Indikativ: Kundenanalyse mit umsetzbaren Erkenntnissen

Indikative Analytik

Big Data ist in der Geschäftswelt keine Neuheit mehr. Die meisten Unternehmen betrachten sich selbst als datengesteuert. Technologieführer richten die Datenerfassungsinfrastruktur ein, Analysten sichten die Daten und Vermarkter und Produktmanager versuchen, aus den Daten zu lernen. Obwohl mehr Daten als je zuvor erfasst und verarbeitet werden, fehlen Unternehmen wertvolle Erkenntnisse über ihre Produkte und ihre Kunden, da sie nicht die richtigen Tools verwenden, um Benutzer über die gesamte Customer Journey hinweg zu verfolgen, oder Daten duplizieren und Fehler in ihre Analyse einbringen.

Je nach Thema kann das Codieren und Abrufen einer einzelnen strukturierten Abfrage in SQL weit über eine Stunde dauern. Ad-hoc-Abfragen haben Schwierigkeiten, eine umsetzbare Kundenanalyse zu erhalten, da die Antwort auf Ihre erste Frage möglicherweise eine andere Frage ist. Sie erfahren, dass mehr als 50% der Kunden, die auf Ihre CTA-Schaltfläche klicken, den Weg zur Anmeldeseite finden, aber weniger als 30% dieser Kunden ein Benutzerprofil erstellen. Was jetzt? Es ist Zeit, eine weitere Abfrage in SQL zu schreiben, um einen weiteren Teil des Puzzles zu sammeln. Die Analyse muss nicht so sein.

Indicative ist die führende Customer Analytics-Plattform, mit der Produkt- und Datenteams über die Grenzen herkömmlicher BI-Tools hinausgehen können, um Entscheidungen zu treffen, indem sie das Benutzerverhalten über jeden Berührungspunkt hinweg verstehen. Nur Indicative stellt eine direkte Verbindung zu Ihrem Data Warehouse her und erfordert keine Duplizierung. Geschäftsbenutzer können komplexe Fragen zur Kundenanalyse beantworten, ohne sich auf Datenteams oder SQL verlassen zu müssen. Produktmanager und Vermarkter können dieselben Abfragen in Sekunden ausführen, für deren Code Datenanalysten Stunden benötigen würden. Umsetzbare Datenerkenntnisse sind drei kleine Schritte entfernt.

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Geschäftsziele und -metriken

Um ein effektives Datenmodell zu erstellen, müssen Sie zuerst Ihre Geschäftsziele und Anwendungsfälle definieren. Customer Analytics soll die Entscheidungen der Produkt- und Marketingteams vorantreiben. Arbeiten Sie also rückwärts von den Ergebnissen, die Sie sich erhoffen. Die Ziele sollten an den Kerngeschäftszielen ausgerichtet sein. Indikativ kann das Verhalten aller Benutzer, einzelner Benutzer und alles dazwischen messen. Es lohnt sich daher, Indikatoren auf mehreren Ebenen zu verfolgen. Bestimmen Sie als Nächstes die Metriken und KPIs, anhand derer Sie feststellen können, ob Sie erfolgreich sind. Einige Beispiele hierfür könnten sein:

  • Erhöhen Sie die Conversion neuer Benutzer
  • Verringern Sie die Abonnentenabwanderung
  • Identifizieren Sie Ihre effektivsten Marketingkanäle
  • Finden Sie Reibungspunkte in Ihrem Onboarding-Flow

Wenn Sie sich für ein Ziel entschieden haben, erstellen Sie eine Frage, die Sie mit Ihren Benutzerdaten beantworten möchten. Angenommen, Sie möchten die Akzeptanz einer neuen Produktfunktion erhöhen. Hier sind einige Beispiele für Fragen, die Sie bei der Analyse Ihres Trichters zur Benutzerinteraktion beantworten möchten:

  • Haben Premium-Kunden das Produkt schneller eingeführt als kostenlose Benutzer?
  • Wie viele Klicks oder Bildschirme benötigt ein Benutzer, um das neue Produkt zu erreichen?
  • Hat die Einführung neuer Funktionen einen positiven Einfluss auf die Benutzerbindung innerhalb einer einzelnen Sitzung? Über mehrere Sitzungen hinweg?

Mit diesen Fragen und den Daten zur Beantwortung können Sie Tausende von Benutzeraktionen über die gesamte Customer Journey hinweg analysieren. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Hypothesen mit intuitiven Trichtervisualisierungen zu testen.

Schritt 2: Verfolgen Sie Ihre Customer Journey mit der Multipath Customer Journey

Ein zentrales indikatives Merkmal ist das Multipath-Kundenreise. Die Customer Journey wird als Multipath-Trichter angezeigt und zeigt den Benutzerfluss durch unterschiedliche Entscheidungen innerhalb Ihrer Website oder mobilen App. Durch die Visualisierung der Reise können Produkt- und Marketingteams die spezifischen Verhaltensweisen und Berührungspunkte ermitteln, die zur Kundenakquise, -bindung oder -abwanderung führen. 

Indikative Multipath Customer Journey Analytics

Durch die weitere Segmentierung des Trichters kann Ihr Team die genauen Reibungspunkte finden, an denen Benutzer vom bevorzugten Verhalten abweichen oder sich ganz vom Produkt entfernen. Mit der Multipath Customer Journey kann das Unternehmen auch die wichtigsten Quellen für die Kundenattraktion identifizieren und einzelne Teile des Trichters abbrechen, um ähnliche Kundenreisen zu vergleichen. Die Teams können dann ihre Produkt-Roadmaps aufeinander abstimmen, um Probleme mit der Benutzererfahrung zu lösen und die Ergebnisse der idealen Kunden zu replizieren.

Schritt 3: Bohren Sie tiefer mit Kohorten und Profilen

Sobald Sie die Art und Weise analysiert haben, wie Benutzer mit Ihren Produkten interagieren, kann Ihr Marketingteam Maßnahmen für Kampagnen ergreifen, die auf Kunden abzielen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit einen hohen Wert für die Lebensdauer haben. Mit Indicative können Sie Benutzer nach nahezu jeder Kennung segmentieren, die durch die Entwicklung von Verhaltenskohorten vorstellbar ist. Sie könnten finden:

  • Benutzer, die am Montagmorgen ihre erste Marketing-E-Mail erhalten, abonnieren mit größerer Wahrscheinlichkeit als Benutzer, die später in der Woche ihre erste Mitteilung erhalten.
  • Kostenlose Testpersonen neigen dazu, sich zu bewegen, es sei denn, sie werden darauf hingewiesen, dass ihre Testversion am nächsten Tag endet.

indikative Analyse Kohortenanalyse

Wenn Ihr Marketing-Team detailliert werden möchte, bietet Indicative Benutzerprofile an, mit denen es die spezifischen Personas der besten Kunden nutzen kann. In Ihrem Data Warehouse befindet sich ein Protokoll aller Benutzeraktionen. Benutzerprofile in Indikativ führen Sie durch die gesamte Customer Journey vom ersten bis zum neuesten Klick. Benutzerdefinierte Segmente und Kohorten legen die Messlatte für personalisiertes Marketing höher.

In Ihrem Data Warehouse ist Gold versteckt, und Indicative hilft Ihnen dabei, es abzubauen. Sie benötigen keine Codekenntnisse oder Kenntnisse der Dateninfrastruktur, um nützliche analytische Erkenntnisse zu erhalten. Sie benötigen lediglich eine Produktdemo von Indicative und Zugriff auf die Benutzerdaten Ihres Unternehmens.

Probieren Sie die indikative Demo aus

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.