So nutzen Sie Social Media, um Ihrem Unternehmen zu helfen

Anfänger Social Media

Angesichts der Komplexität von Social Media Marketing, Tools und Analysen scheint dies ein elementarer Beitrag zu sein. Das könnte Sie nur überraschen 55% der Unternehmen nutzen Social Media tatsächlich für Unternehmen.

Es ist einfach, sich Social Media als eine Begeisterung vorzustellen, die für Ihr Unternehmen keinen Wert hat. Bei all dem Lärm unterschätzen viele Unternehmen die Geschäftsmacht von Social Media, aber Social Media ist so viel mehr als Tweets und Katzenfotos: Jetzt suchen Kunden nach Produkten und Inhalten, verfolgen und engagieren sich mit ihren Lieblingsmarken und Crowdsource-Meinungen um Empfehlungen und Empfehlungen zu erhalten und Inhalte mit ihren Netzwerken zu teilen. Placester

Für Vermarkter, die soziale Medien nutzen, ist dies von Bedeutung 92% der Vermarkter geben an, dass Social Media wichtig ist für ihr Geschäft von 86% im Jahr 2013 - laut Social Media Prüfer Branchenbericht für Social Media Marketing. Insgesamt, Das Budget für soziale Medien wird sich in den nächsten 5 Jahren voraussichtlich verdoppeln!

Überraschenderweise drängen wir nicht jeden Kunden dazu, in soziale Medien zu springen. Wir tun dies nicht, weil wir häufig feststellen, dass sie nicht über die anderen Grundlagen ihrer Online-Präsenz verfügen. Ihnen fehlt eine optimierte Site, die leicht zu navigieren ist. Ihnen fehlt ein E-Mail-Programm, um regelmäßig zu kommunizieren. Ihnen fehlt die Möglichkeit, Besuche zu Conversions zu führen. Oder es fehlt einem Website-Besucher die Möglichkeit, seine Website zu recherchieren und die benötigten Informationen zu finden.

Social Media ist ein Kommunikationsmedium, nicht nur ein weiteres Medium, auf dem Sie Ihre Marketingbemühungen wiederholen können. Das Publikum erwartet, dass Sie über soziale Medien reaktionsschnell, ehrlich und hilfsbereit sind. Wenn Sie dazu in der Lage sind, können Sie Social Media tonnenweise für Vertrieb, Marketing, Feedback und die Steigerung Ihrer Reichweite nutzen. Unternehmen denken oft, dass das Starten einer Unternehmensseite auf Facebook Social Media ist - aber es gibt noch viel mehr Elemente einer sozialen Strategie:

  • Baubehörde - Wenn Sie in Ihrer Branche anerkannt und respektiert werden möchten, ist eine gute Präsenz in den sozialen Medien von entscheidender Bedeutung.
  • Hören - Es sind nicht nur Menschen, die in sozialen Medien mit Ihnen sprechen, sondern auch Menschen, die über Sie sprechen. EIN Überwachung Strategie ist wichtig, um Gespräche über Sie zu finden, in denen Sie nicht getaggt sind, sowie die allgemeine Stimmung Ihrer Marke, Produkte und Dienstleistungen.
  • Kommunikation - Klingt einfach, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie die Kanäle nutzen, auf denen die Leute zuhören. Wenn Sie wichtige Neuigkeiten oder Support-Probleme zu Ihrem Unternehmen haben, sind Ihre sozialen Kanäle besser das Ziel, um Ihre PR-Strategie umzusetzen.
  • Kundenservice - Ob Sie glauben, dass Ihre Social-Media-Kanäle für die Kundenunterstützung bestimmt sind, spielt keine Rolle. Und sie sind öffentliche Kanäle, sodass Ihre Fähigkeit, Kundendienstprobleme schnell und zufriedenstellend zu beheben, Ihre Marketingbemühungen unterstützt.
  • Rabatte und Sonderangebote - Viele Leute werden sich anmelden, wenn sie wissen, dass es Möglichkeiten für exklusive Angebote, Rabatte, Gutscheine und andere Ersparnisse gibt.
  • Menschlichkeit - Marken, Logos und Slogans bieten nicht viel Einblick in das Herz einer Marke, aber Ihre Mitarbeiter! Ihre Social-Media-Präsenz bietet Ihren Followern die Möglichkeit, die Menschen hinter der Marke zu sehen. Benutze es!
  • Mehrwert - Bei Ihren sozialen Updates muss es nicht immer um Sie gehen! In der Tat sollten sie wahrscheinlich nicht immer über dich sein. Wie können Sie Ihren Kunden einen Mehrwert bieten? Vielleicht gibt es Neuigkeiten oder einen Artikel auf einer anderen Website, die Ihre Kunden schätzen würden ... teilen Sie ihn!

Diese Infografik von Placester bietet solide Ratschläge für Unternehmen, die sich auf Twitter, Facebook, LinkedIn, Google+ und anderen sozialen Plattformen engagieren möchten. Die Infografik führt den Benutzer durch einige grundlegende Ressourcenerwartungen, das Einrichten Ihrer Profilseiten und das Entwickeln Ihrer Kommunikationsstrategie, damit Sie nicht wie ein Spammer klingen!

wie man in sozialen Medien anfängt

3 Kommentare

  1. 1

    Social Media ist in der heutigen Online-Welt fast eine Notwendigkeit. Nicht zuletzt schafft ein gut geführtes Social-Media-Profil Glaubwürdigkeit und Vertrauen für Ihre potenziellen Kunden. Bei so vielen Websites möchten Kunden dem Unternehmen vertrauen können, mit dem sie einkaufen. Wenn Sie ein starkes Social-Media-Profil mit Followern und Qualitätsupdates haben, wird dies Ihren Besuchern sofort Glaubwürdigkeit verleihen.

  2. 2

    Guter Eintrag. Die Technologie hat sich so weit verbessert, dass die Hersteller im Vergleich zur Vergangenheit auf einfache und schnellere Weise mit ihren Verbrauchern kommunizieren können. Social Media spielt eine wichtige Rolle bei der effizienten und kostengünstigen Kontaktaufnahme mit Menschen. Um Ihrer Liste hinzuzufügen, ist es immer besser, auf allen Social-Media-Websites in Bezug auf Bilder, Profilbilder, Farbcodes und Informationen konsistent zu sein. Dies gibt den Benutzern das Gefühl, am richtigen Ort zu sein, hinterlässt einen Eindruck und kann Ihre Markenidentität stärken. Danke für das Teilen.

  3. 3

    Danke für die Information. Social Media ist heutzutage für viele Unternehmen und insbesondere Agenturen unersetzlich. B2C-Unternehmen sind darauf angewiesen, ihre oft jüngere Zielgruppe zu erreichen und sich schnell und effektiv zu engagieren. Tools wie Buffer, Hootsuite und Socialhub.io sind hierfür natürlich eine Notwendigkeit. Die nächste Generation der Werbung sind Gespräche, und die Verwendung von technischen Tools, um dies zu berücksichtigen, kann zu einem signifikanten Wachstum führen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.