Indianapolis Marketing & Business Buchclub

Marketing-Buch

Heute beim Mittagessen habe ich mich mit einigen Kollegen getroffen, um darüber zu diskutieren Nackte Gespräche. Wir hatten eine fantastische Gruppe von Personen aus vielen Branchen: Recht, Öffentlichkeitsarbeit, Fernsehen, Telekommunikation, Internet, E-Mail-Marketing, Sport, Unterhaltung, Informationstechnologie, Marketing und Verlagswesen!

Nicht schlecht für eine erste Vorstellung!

Die meisten von uns hatten vollständig gelesen Nackte Gespräche, einige waren mittendrin, und einige hatten tatsächlich einiges des Materials aus dem Buch umgesetzt. Meine Kollegen können gerne mitmachen, wenn sie möchten, aber hier ist mein Eindruck vom Mittagessen, Feedback zum Buch sowie Bloggen im Allgemeinen:

  • Bloggen ist möglicherweise nicht für alle Unternehmen geeignet. Wenn Sie nicht transparent sind, können Sie Ihrem Unternehmen mehr schaden als nützen.
  • Ihre Kunden werden Gespräche mit oder ohne Sie führen. Warum nicht versuchen, die Richtung dieses Gesprächs zu kontrollieren, indem Sie der Erste sind, der darüber bloggt? Ein Nachrichtenforum wartet darauf, dass Ihre Kunden fragen. Ein Blog ist Ihre Gelegenheit, einen Kommentar abzugeben, bevor er gefragt wird.
  • Blogging-Richtlinien sind nutzlos. Wenn Mitarbeiter bloggen, ist das Hinzufügen eines unangemessenen Beitrags nicht weniger schädlich, als ihn in einer E-Mail, am Telefon oder in einem Gespräch zu sagen. Mitarbeiter sind für das, was sie über jedes Medium sagen, verantwortlich. Wenn Sie der Blogger sind, fragen Sie im Zweifelsfall nach! (Beispiel: Ich habe die Gruppe nicht um Erlaubnis gebeten, wenn ich ihre Namen, Unternehmen, Kommentare usw. auflisten könnte, daher gehe ich hier nicht darauf ein.)
  • Ressourcen waren ein Anliegen und ein Gesprächsthema. Wo ist die Zeit? Was ist die Strategie? Was ist die Nachricht?
  • Es ist einfach zu bloggen, aber Sie müssen lernen, die Technologien hinter Ihrem Blog zu nutzen… RSS, Links, Trackbacks, Pings, Kommentare usw.
  • Wenn Blogging als Strategie eingesetzt wird, wie hoch ist der Return on Investment? Das war eine gesunde Diskussion. Ich denke, der allgemeine Konsens war, dass es keine Option mehr ist, bei der die Kapitalrendite bewertet werden sollte ... es ist eine Forderung und Erwartung Ihrer Kunden, diese Kommunikationswege zu öffnen. Sonst gehen sie einfach woanders hin!

Wenn Sie ein Geschäfts-, Marketing- oder Technologieprofi in der Region Indianapolis sind und unserem Buchclub beitreten möchten, registrieren Sie sich einfach unter Ich wähle Indy! und reichen Sie Ihre Geschichte ein, warum Sie sich für Indianapolis entschieden haben. Wir werden Sie in unserer Verteilungs-E-Mail mit dem Namen des nächsten Buches, das wir lesen werden, und dem Zeitpunkt, an dem wir es weiterverfolgen werden, nennen.

Nebenbei bemerkt, Shel Israel hatte eine Reise nach Übersee abgesagt und ist offen für Beratung. Wie er es ausdrückt, Ich berate Sie für Hypothekengeld. Besonderer Dank geht an Herrn Israel für sein Buch und dafür, dass er einige Leute hier in Indianapolis dazu inspiriert hat, diese Gelegenheit für uns und unsere Kunden zu nutzen. Wir schulden viel mehr als die Kosten der Bücher!

Besonderer Dank geht an Pat Coyle für seine Großzügigkeit bei der Organisation unseres ersten Treffens sowie an Myra für die Ausrichtung unseres Clubs und die Bereitstellung eines wunderbaren Mittagessens!

PS: Auch dank meiner Tochter kamen wir zu spät zur Klassenanmeldung. Und danke an meinen Arbeitgeber, der mich für den Nachmittag etwas entspannt hat!

2 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Vielen Dank für die freundlichen Worte und den beruflichen Stecker, Doug. Es klingt wie ein großartiger Buchclub und es ist sehr wichtig zu sehen, dass so viele der wichtigsten Punkte des Buches diskutiert und verwendet werden.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.