Die Hauptbeschwerde über Inbound Marketing

Inbound Marketing

Etwa einmal im Monat hören wir die gleiche Beschwerde von potenziellen Kunden, die mit Inbound-Marketing-Agenturen und Kunden zusammenarbeiten, die mit uns zusammenarbeiten Inbound Marketing Bemühungen. Ganz zu schweigen davon, dass ich mich bei unserer Agentur beschweren würde, wenn ich nicht verstehen würde, wie Inbound-Marketing tatsächlich funktioniert.

Beschwerde: Wir bekommen kein Geschäft von unserer Website.

In der Inbound-Marketing-Branche gibt es ein ernstes Problem darin, wie es erklärt wird und wie Inbound-Marketing berührt das Schneidwerkzeug funktioniert. Die Vorstellung, dass durch die Einrichtung einer Webpräsenz Ihre Website zu einer Engine wird, in der potenzielle Kunden Sie auf der Suche oder in sozialen Netzwerken finden, Ihr Material lesen und sofort ein Formular auf Ihrer Website ausfüllen, ist nicht die Realität. Es ist irgendwie wie es funktioniert, aber die Mehrheit der Unternehmen geht diesen Weg nie.

Interessentenverhalten

Lassen Sie uns zuerst das Kaufverhalten diskutieren. Wir haben darüber geschrieben Mikromomente und Kundenreisen vorher und ich würde Sie ermutigen, den Beitrag zu lesen. Tatsache ist, dass die Leute Sie nicht in den Suchergebnissen finden, Ihre Homepage besuchen und Ihre Dienste mit dieser Einfachheit kaufen. Tatsächlich zeigen die von Cisco bereitgestellten Daten, dass das durchschnittliche Geschäft hat über 800 verschiedene Reisen (Bitte lesen Sie das eBook, das wir dazu geschrieben haben).

Wenn Sie ein Dienstleistungsunternehmen (wie unsere Agentur) sind, funktioniert eine Kaufreise häufig wie folgt:

  1. Word of Mouth - Ein Kunde erwähnt uns häufig gegenüber seinem Kollegen, wenn er nach Unterstützung sucht, die wir anbieten können.
  2. Suche - Der Interessent sucht online nach Ihrem Unternehmen und findet Ihre Website und Ihre sozialen Netzwerke.
  3. Webseite - Dieser Interessent besucht unsere Website. Sie prüfen, über welches Fachwissen wir verfügen, welche Ressourcen ihnen bei der Entscheidung helfen können, mit welchem ​​Team sie zusammenarbeiten und für welche Anmeldeinformationen oder Kunden wir bereits gearbeitet haben.
  4. Inhalt - Der Interessent liest Ihre Inhalte und kann sogar zusätzliche Informationen herunterladen oder anfordern.
  5. Folgen - Diese Perspektive verbindet sich manchmal sozial mit uns, sieht, welche Art von Arbeit wir tun, fragt die Leute in unserem Netzwerk, wie wir arbeiten sollen und ob wir mit ihrem Problem umgehen können oder nicht.
  6. Abonnieren - Oft ist der Interessent nicht in der Lage zu kaufen, aber er recherchiert und abonniert Ihren Newsletter, um in Kontakt zu bleiben und wertvolle Ratschläge zu erhalten.
  7. LERNEN - Diese Aussicht verbindet sich mit uns durch die Word of Mouth Verbindung, um eine persönliche Einführung zu erhalten. Nach dem Treffen entscheiden sie, ob sie uns vertrauen oder nicht, und wir beginnen, Geschäfte zu machen.
  8. Oder Kontakt - Manchmal kontaktiert uns der Interessent direkt per E-Mail oder Telefon, um das Meeting mit uns zu vereinbaren.

Sehen Sie angesichts dieses Prozesses, wo Inbound Marketing passt und was bietet es eigentlich Ihrem Unternehmen? Das ist ein ganz anderer Trichter als das, was Inbound-Marketing-Sites häufig teilen:

  1. Suche - für ein Thema und finden Sie Ihre Website bewertet.
  2. Herunterladen - Sicherheiten registrieren und herunterladen.
  3. Schließen - einen Vorschlag erhalten und unterschreiben.

Inbound-Marketing-ROI

Können Sie angesichts dieser Bandbreite von Verhaltensweisen erkennen, wie schwierig es ist, Ihr Inbound-Marketing Ihren allgemeinen Vertriebs- und Marketingstrategien zuzuordnen? Wenn Sie ein Outbound-Verkaufsteam haben, wird praktisch jeder Verkauf diesem Team zugeordnet - insbesondere, wenn es erfahrene und bereits pflegende Beziehungen zu potenziellen Kunden hat, mit denen Sie Geschäfte machen möchten.

Die Fragen für das Inbound-Marketing müssen Folgendes umfassen:

  • Wenn Sie einen Interessenten schließen, haben sie es getan Besuchen Sie Ihre Website im Verkaufsprozess?
  • Wenn Sie einen Interessenten schließen, haben sie es getan Melden Sie sich für einen Newsletter an?
  • Wenn Sie einen Interessenten schließen, haben sie es getan herunterladen oder registrieren für den Inhalt?
  • Wenn Sie einen Interessenten schließen, haben sie es getan Suche für dich online?

