Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Influencer-Marketing-Landschaft

Influencer-Marketing-Landschaft

Das vergangene Jahrzehnt war ein Jahr des immensen Wachstums für das Influencer-Marketing und hat es zu einer unverzichtbaren Strategie für Marken gemacht, um mit ihren wichtigsten Zielgruppen in Kontakt zu treten. Und seine Anziehungskraft wird anhalten, da immer mehr Marken nach einer Partnerschaft mit Influencern suchen, um ihre Authentizität zu demonstrieren. 

Angesichts des Aufstiegs von Social E-Commerce, der Umverteilung von Werbeausgaben auf Influencer-Marketing aus dem Fernsehen und von Offline-Medien und der zunehmenden Einführung von Werbeblocker-Software, die traditionelle Online-Werbung vereitelt, ist dies keine Überraschung:

Es wird erwartet, dass Influencer-Marketing im Jahr 22.2 weltweit 2025 Milliarden US-Dollar einbringen wird, gegenüber 13.8 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. 

US-Bundesstaat des Influencer-Marketings, HypeAuditor

Allerdings treten im Influencer-Marketing Herausforderungen auf, da sich die Landschaft ständig ändert, was es für Marken und sogar Influencer selbst schwierig macht, mit Best Practices Schritt zu halten. Das macht jetzt den perfekten Zeitpunkt, um herauszufinden, was funktioniert hat, was nicht und wie die Zukunft effektiver Influencer-Kampagnen aussieht. 

Die Zukunft ist Nano 

Als wir beurteilen, wer im vergangenen Jahr Wellen geschlagen hat, war die Realität für Nicht-Vermarkter und Vermarkter gleichermaßen schockierend. In diesem Jahr beschäftigte sich die Welt weniger mit großen Namen wie The Rock und Selena Gomez – sie konzentrierten sich auf Micro-Influencer und Nano-Influencer.

Diese Influencer mit zwischen 1,000 und 20,000 Followern haben die Fähigkeit, Nischengemeinschaften zu erreichen, die als optimaler Kanal für Marken dienen, um eine bestimmte Teilmenge ihres Publikums zu erreichen. Sie können sich nicht nur mit Gruppen verbinden, die traditionelles Marketing ignorieren, sondern auch ihre Bindungsraten (ERs) sind höher. Im Jahr 2021 hatten Nano-Influencer einen Durchschnitt ER von 4.6 %, mehr als das Dreifache von Influencern mit mehr als 20,000 Followern.

Die Macht von Mikro-Influencern und Nano-Influencern ist Marketern nicht entgangen, und da Marken versuchen, ihre Social-Media-Strategie zu diversifizieren und hohe ERs in laufenden Kampagnen zu nutzen, werden wir sehen, dass diese Influencer-Ebenen noch mehr an Popularität gewinnen.

Die Influence-Marketing-Branche reift weiter

Daten haben auch gezeigt, dass das Durchschnittsalter der Social-Media-Nutzer im letzten Jahr gestiegen ist.

  • Der Anteil der Nutzer auf Instagram im Alter zwischen 25 und 34 Jahren stieg um 4 %, während die Zahl der TikTok-Nutzer im Alter von 13 bis 17 Jahren um 2 % zurückging.
  • TikTok-Nutzer zwischen 18 und 24 Jahren stellten mit 39 % aller Nutzer die größte Nutzergruppe auf der Plattform.
  • Inzwischen waren 70 % der YouTube-Nutzer zwischen 18 und 34 Jahre alt.

Die Dynamik eines reifen Publikums, das sich ernüchternden Realitäten stellt, spiegelte sich in den gesuchten Followern der Probanden wider. Während die Nutzer weiterhin für Beyonce und die Kardashians zu Instagram strömten, zeigten Untersuchungen, dass Finanzen & Wirtschaft, Gesundheit & Medizin sowie Business & Karriere die Kategorien waren, die am meisten angezogen haben neue Anhänger von Studenten unterstützt.

Erhöhte Akzeptanz, Innovation und das Metaverse werden Influencer Marketing auf die nächste Stufe heben

Die Influencer-Marketingbranche im Jahr 2022 ist weitaus ausgefeilter als vor der Pandemie, und die Interessengruppen haben dies zur Kenntnis genommen. Influencer sind heute ein wichtiger Bestandteil der Playbooks der meisten Vermarkter, und zwar nicht nur für die einmaligen Projekte, die vor ein paar Jahren üblich waren. Marken suchen zunehmend nach dauerhaften Partnerschaften mit Influencern.

In der Zwischenzeit bieten Social-Media-Plattformen den Schöpfern neue Tools und mehr Möglichkeiten, Einkommen zu generieren. Im Jahr 2021 fügte Instagram Creator-Shops, neue Rahmenbedingungen für Werbeangebote und Verbesserungen zum Influencer-Marktplatz hinzu, um Marken dabei zu helfen, mit Nutzern in Kontakt zu treten. TikTok hat Video-Tipps und virtuelle Geschenke sowie Live-Streaming-Funktionen eingeführt. Und YouTube hat den Shorts Fund in Höhe von 100 Millionen US-Dollar vorgestellt, um Influencer dazu anzuregen, Inhalte für seine Antwort auf TikTok zu erstellen.

Schließlich hat das Online-Shopping während der Pandemie ein kometenhaftes Wachstum erlebt, aber…

Es wird erwartet, dass der Social Commerce bis 1.2 dreimal so schnell auf 2025 Billionen US-Dollar wachsen wird

Warum Shopping für eine soziale Revolution geeignet ist, Accenture

Social-Media-Plattformen führen E-Commerce-Integrationen ein, z Die Tropfen von Instagram und TikToks Partnerschaft mit Shopify, um diesen Glücksfall zu erleichtern und zu nutzen.

In den letzten Jahren haben sich Social-Media-Influencer als wertvolle Ressource erwiesen, was unweigerlich zu einer Entwicklung geführt hat, die die Branche für die Zukunft gut aufgestellt lässt. Dass was kommt als nächstes wird wahrscheinlich das Wachstum und die Einführung von Augmented Reality und dem Metaverse sein.

Das Influencer-Marketing von zwei auf drei Dimensionen zu bringen, wird die nächste große Chance sein, wie der Strategiewechsel von Facebook zeigt, sich auf alles zu konzentrieren, was mit Meta zu tun hat. Täuschen Sie sich nicht, es wird auch viele Herausforderungen mit sich bringen. Das Erstellen und Teilen immersiver Erfahrungen bedeutet eine große Lernkurve für virtuelle Influencer. Aber angesichts der Art und Weise, wie die Branche die Pandemie überstanden hat und der überwältigenden Kraft, die sie geworden ist, sind wir zuversichtlich, dass Influencer dieser Herausforderung gewachsen sind.

Laden Sie den US State of Influencer Marketing 2022 Report von HypeAuditor herunter