So erstellen Sie eine neue Website, die morgen von Google gecrawlt wird

search1

In letzter Zeit habe ich viele neue Websites gestartet. Da AddressTwo gewachsen ist und meine Zeit frei geworden ist, hat es einen perfekten Sturm neuer Ideen und Freizeit für die Ausführung geschaffen. Deshalb habe ich Dutzende von Domains gekauft und Micro-Sites links und rechts implementiert. Natürlich bin ich auch ungeduldig. Ich habe eine Idee am Montag, baue sie am Dienstag und ich möchte Verkehr am Mittwoch. Es kann jedoch Tage oder Wochen dauern, bis meine neue Domain in der Google-Suche angezeigt wird, selbst wenn ich nach meinem eigenen Domain-Namen suche.

Also habe ich angefangen, an einer Formel zu basteln, um die Spinnen schneller zu machen. Wenn SEO ein Alechemy ist, dann ist dies mein Hausgebräu, um die Zeit vom Start bis zum Index zu verkürzen. Es ist einfach, aber erwiesenermaßen effektiv. Einige meiner letzten Experimente wurden in weniger als 24 Stunden gecrawlt und in den Suchergebnissen angezeigt. Ich folge einfach diesen 8 einfachen Schritten.

  1. Richten Sie zuerst Ihre On-Page-SEO einzumindest minimal. Zugegeben, das hat nichts damit zu tun, gecrawlt zu werden, aber wenn Sie dies nicht zuerst tun, sind die nächsten 7 Schritte vergebens. Stellen Sie insbesondere sicher, dass Ihre Titel-Tags optimiert sind. Warum ist das so wichtig? Denn obwohl wir schnell eine Spinne auf Ihre Seite bringen können, heißt das nicht, dass sie schnell zurückkehren wird. Wenn Ihr erster Start also schlecht geschriebene Titel-Tags enthält, könnten Sie für die nächsten Wochen mit weniger als idealen zwischengespeicherten Inhalten im Google-Index stecken bleiben. Stellen Sie sicher, dass das, was Sie sich beeilen, um gesehen zu werden, es wert ist, für ein paar Wochen so gesehen zu werden, wie es ist, während Sie auf das nächste Crawlen warten.
  2. Installieren Sie Google Analytics. Tun Sie dies vor der Sitemap aus einem einfachen Grund: Das spart Zeit. Eine Möglichkeit, Ihre neue Website mit Google Webmaster zu überprüfen, ist die über Analytik Skript. Speichern Sie also einen Schritt und tun Sie dies zuerst. Besuchen Sie dazu www.google.com/analytics.
  3. Senden Sie eine XML-Sitemap an die Google Webmaster-Tools. Sie können eines von Dutzenden von WordPress-Plugins installieren, um diese Sitemap automatisch zu erstellen, oder manuell erstellen. Dies ist wichtig, um ein genaues und gründliches Crawlen zu erhalten. Viele unerfahrene Webmaster glauben jedoch, dass dies das A und O für das Crawlen ist. Es ist nicht. Wenn Sie bei diesem Schritt anhalten, wie es 99% der neuen Webmaster tun, warten Sie Wochen oder Monate, bis Google Ihre Website crawlt. Was folgt, wird diesen Prozess beschleunigen. Um diesen Schritt abzuschließen, besuchen Sie www.google.com/webmasters
