Die Kosten für zu viele Daten

Screen Shot 2013 05 28 bei 11.22.05 AM

Jeden Tag, 2.5 Billionen Datenbytes werden von Vertriebs- und Marketingorganisationen erstellt. Das Speichern von Datenbergen in der Hoffnung, umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen, scheint zwar eine effektive Nutzung der Zeit und des Geldes von Unternehmen zu sein, die damit verbundenen Kosten können Sie jedoch überraschen.

Eine kürzlich Infografik erstellt von Gittermotoren zeigt, dass 88% der Marketingteams verpassen aufgrund unzureichender Informationen Geschäftsmöglichkeiten. Von den Befragten 24.5% fühlten sich durch die Daten herausgefordert und die Zeit, die für die Recherche benötigt wird, während der Rest der Befragten entweder schlecht ausgerüstet war oder nicht daran interessiert war, den Datenfluss korrekt zu handhaben.

Neben dem Mangel an angemessenen Big-Data-Strategie, Speichern und Analysieren von Informationen ist eigentlich Kostenberechnung Unternehmen großes Geld. Der typische Vertriebsmitarbeiter gibt durchschnittlich aus 4 Stunden / Woche für die Vorbereitung eines VerkaufsBei einer Million Vertriebsmitarbeitern in den USA beläuft sich dies auf 50 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Hier ist ein tieferer Blick auf das, was Lattice entdeckt hat:

The_Cost_of_Too_Much_Data

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.