Der Aufstieg sozialer und mobiler Native Ads

Screen Shot 2013 12 16 bei 10.33.49 AM

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Smartphones verwenden mehr Menschen ihre mobilen Geräte, um ihre sozialen Konten zu überprüfen, als ihre Desktops. Intelligente Vermarkter nutzen diese Verlagerung, indem sie ihre Ausgaben für mobiles Marketing erhöhen und ihre Anzeigen nahtlos in die sozialen Feeds ihrer Zielgruppen mit nativer Werbung integrieren.

In den USA wurden im vergangenen Jahr mehr als 4.6 Milliarden US-Dollar für Social-Media-Werbung ausgegeben, 35% davon für Social-Native-Anzeigen. Es wird vorausgesagt, dass diese Zahl bis 2017 auf fast 11 Milliarden US-Dollar steigen wird, wobei 58% der Ausgaben auf soziale Werbung aus dem Inland entfallen. In naher Zukunft gaben 66% der Agenturen und 65% der Vermarkter an, dass sie in der zweiten Jahreshälfte etwas oder sehr wahrscheinlich für einheimische Werbung ausgeben werden.

Im Jahr 2014 werden Vermarkter und Agenturen ihre Werbeausgaben auch auf Medienunternehmen verlagern. Die Mehrheit wird die Ausgaben für mobile, soziale Medien und digitale Werbung erhöhen, während Kabel-, Rundfunk-, Zeitschriften- und nationale Zeitungen die stärksten Rückgänge verzeichnen werden.

Puh, das sind einige ernsthafte Daten, oder? Glücklicherweise,  LinkedIn unterteilt diese Zahlen und Prognosen in das handliche Bild unten. Berücksichtigen Sie bei der Formulierung und Anpassung Ihrer Budgets für das Jahr diese Projektionen und Taktiken.

LinkedIn Graphic - Mobile Native Ads

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.