  4. Fügen Sie die URL Ihrem LinkedIn-Profil hinzu. Wenn Sie Ihr LinkedIn-Profil bearbeiten, können Sie bis zu 3 Website-URLs einfügen. Wenn Sie bereits alle drei dieser Slots verwendet haben, ist es Zeit, vorübergehend zu opfern. Wählen Sie eine der URLs aus, die für die nächsten Wochen entfernt werden sollen, und ersetzen Sie sie durch eine URL zu Ihrer neu veröffentlichten Website. Keine Sorge, Sie können dies später wieder ändern. Fügen Sie eine Notiz für NO SOONER als 14 Tage später in Ihren Kalender ein, um zu Ihrem LinkedIn-Profil zurückzukehren und Ihre URL-Liste auf das zurückzusetzen, was Sie zuvor hatten. In diesen 14 Tagen hat Google vermutlich den neuen Link gefunden und ist zu Ihrer Website gefolgt.
  5. Fügen Sie die URL Ihrem Google-Profil hinzu. Google ist viel nachsichtiger mit der Anzahl der Links, die in Ihrem Profil zulässig sind. Wenn Sie bei Google angemeldet sind, können Sie auf jeder Google-Seite (einschließlich ihrer Startseite) oben rechts auf Profil anzeigen und dann auf Profil bearbeiten klicken. Auf der rechten Seite sollte sich ein Abschnitt namens "Links" befinden. Dort können Sie einen benutzerdefinierten Link hinzufügen. Hier können Sie den Ankertext sogar auf Ihr bevorzugtes Keyword setzen, während Sie Ihre neue URL zu Ihrem Google-Profil hinzufügen.
  6. Zitieren Sie Ihre Website auf Wikipedia. Das stimmt, ich spamme auf Wikipedia. Sie können Ihre Hass-Mail an nick@i-dont-care.com senden. Ihr Ziel hier ist es, eine Quelle auf Ihrer Website (einen Blog-Artikel oder eine andere Informationsseite) in einem relevanten Artikel auf Wikipedia zu zitieren. Das ist eine Kunst. Hier ist das Ziel: Ihr Zitat muss mindestens 72 Stunden überleben, bevor jemand es auf Wikipedia löscht. Suchen Sie dazu nach einem weniger beliebten Artikel. Wenn der Artikel mehrere Änderungen pro Tag erhält, wird Ihr Eintrag wahrscheinlich schnell gelöscht, bevor die Bots von Google die Chance haben, ihn zu finden. Wenn Sie jedoch einen Artikel finden, der etwa einmal im Monat bearbeitet wird, ist dies Ihr goldenes Ticket. Fügen Sie einen intelligenten und relevanten (ja, sogar akademischen und sachlichen) neuen Satz hinzu und fügen Sie a hinzu CITE_WEB Referenz am Ende. Seien Sie nicht zu mutig, indem Sie einen völlig neuen Abschnitt oder Absatz hinzufügen. Ihr Ziel ist es, von Bots gesehen zu werden, aber von Menschen NICHT bemerkt zu werden.
  7. Veröffentlichen Sie einen Google Knol-Artikel. Als Google feststellte, dass Wikipedia so beliebt ist, versuchten sie, damit zu konkurrieren. Google Knol (www.google.com/knol) ist weit weniger akademisch und es gibt kein Bürgerwehrsystem zum Löschen von selbstinteressierten Artikeln. Es ist fast garantiert, dass Ihr Knol auf unbestimmte Zeit überlebt. Das heißt: Es ist besser gut. Veröffentlichen Sie nichts, das überlebt und Ihren Namen und Ihre Marke ein Leben lang schlecht widerspiegelt. Schreiben Sie einen kurzen, relevanten Artikel ähnlich einem Blogeintrag und verknüpfen Sie ihn wieder mit Ihrer neu veröffentlichten URL. Wie bei allem ist es auch ratsam, Stichwörter in den Titel dieses Knol und in Ihren Ankertext aufzunehmen.
  8. Veröffentlichen Sie ein Youtube-Video. Vor ein paar Monaten habe ich einen Artikel veröffentlicht, in dem beschrieben wird, wie man es bekommt Link Saft von Youtube. Ohne diesen Inhalt hier zu wiederholen, werde ich Ihnen einfach sagen, dass Sie den Anweisungen folgen sollen hier und Ihr 8. Schritt ist abgeschlossen.

