Verbessern: Klickbetrug erkennen, blockieren und verhindern

Depositphotos 23799337 s

Klickbetrug ist in der Pay-per-Click-Branche weiterhin weit verbreitet. Was ist Klickbetrug? Klicken Sie auf Betrug tritt auf, wenn eine Person, ein automatisiertes Skript oder ein Computerprogramm einen legitimen Benutzer eines Webbrowsers imitiert, der auf eine Anzeige klickt. Klickbetrug tritt auf, um den Umsatz für die Host-Site nicht ordnungsgemäß zu erhöhen oder das Pay-per-Click-Budget eines Konkurrenten zu belasten. Klickbetrug ist weiterhin Gegenstand einiger Kontroversen und zunehmender Rechtsstreitigkeiten, da die Werbenetzwerke ein Hauptnutznießer des Betrugs sind.

Improvisations-Dashboard

Plattformen wie Verbessern verfügen über Algorithmen zum Erkennen, Blockieren und Abschrecken von Klickbetrug. Die neuesten Schätzungen von Click Forensics und Anchor Intelligence sagen, dass 17-29% der Klicks auf bezahlte Anzeigen betrügerisch sind. Während Sie für den Klick bezahlen, wird er nie zu einer Conversion führen.

Bietet die folgenden Funktionen

  • Erkennen Sie Klickbetrug, wenn er auftritt – Wenn Sie Ihre Werbung mit Improvely verfolgen, haben Sie auch deren Überwachungssystem, das die Qualität jedes Anzeigenklicks 24 Stunden am Tag überprüft. Egal, ob es sich um übermäßige Klicks ohne Conversion aus bestimmten Ländern handelt oder ein Wettbewerber auf Ihre Anzeigen klickt, Improvely kann verdächtige Aktivitäten sofort erkennen und Sie über diese informieren.
  • Stellen Sie verlorenes Geld aus Ihren PPC-Anzeigen wieder her - Immer wenn ein Klickbetrug festgestellt wird, erstellt Improvely einen Bericht mit allen Details, die Sie benötigen, um den Vorfall an die Website oder Suchmaschine zu melden, auf der Sie Werbung gemacht haben. Betrugsberichte enthalten die IP-Adressen, Standorte, verweisenden URLs sowie die genauen Daten und Zeiten jedes aufgezeichneten verdächtigen Klicks.
  • Blockieren und verhindern Sie betrügerische Klicks – Konkurrenten und Partner, die auf Ihre Anzeigen klicken, um Ihr Budget zu belasten, haben viel zu verlieren, wenn sie erwischt und gemeldet werden. Lassen Sie sie besser wissen, dass Sie über ihre Aktivitäten informiert sind, indem Sie verdächtige Klicks an eine Warnseite statt an Ihre Website senden. Wir geben Ihnen auch ihre IP-Adresse und Anweisungen, um Ihre Google- oder Bing-Anzeigen für die Zukunft zu blockieren.

Offenlegung: Wir zeigen Affiliate-Links in diesem Blog-Beitrag an. Sie können auch verwenden Verbessern mit Segment.io

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.