Eine angeforderte oder bezahlte Überprüfung ist eine riskante Überprüfung

Online-Bewertungen

Wir hatten eine solide Diskussion auf einer regionalen Führungsveranstaltung über das Sammeln von Bewertungen von Unternehmen und Verbrauchern online. Ein Großteil der Diskussion drehte sich um bezahlte Bewertungen oder die Belohnung von Kunden für Bewertungen. Ich bin kein Anwalt, daher würde ich empfehlen, dass Sie mit Ihnen sprechen, bevor Sie mir zuhören. Meine Haltung dazu ist einfach… zahlen oder belohnen Sie keine Bewertungen. Sie mögen mir nicht zustimmen, aber genau wie die Branche der organischen Suche von fälschlicherweise aufgeblähten Rankings überholt wurde, haben Bewertungen ein ähnliches Problem. Und die teilnehmenden Unternehmen haben viel mehr verloren als jemals zuvor.

Die Risiken bezahlter und belohnter Bewertungen

Es ist meine persönliche Überzeugung, dass Sie 4 Probleme haben werden, wenn Sie Bewertungen bezahlen oder belohnen:

  1. Rechtsfragen - Sie können brechen FTC-Richtlinien. Darüber hinaus besteht für den Mitarbeiter, das Unternehmen oder die Person, die Sie bezahlen, die Gefahr, dass die FTC-Richtlinien verletzt werden. Heute sehen wir nicht viel Aktivität in diesem Bereich. Ich glaube jedoch, dass es in Zukunft Systeme geben wird, die optimiert sind, um Beziehungen zu identifizieren, die letztendlich alle Parteien in Schwierigkeiten bringen. Seien Sie neben der Regierung nicht überrascht, wenn Sie auch von einer der Plattformen verklagt werden.
  2. Verstöße - Sie können heute einiges in Bewertungen investieren, aber wenn Sie bei einem Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen der Website erwischt werden, gehen diese Inhalte für immer verloren und Ihr Ruf kann weit über jede Investition hinaus beschädigt werden, die Sie jemals getätigt haben. Es ist kein Risiko wert, erwischt zu werden, wenn man für Bewertungen bezahlt und diese an die Öffentlichkeit bringt. Ein paar Dollar, die Sie heute ausgeben, könnten Ihr Unternehmen später alles kosten.
  3. Integrität - Im Ernst, wo ist Ihre Integrität als Unternehmen? Wollen Sie wirklich so Geschäfte machen? Glauben Sie wirklich, dass Verbraucher und Unternehmen mit Ihnen Geschäfte machen möchten, wenn Ihnen bei der Verwaltung eines sauberen Online-Rufs nicht vertraut werden kann?
  4. Qualität - Tun Sie sich selbst einen Gefallen und lesen Sie einige Bewertungen auf Angies Liste. Dies ist kein einziger Satz, sondern eine Qualitätsbewertung, die den gesamten Prozess beschreibt, den viele Käufer mit einem Dienstleister durchlaufen haben. Angie's List hat kürzlich ihre Paywall gesenkt und die Verbraucher erkennen jetzt, warum so viele Angie's List-Abonnenten den Service lieben. Tolle Bewertungen sind schwer zu fälschen.

Wie erhalten Sie weitere Bewertungen?

Es gibt einen Unterschied zwischen werbung für Bewertungen und nach ihnen fragen. Ich habe vor ein paar Jahren eine Geschichte mit einem geteilt GM-Umfrageanfrage das war absolut schrecklich. Wenn ich etwas weniger als perfekt beantwortete, würde jemandem der Kopf abgehackt werden. Das ist Aufforderung. Und Ihren Kunden zu sagen, dass es eine Belohnung für ihre Bewertung gibt, ist nichts anderes als die Einholung der Bewertung! Tu es nicht.

Wenn einer unserer Kunden uns mit einem Dankeschön schreibt, online einen Daumen hoch twittert oder uns persönlich mitteilt, wie sehr er uns schätzt, danken wir ihm und fragen, ob er es schriftlich festhalten kann… entweder mit einem Kundenreferenz oder eine Online-Überprüfung. Beachten Sie die Bestellung? Sie sagten es uns zuerst und dann fragten wir danach. Wir haben es nicht ohne ihre Eingabe angefordert. Wir haben auch nichts dafür versprochen. Können wir ein Geschenk als Dankeschön erhalten? Natürlich, aber es wurde weder erwartet noch versprochen.

Ich würde auch empfehlen, Ihre Seite für jede Überprüfungssite auf Ihrer Site zu veröffentlichen. Es ist nicht werbung Damit Interessenten und Kunden wissen, wo Sie zu finden sind, wird ein zufriedener Kunde auf Ihre Facebook-Seite gehen und Ihnen eine Bewertung geben. Machen Sie es Ihren Kunden leicht, sie zu finden, nehmen Sie sie in die interne Kommunikation mit Ihren Kunden auf und teilen Sie Ihre großartigen Bewertungen mit, wenn sie eingereicht werden.

Die Qualität jeder Bewertungsplattform hängt weitgehend von der Qualität der Bewertungen ab, die sie dort haben. Abgesehen von strengen Richtlinien enthalten viele dieser Dienste auch Algorithmen, um gefälschte Überprüfungen auszusortieren. Amazon nimmt ihre Politik sehr ernst und ist jetzt aktiv Tausende von Menschen verklagen, die Bewertungen verkaufen. Hier sind einige gängige Überprüfungsseiten und ihre Richtlinien:

Amazon-Überprüfungsrichtlinie

Amazon zerkleinert keine Wörter und möchte, dass keine Freunde, Familienmitglieder oder Firmenmitglieder Bewertungen abgeben. Sie wollen natürlich auch nicht, dass Sie dafür bezahlen.