Alles in allem habe ich beim Starten einer neuen Website höchstens 30 Minuten Arbeit, bevor ich fertig bin. Wenn ich alle acht Schritte ausführe, kann ich sicher sein, dass meine Website in wenigen Tagen, wenn nicht sogar in Stunden, in der Google-Suche angezeigt wird. Wie? Weil ich Google jede Gelegenheit gegeben habe, die neue URL zu entdecken. Wenn Sie andere Methoden entdeckt haben, mit denen Sie Ihre „Alchemie“ anwenden, können Sie diese gerne in den Kommentaren unten mitteilen.

12 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Großartige Zusammenfassung, Nick. Ich fülle gerade meine eigene Website mit Aufzählungszeichen, Schlüsselwörtern und anderen Artikeln aus, die mit unserem Geschäft zu tun haben. Es ist nicht so, wie ich möchte, dass am Ende alles aussieht, aber es ist ein Anfang und es hat einen Effekt. Ich glaube, Sie haben mich einmal gefragt: "Was hält Sie davon ab, anzufangen?" worauf ich antwortete: "Nichts, ich werde nächste Woche anfangen." Darauf antworteten Sie: „Nein. Was hält dich davon ab, HEUTE anzufangen? “

    Chet
    http://www.c2itconsulting.net

    • 3

      Das klingt nach etwas, was ich sagen würde 😉

      Halten Sie sich beim Senden für das Crawlen zurück, bis Sie Ihre Website-Kopie mit einem angemessenen Keyword-Stuff versehen haben… ähm… ich meine „optimiert“?

  3. 4

    Guter Artikel mit einigen soliden Beispielen, aber mit zwei überraschenden Auslassungen; Twitter- und Facebook-Seiten. Da Google für den Zugriff auf den Twitter-Stream bezahlt, veranlasst ein Konto mit angemessener Berechtigung, einen Link zu teilen, und möglicherweise einige Leute, die ihn aus gutem Grund erneut twittern, Google, dies zu untersuchen. Auch wenn nicht gefolgt. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Nichtverfolgung keine Auswirkungen hat, geben Sie sie per RSS in ein Freindfeed-Konto ein.

    Ebenso wird eine Facebook-Seite, kein Profil, schnell gecrawlt. Für ein gutes Maß twittern Sie einen Link zum Status der Facebook-Seite, und Facebook veröffentlicht einen Link zum Status der Twitter-Seite. Der Grund, warum ich diese empfehle, ist, dass mehr Leute bereits ein oder beide Setups haben.

    Dies steht keineswegs im Widerspruch zu dem, was Sie natürlich tun, nur ein paar mehr, die für mich sehr gut funktioniert haben. In beiden Fällen beschleunigt das Platzieren von Links, bei denen Google häufig crawlt, während die Crawling-Rate und das Crawling-Budget für eine neue Domain oder eine überarbeitete Website niedrig sind, die Indizierung und ist eine gute Idee.

    • 5

      Kevin, du hast recht. Diese beiden sollten da drin sein. Hier ist, warum sie mein "Alchemie" -Rezept nicht gemacht haben:
      - Bei Twitter ist die ganze Voraussetzung, dass Sie einen High-Klout-Account benötigen, um ihn zu twittern. Wenn Sie ein neues Twitter-Konto erstellen, ist dies meines Erachtens von geringem Wert, um die Aufmerksamkeit des Crawlers zu erreichen.
      - Bei Facebook besteht das Problem darin, dass eine Seite eine ganze Weile braucht, um gut zu funktionieren, und schlecht zu machen kann mehr schaden als nützen.

      Wenn Sie über die Ressource verfügen, besteht eine weitere gute Idee, die ich häufig mache, aber nicht unbedingt jedem vorschreiben kann, darin, einen Link zu Ihrer neuen Website von einer Domain mit hoher Autorität aus zu platzieren, die Sie bereits besitzen. Natürlich besitzen viele Leute noch keinen, also habe ich das in der Alchemie wieder weggelassen.

      Vielen Dank für das Hinzufügen dieser.

      Kerbe

  4. 6
  5. 8
  6. 9
  7. 11
  8. 12

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.