Es ist nicht so, dass Sie den gesamten Verkauf ihrem Inbound-Marketing-Besuch zuordnen können, aber es ist ein unglücklicher Fehler, nicht zu glauben, dass er keinen Einfluss auf den Verkaufszyklus hat. Hier sind einige Statistiken von einem unserer Kunden, der sich wundert:

Eingehende Statistiken

Diese Statistiken filtern jeglichen Bot- oder Ghost-Bot-Verkehr heraus und liefern einen Jahr-für-Jahr-Schnappschuss ihrer Website Analytik. Das vergangene Jahr hatte eine Website, die langsam war und tatsächlich einige defekte Elemente aufwies… unglücklich für ein Technologieunternehmen. Sie wurden in 11 Suchergebnissen außerhalb ihres eigenen Firmennamens gefunden, 8 davon auf Seite 2. Und sogar ihr Firmenname wurde mit einigen ähnlich benannten Firmen gemischt. Jetzt dominieren sie die Suchmaschinen-Ergebnisseite.

Jetzt hat Google ein vollständiges Firmenprofil angezeigt, seine sozialen Profile werden angezeigt und eine erweiterte Firmenbeschreibung mit Unterlinks auf der Suchergebnisseite der Suchmaschine. Sie stehen für 406 verschiedene Keywords, 21 auf Seite 1, 38 auf Seite 2, und der Rest von ihnen gewinnt weiter an Bedeutung, wenn sie mit organischer Suche Autorität aufbauen.

Wie helfen Sie?

Inbound-Marketing ist kein Hands-Off-Ansatz für ein Unternehmen.

  • Bewerben Ihre Mitarbeiter Ihre Inhalte online?
  • Bitten Sie die Öffentlichkeitsarbeit um Unterstützung, um die Strategien online zu fördern?
  • Bezahlen Sie für die Online-Werbung für Inhalte?
  • Nutzt Ihr Verkaufsteam die Inhalte, um potenzielle Kunden zu schließen?
  • Gibt Ihr Verkaufsteam Feedback zu Inhalten, die helfen würden, oder zu Inhalten, die nicht helfen?

Ich denke, Unternehmen sind absolut verrückt, wenn sie Dutzende von Mitarbeitern haben und niemand für die Inhalte wirbt, in die das Unternehmen investiert hat. Anwaltschaft ist entscheidend, wenn Sie Ihre Reichweite weiter vergrößern. Wenn ich sehe, dass ein Freund oder Kollege für sein Geschäft wirbt und ich mich in der Entscheidungsphase befinde, werde ich unbedingt prüfen, was er zu bieten hat.

Schlussfolgerungen

Inbound Marketing ist keine Option mehr. Wir haben kürzlich einen Interessenten besucht, der seit 15 Jahren ohne Website online wirbt, und er hat mir gesagt, dass die Kosten pro Lead jedes Jahr steigen und die Abschlussrate weiter sinkt. Die Leute zögern, mit ihnen Geschäfte zu machen, weil sie keine Webpräsenz haben. Jetzt fragen sie uns, wie sie können bilden für die verlorenen Jahre, die sie nicht investiert haben. Sie sagten, dass sie von Konkurrenten geschlagen werden, die großartige Websites haben, die Suchergebnisse dominieren und sich in sozialen Medien engagieren.

Kurze Antwort: Sie können momentan nicht mithalten.

Aber sie können jetzt in Inbound-Marketing investieren, das Schwung erzeugt, sie können jetzt mehr Verkäufe mit maßgeblichen Inhalten abschließen und weiterhin die Aufmerksamkeit und Bekanntheit ihrer Marke online steigern. Sicher, beschissene Leads werden zuerst durchkommen, aber im Laufe der Zeit werden sie mehr Leads schließen, weniger Zeit in Anspruch nehmen und eine Menge Geld sparen.

Es ist kein Argument mehr, ob oder nicht Inbound Marketing funktioniert. Jedes große Unternehmen investiert immer mehr in seine Content-, Such- und Sozialstrategien, da es weiterhin den Return on Investment sieht. Das Argument ist, wie Sie die Rendite dieser Investition quantifizieren und zuschreiben.

Wenn Sie investiert haben Inbound Marketing Wenn Sie einen schlechten Leadflow oder Leads von schlechter Qualität sehen, achten Sie auf andere Informationen?

  • Wie viele Perspektiven gibt es? Besuch Ihrer Website seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?
  • Wie viele Interessenten Melden Sie sich für Ihren Newsletter an seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?
  • Wie viele Interessenten heruntergeladen oder registriert für Inhalte seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?
  • Wie viele Interessenten gesucht für Sie online seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?
  • Wie groß sind deine? Verkauf schließt seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?
  • Wie lange ist Ihr Sales Cycle seit der Umsetzung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie?

Inbound-Marketing wirkt sich nachweislich auf den Gesamtvertrieb und das Marketing jedes Unternehmens in jeder Branche aus. Aber es funktioniert nicht im luftleeren Raum, sondern neben Ihren Outbound- und anderen Vertriebs- und Marketingstrategien. Um den ROI zu maximieren, müssen Sie engagiert sein und daran arbeiten, dass Sie in Ihrer Branche Schwung und Autorität aufbauen. Wachsen Sie Ihre Leserschaft, erweitern Sie Ihr Netzwerk, wachsen Sie und teilen Sie mit Ihren sozialen Anhängern ... all dies erfordert unglaublich viel Zeit und Mühe.

Ich verkaufe kein Programm, an das ich nicht glaube. Ich verkaufe ein System, das unsere Reichweite und unseren Umsatz mit unserer Agentur seit 7 Jahren in Folge erhöht hat. Dasselbe haben wir für Dutzende von Marketing- und Technologieunternehmen getan. Wer den Wert und den Aufwand langfristig schätzt, erkennt die Ergebnisse absolut an.

Unsere Branche (einschließlich unserer Agentur) muss die Kunden besser aufklären und alle Statistiken bereitstellen, die besagen, dass die Inbound-Investition die beste Investition ist, die ein Kunde in seine Marketingbemühungen tätigen kann.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.