Werbebewertungen - Um die Integrität der Kundenbewertungen zu gewährleisten, gestatten wir Künstlern, Autoren, Entwicklern, Herstellern, Verlegern, Verkäufern oder Anbietern nicht, Kundenbewertungen für ihre eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu verfassen und negative Bewertungen zu konkurrierenden Produkten oder Dienstleistungen abzugeben oder über die Nützlichkeit von Bewertungen abzustimmen. Aus dem gleichen Grund schreiben Familienmitglieder oder enge Freunde der Person, Gruppe oder Firma, die bei Amazon verkaufen, möglicherweise keine Kundenbewertungen für diese bestimmten Artikel.

Bezahlte Bewertungen - Wir erlauben keine Bewertungen oder Abstimmungen über die Nützlichkeit von Bewertungen, die im Austausch für Vergütungen jeglicher Art veröffentlicht werden, einschließlich Zahlungen (ob in Form von Geld oder Geschenkgutscheinen), Bonusinhalten, Teilnahme an einem Wettbewerb oder Gewinnspielen. Rabatte auf zukünftige Einkäufe, zusätzliche Produkte oder andere Geschenke.

Google-Überprüfungsrichtlinie

Google-Überprüfungsrichtlinie stellt klar, dass es Inhalte entfernen wird, die gegen ihre Überprüfungsrichtlinie verstößt:

Interessenkonflikt: Bewertungen sind am wertvollsten, wenn sie ehrlich und unvoreingenommen sind. Wenn Sie einen Ort besitzen oder an einem Ort arbeiten, überprüfen Sie bitte nicht Ihr eigenes Unternehmen oder Ihren Arbeitgeber. Bieten oder akzeptieren Sie kein Geld, keine Produkte oder Dienstleistungen, um Bewertungen für ein Unternehmen oder negative Bewertungen für einen Konkurrenten zu verfassen. Wenn Sie ein Geschäftsinhaber sind, richten Sie an Ihrem Geschäftssitz keine Überprüfungsstationen oder Kioske ein, um nach Bewertungen zu fragen, die an Ihrem Geschäftssitz verfasst wurden.

Yelp-Überprüfungsrichtlinie

Yelp sagt den Unternehmen, dass sie es tun sollen Fragen Sie nicht nach Bewertungen:

Angeforderte Bewertungen werden von unserer automatisierten Software mit geringerer Wahrscheinlichkeit empfohlen, und das wird Sie verrückt machen. Warum werden diese Bewertungen nicht empfohlen? Nun, wir haben die unglückliche Aufgabe, unseren Benutzern zu helfen, zwischen echten und gefälschten Bewertungen zu unterscheiden, und obwohl wir der Meinung sind, dass wir mit unseren ausgefallenen Computeralgorithmen ziemlich gute Arbeit leisten, liegt die harte Realität darin, dass angeforderte Bewertungen oft irgendwo dazwischen liegen . Stellen Sie sich zum Beispiel den Geschäftsinhaber vor, der um eine Bewertung „bittet“, indem er einen Laptop vor einen Kunden steckt und ihn lächelnd einlädt, eine Bewertung zu schreiben, während er über ihre Schulter schaut. Wir brauchen diese Art von Bewertungen nicht, daher sollte es keine Überraschung sein, wenn sie nicht empfohlen werden.

Angies Listenüberprüfungsrichtlinie

Angies Liste hat eine unglaubliche Klarheit in ihrer Überprüfungsrichtlinie:

  • Alle Ihre Bewertungen und Bewertungen basieren entweder auf: (i) Ihren tatsächlichen Erfahrungen aus erster Hand mit den Dienstleistern, die Sie überprüfen; oder (ii) gemäß Abschnitt 14 (Dienstleister) unten eine Person und die tatsächlichen Erfahrungen dieser Person aus erster Hand mit einem Gesundheits- oder Wellnessanbieter, wobei Sie die gesetzliche Befugnis haben, solche Gesundheitsinformationen und Erfahrungen dieser Person offenzulegen;
  • Alle Ihre Bewertungen und Bewertungen der Dienstleister, die Sie bewerten, sind in jeder Hinsicht korrekt, wahrheitsgemäß und vollständig.
  • Sie arbeiten nicht für einen der Dienstleister, für die Sie Bewertungen und Bewertungen abgeben, besitzen kein Interesse daran oder sind nicht Mitglied des Verwaltungsrates.
  • Sie arbeiten nicht für Wettbewerber der Dienstleister, für die Sie Bewertungen und Bewertungen abgeben, und haben kein Interesse daran oder sind nicht Mitglied des Verwaltungsrates.
  • Sie stehen in keiner Beziehung (durch Blut, Adoption, Heirat oder häusliche Partnerschaft, wenn der Dienstleister eine Einzelperson ist) mit einem der Dienstleister, für die Sie Bewertungen oder Bewertungen abgeben.
  • Ihr Name und Ihre Überprüfungsinformationen werden den Dienstanbietern zur Verfügung gestellt, auf denen Sie eine Überprüfung durchführen. und
    Angies Liste kann Ihre Bewertungen ändern, anpassen oder ablehnen, wenn sie nicht den Veröffentlichungskriterien von Angies Liste entsprechen, die sich nach alleinigem Ermessen von Angies Liste von Zeit zu Zeit ändern können.

Facebook-Überprüfungsrichtlinie

Facebook zeigt auf ihre Gemeinschaftsnormen wird aber nicht sehr spezifisch in Bezug auf Werbung oder bezahlte Bewertungen, obwohl sie authentische Bewertungen betonen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.