So ordnen Sie Ihre Kundenreisen zu

Customer Journey-Karten, wie Sie Ihre Leads zum Kundenkopf führen

Ein großer Fortschritt in der Marketinganalyse und -dokumentation ist die Entstehung von Customer Journey Maps um Ihre Marketingeffektivität zu dokumentieren, zu messen und zu verbessern - insbesondere online.

Was ist eine Customer Journey Map?

Mit einer Customer Journey Map visualisieren Sie das Kundenerlebnis mit Ihrer Marke. Eine Customer Journey Map dokumentiert die Kontaktpunkte Ihrer Kunden online und offline und dokumentiert, wie Sie die Effektivität der einzelnen Kontaktpunkte messen. Auf diese Weise können Marketer besser verstehen, wie Kunden mit Ihnen interagieren, sodass Sie die Customer Journey optimieren, Lücken und Hindernisse beseitigen können, um die Kundenzufriedenheit, das Engagement, die Conversions und die Upselling-Möglichkeiten zu erhöhen.

Im Gegensatz zu linearen Kundentrichtern können Kundenreisen mehrere Wege aufzeigen, auf denen Kunden Entscheidungen treffen und auf die Markeninteraktionen reagieren. Customer Journey Maps können Ihrem Marketingteam auch dabei helfen, Ihre Werbung und Content-Entwicklung auf bestimmte Kundenpersönlichkeiten zu konzentrieren. Während Ihre Kunden unbegrenzte Drehungen und Wendungen haben können, gibt es im Allgemeinen ähnliche Wege, auf denen Kunden nach unten reisen (oder von denen Sie hoffen, dass sie nach unten fahren).

85% der hochrangigen Vermarkter glauben, dass es sehr wichtig ist, eine zusammenhängende Customer Journey zu schaffen, aber nur 40% verwenden tatsächlich den Begriff Customer Journey. Nur 29% der Unternehmen bewerten sich als effektiv bei der Erstellung einer Customer Journey.

So ordnen Sie Ihre Kundenreisen zu

  1. Sammeln Sie vorhandene Analysedaten von Ihrer Website Analytik, Marketingplattform, CRM, Verkaufsdaten und andere Quellen.
  2. Sammeln Sie anekdotische Daten Von der Überwachung sozialer Medien über Kundenfeedback bis hin zur Überlagerung der Stimmung und Wichtigkeit Ihrer Analysedaten.
  3. Kombinieren Sie die Datenpunkte in Phasen innerhalb einer Zeitleiste (Wirbelsäule), die die Interaktionen wie Anfragen, Vergleiche und Entscheidungen enthält. Schließen Sie Ihre Marketingbemühungen an jedem Punkt ein.
  4. Interpretieren Sie die Daten und analysieren Sie jede Etappe oder jeden Berührungspunkt, um die Reise einfacher, schneller oder angenehmer zu gestalten.

Salesforce hat diese wunderschöne Infografik erstellt. Customer Journey Maps: So leiten Sie Ihre Leads zu Kunden, um den Prozess der Dokumentation Ihrer Kundenreisen zu veranschaulichen, jede Phase zu definieren und die entsprechenden Metriken auf jede dieser Phasen anzuwenden.

Erleben Sie Customer Journeys in Salesforce

Customer Journey-Karten, wie Sie Ihre Leads zur Kundeneinbettung führen

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.