leads wissen müssen, und, was noch wichtiger ist, Verkaufsgespräche führen, die zu neuen Kundenkonversionen führen. Obwohl jedes Unternehmen eine etwas andere Strategie zur Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden hat, gibt es definitiv einige Tipps und Best Practices, die Ihnen und Ihrem Unternehmen dabei helfen können, bessere Entscheidungen zu treffen. 

Bevor wir uns eingehender damit befassen, werfen wir einen kurzen Blick auf den Stand der Verkäufe, die von den Zahlen heruntergedrückt werden. 

Verkaufsstatistik auf einen Blick

Follow-Up-Sales-Call-Statistiken
Quelle: Invesp

Gemäß HubSpot und  Spotio:

  • 40 % aller Vertriebsprofis geben an, dass die Kundenakquise der schwierigste Teil ihrer Arbeit ist 
  • Derzeit vertrauen nur 3 % aller Kunden Handelsvertretern
  • 80 % des Umsatzes erfordern mind fünf Folgeanrufe, während bis zu 44 % der Vertriebsmitarbeiter nach einem einzigen Folgegespräch aufgeben (zwei Anrufe insgesamt)
  • Käufer geben an, dass sie ein Verkaufsgespräch eher annehmen, wenn es zu einem zuvor vereinbarten Zeitpunkt erfolgt
  • Es kann so viele nehmen wie 18-Anrufe um mit einem potenziellen Kunden in Kontakt zu treten

Der Fall von Verkaufsgesprächen mit Leads kann verwirrend sein. Es hilft jedoch zu verstehen, wo die Dinge stehen, damit Sie wissen, wie Sie vorankommen können, um Erfolg für Ihr Unternehmen zu erzielen. Und bei der Beantwortung der Frage, wie lange Sie zwischen den Anrufen warten sollten, finden Sie das empfindliche Gleichgewicht, hartnäckig zu bleiben, ohne Ihre potenziellen Kunden zu verärgern. 

Es gibt auch viele verfügbare Daten, die Ihnen bei Ihrer Outreach-Strategie helfen können.

Lassen Sie uns nun über die Kontaktaufnahme an sich und das Führen von Verkaufsgesprächen sprechen. 

Den Verkaufsanruf tätigen

Wenn Sie das erste Verkaufsgespräch führen, sollten Sie vollständig auf alle möglichen Ergebnisse des Gesprächs vorbereitet sein. Seien Sie genauso bereit, den Anruf von Ihrem Lead entgegennehmen zu lassen und Ihren Pitch zu halten, wie Sie eine Nachricht hinterlassen und es später erneut versuchen. Und das ist die Millionen-Dollar-Frage—wie viel später?

Jeder Lead und Kunde wird anders sein, wie es normalerweise bei fast allem anderen im Leben der Fall ist. Wenn Sie jedoch das erste Verkaufsgespräch führen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie bereit sind, die Tür zu einer neuen Beziehung und einem potenziellen neuen Kunden zu öffnen. Zu oft gehen Vertriebsmitarbeiter sofort zum Abschluss, was dazu führt, dass sie schnell geschlossen werden, bevor der Anrufer überhaupt weiß, dass sie verkauft werden. 

Wenn ein Lead Ihren Anruf nicht beim ersten Mal entgegennimmt, sollten Sie eine angenehme, aber detaillierte Voicemail hinterlassen, wenn dies möglich ist. Laden Sie sie ein, Sie unter der besten Nummer zurückzurufen, um Sie zu erreichen, oder teilen Sie ihnen mit, dass Sie sich gerne zu einem Zeitpunkt verbinden würden, der für sie am besten passt. Auf diese Weise geben Sie Ihrem Lead Optionen zur Auswahl und ein Gefühl der Kontrolle in der Situation. Viele Menschen werden ihre Entscheidung ändern, indem ihnen einfach die Option angeboten wird, zu einem geplanten Datum und zu einer geplanten Uhrzeit zurückgerufen zu werden. 

Follow-up durch Erfüllung der Erwartungen

Während die meisten Kunden eine erste Antwort auf eine Anfrage von einem Unternehmen innerhalb von 10 Minuten oder weniger erwarten, geben sie in den meisten Fällen etwas mehr Flexibilität, wenn es um den laufenden Kontakt und die Kommunikation geht. Experten für Geschäftsentwicklung schlagen vor, dass Sie dies berücksichtigen sollten 48 Stunden nachdem Sie einen Lead angerufen haben, bevor Sie sich erneut an ihn wenden. Dies stellt sicher, dass Sie Zeit für ihren vollen Terminkalender haben, ohne lästig oder verzweifelt zu wirken. Es gibt Ihren Leads auch Zeit, über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung nachzudenken und festzustellen, ob es etwas ist, das sie wollen oder brauchen.  

Sie können Interessenten auch mitteilen, dass sie dies können mit dir in Kontakt treten und dass sie dies über mehrere Kanäle tun können. Auf diese Weise können sie den Kanal wählen, mit dem sie sich am wohlsten fühlen, und erhöhen wahrscheinlich Ihre Chancen, eine Antwort zu erhalten. Und wenn Sie nicht ausdrücklich kontaktiert oder um einen sofortigen Rückruf gebeten wurden, rufen Sie denselben Lead nicht zweimal am selben Tag an. Es hinterlässt nur einen faden Beigeschmack im Mund des Leads, weil es oft etwas zu aufdringlich und verzweifelt rüberkommt. 

Die glückliche Bilanz liegt anscheinend zwischen 24 und 48 Stunden für Zweit- und nachfolgende Folgeanrufe. Wenn Sie Ihren potenziellen Kunden beispielsweise diese Woche bereits zweimal angerufen haben, sollten Sie in Betracht ziehen, bis nächste Woche auf einen weiteren Kontaktversuch zu warten. Es ist hier natürlich ein heikler Balanceakt der Perspektive, und Sie müssen sehen, was für Sie und Ihr Unternehmen am besten funktioniert. Indem Sie eine Bestandsaufnahme machen, wie gut Ihr Follow-up-Gespräch verläuft, können Sie oft eine bessere Vorstellung davon bekommen, was für Ihr Team am besten funktioniert. 

Natürlich, eine Möglichkeit, das alles zu gewährleisten Verkaufsanrufe werden rechtzeitig getätigt (und entgegengenommen). ist es, jemand anderen die Arbeit für Sie und Ihr Team erledigen zu lassen. Outsourcing gibt Ihnen die Möglichkeit, ein professionelles Team an Ihrer Seite zu haben, das alles versteht, was mit effektiven Verkaufsanrufen, Supportanrufen und mehr zu tun hat, um Ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Wenn Sie sich entscheiden, die Rückrufe lieber jemand anderem zu überlassen, während Sie sich auf Ihre Kunden konzentrieren, stellt dies sicher, dass jeder Anruf zur richtigen Zeit und mit dem bestmöglichen Ergebnis beantwortet wird. 

Über Smith.ai

Smith.ai Agenten tätigen Anrufe in Ihrem Namen, verbessern Ihre Lead-Geschwindigkeit und entlasten Mitarbeiter, die Kunden erreichen müssen. Sie rufen Online-Leads zurück, die Webformulare ausfüllen, kontaktieren Spender für Spendenerneuerungen, verfolgen Anzahlungen auf unbezahlten Rechnungen und vieles mehr. Sie senden sogar Follow-up-E-Mails und SMS nach jedem Anruf, um sicherzustellen, dass eine Verbindung hergestellt wird.

Follow-up schneller, wenn Smith.ai Virtuelle Agenten dienen als Ihr Outreach-Team:

Erfahren Sie mehr über Smith.ai