Menschen über Pfosten, Menschen über Griffe

Social Media Marketing Infografik

HubSpot hat eingeführt Social Inbox, eine neue Anwendung, die die Überwachung und Veröffentlichung von sozialen Medien in die Kontaktdatenbank von HubSpot integriert und es Marketingfachleuten ermöglicht, segmentierte Ansichten der sozialen Aktivitäten ihrer Leads, Kunden und größten Evangelisten zu erstellen. Die neue Integration reduziert den Lärm, der mit dem Abhören von sozialen Medien verbunden ist, macht Unternehmen auf wichtige Personen aufmerksam, die Antworten benötigen, und bietet Kontext für Interaktionen mit sozialen Medien, wobei laute und unterbrechende Taktiken durch die Liebe von Marketingleuten ersetzt werden.

Zu den Hauptvorteilen der neuen Anwendung gehören:

  • Integration in die HubSpot-Kontaktdatenbank: HubSpot vergleicht automatisch einen Interessenten-, Lead- oder Kunden-Twitter-Account basierend auf E-Mail und ruft eine vollständige Aufzeichnung aller bisherigen Interaktionen mit Ihrem Unternehmen auf, sodass Sie Ihre Antworten mit zusätzlichen Details und Kontexten personalisieren können. Der soziale Posteingang kennzeichnet auch jeden Tweet von jemandem mit demselben Namen wie ein Kontakt aus Ihrer Datenbank, sodass Sie weiterhin Kontaktprofile erstellen können.
  • Segmentüberwachung und Warnungen: Eine langjährige Herausforderung für Vermarkter ist das schiere Datenvolumen, das sie täglich durchsehen müssen. Mit Social Inbox können Unternehmen die Social-Media-Anteile wichtiger Bevölkerungsgruppen schnell und einfach erhöhen, die Lebenszyklusphase einer bestimmten Person im Social Inbox-Tool leicht identifizieren und Warnungen basierend auf den Kernprioritäten Ihrer Marke einrichten, von der Kategorie- und Wettbewerbsüberwachung bis hin zu Verfolgung der wichtigsten Kaufindikatoren.
  • Effizienz und Effektivität über das Marketing hinaus: Die Struktur und Benutzerfreundlichkeit des sozialen Posteingangs macht es Vertriebs- und Servicemanagern einfach und nahtlos, auch die Funktionen der Anwendung zu nutzen. Mit Benachrichtigungen über mobile Apps können Vertriebsmanager Push-Benachrichtigungen erhalten, die auf Erwähnungen ihrer spezifischen Leads basieren. Durch die Integration des sozialen Posteingangs in das E-Mail-Tool von HubSpot können Servicemitarbeiter auch direkt auf Kundenanfragen auf Twitter mit einer personalisierten E-Mail antworten.
  • Umsetzbare Analysen: Vermarkter haben immer noch Schwierigkeiten, die Rendite von Social-Media-Investitionen zu quantifizieren. Mit dem Social-Posteingang von HubSpot können Marketer jedoch sehen, wie viele Besuche, Leads und Kunden von jedem Social-Media-Kanal generiert wurden. Darüber hinaus können Benutzer nicht nur die Gesamtzahl der Klicks oder Interaktionen mit einer einzelnen Freigabe anzeigen, sondern auch die Namen aller Kontakte, die Interesse an diesem Tweet bekundet haben.

Social Inbox macht Social Media zu einem Mannschaftssport. Support-Teams können Serviceanfragen per E-Mail bearbeiten. Vermarkter können den Aufruf zum Handeln auf jeder Seite eines potenziellen Kunden ändern oder Besuche leiten, je nachdem, wo er sich in seinem Kundenlebenszyklus befindet. und Verkaufsteams können Social-Media-Leads in eine geeignete Lead-Pflegekampagne einbinden. Social Inbox ist nicht nur persönlicher, sondern bietet auch eine umfassende Suite von Tools mit Vorteilen, die weit über das Marketing hinausgehen und Vertrieb und Service umfassen.

Um den Start zu fördern, HubSpot hat diese Infografik über Social Media Marketing geteilt.

Wie sich Social Media verirrt hat

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.