Was ist interaktives Marketing?

interaktives Marketing

Der gute Freund Pat Coyle fragt: Was ist interaktives Marketing?

Wikipedia hat die folgende Definition:

Interaktives Marketing bezieht sich auf den sich entwickelnden Trend im Marketing, bei dem das Marketing von einer transaktionsbasierten Anstrengung zu einer Konversation übergegangen ist. Die Definition von interaktivem Marketing stammt von John Deighton aus Harvard, der sagt, interaktives Marketing sei die Fähigkeit, den Kunden anzusprechen, sich daran zu erinnern, was der Kunde sagt, und den Kunden erneut anzusprechen, um zu veranschaulichen, dass wir uns daran erinnern, was der Kunde uns gesagt hat (Deighton) 1996).

Interaktives Marketing ist nicht gleichbedeutend mit Online-Marketing, obwohl interaktive Marketingprozesse durch Internet-Technologie erleichtert werden. Die Möglichkeit, sich an das zu erinnern, was der Kunde gesagt hat, wird erleichtert, wenn wir Kundeninformationen online sammeln und über die Geschwindigkeit des Internets einfacher mit unserem Kunden kommunizieren können. Amazon.com ist ein hervorragendes Beispiel für die Verwendung von interaktivem Marketing, da Kunden ihre Präferenzen aufzeichnen und eine Buchauswahl erhalten, die nicht nur ihren Präferenzen, sondern auch den letzten Einkäufen entspricht.

Vor vielen Monden fragte mich jemand, was der Unterschied zwischen Werbung und Marketing sei. Ich antwortete mit der Metapher des Fischens und wendete an, dass Werbung das Ereignis oder Medium ist, aber Marketing war die Strategie. In Bezug auf das Angeln kann ich mir heute eine Stange schnappen und einen See treffen und sehen, was ich fange. Das ist Werbung… einen Wurm winken und sehen, wer beißt. Marketing hingegen ist der professionelle Fischer, der den Fisch, den Köder, die Temperatur, das Wetter, die Jahreszeit, das Wasser, die Tiefe usw. erforscht. Durch Kartierung und Analyse kann dieser Fischer mehr und mehr fangen Fisch durch die Entwicklung einer Strategie.

Werbung ist immer noch Teil dieser Strategie, sie ist nur ein diskretes Ereignis oder Medium darin.

In den vergangenen Jahren waren Werbung und Marketing weitgehend unidirektional. Die Marketing- oder Werbeabteilung sagte uns, was wir denken sollten, und es war ihnen egal, wie wir reagierten. Sie kontrollierten die Botschaft, das Medium, das Produkt und den Preis. Unsere einzige "Stimme" war, ob wir das Produkt oder die Dienstleistung gekauft haben oder nicht.

meiner bescheidenen Meinung nachInteraktives Marketing ist die Entwicklung des Marketings, bei der der Verbraucher befähigt, anvertraut und angeworben wird, die Strategie zu unterstützen. Stellen Sie sich vor, wir hätten Gelegenheit, mit den Fischen zu sprechen und zu sehen, welchen Köder sie mögen und wann sie essen möchten. Vielleicht würden wir ein paar gute Sachen auf den Teich werfen, damit sie ihre Freunde dazu verleiten, das nächste Mal mit ihnen zu füttern. (Die meisten von uns wollen unsere Kunden nicht ausnehmen und filetieren - aber Sie verstehen es.)

Wir haben keine absolute Kontrolle mehr über unsere Botschaft oder Marke. Wir teilen diese Kontrolle mit dem Verbraucher. Dieser Verbraucher, ob zufriedener oder verärgerter Kunde, wird Tools wie das Internet verwenden, um seinen Freunden von ihren Erfahrungen mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu erzählen. Als Vermarkter müssen wir sicherstellen, dass wir Teil dieses Gesprächs sein und ihre Einstellungen und Ideen an unsere Unternehmen zurückgeben können.

Vielleicht wäre eine engere Analogie die Mitarbeiterbewertung von gestern und dem 360-Grad-Bewertungen von heute. An einem Punkt unserer Karriere würden wir ruhig warten, um unsere Bewertung zu erhalten. Die Überprüfung würde uns einordnen und Ziele, Komplimente und Kritik liefern, für die wir bis zu unserer nächsten Überprüfung zur Rechenschaft gezogen würden. Die 360-Grad-Überprüfung ist sehr unterschiedlich. Die Ziele, Komplimente und Kritikpunkte werden von beiden Seiten der Tabelle diskutiert und geschrieben. Der Aufstieg und Erfolg des Mitarbeiters wird durch die Betreuung und Führung des Managers oder Vorgesetzten definiert - aber nicht einfach von ihm / ihr.

Unternehmen haben festgestellt, dass 360 Bewertungen unglaublich vorteilhaft sind, da sie dem Manager helfen, eine bessere Führungskraft zu werden, und ihnen Einblicke in die persönliche Arbeit mit diesem Mitarbeiter geben. (Keine zwei Mitarbeiter sind gleich - so wie keine zwei Kunden!). Interaktives Marketing ist nicht anders. Indem wir Strategien entwickeln, die die Stimme unserer Kunden einbeziehen und nutzen, können wir unsere Marketingreichweite erheblich verbessern.

Wo ich über interaktives Marketing stolpere, ist, dass es irgendwie einen "Zeitpunkt" gibt, an dem es realisierbar wurde. Ich mag die Definition von Wikipedia, weil sie darauf hinweist, dass es keine sein muss Aktiv Strategie. Ich glaube, dass interaktives Marketing in vielen Medien seit geraumer Zeit sehr gut eingesetzt wird. Ich persönlich glaube nicht, dass es ein Internet-Phänomen war. Wie unterscheidet sich eine Direktwerbungsumfrage von einer E-Mail-Umfrage? Wenn das Unternehmen diese empfangenen Daten nutzt, um seine Kunden besser zu bedienen oder neue Kunden zu gewinnen, ist dies meiner Meinung nach so interaktiv wie ein soziales Online-Netzwerk.

Sponsor: Wenden Sie die Gewinnerelemente von rund 350,000 E-Mail-Werbeaktionen auf Ihr eigenes E-Mail-Marketing an…
Und beobachten Sie, wie Ihre Ergebnisse in nur 3 Tagen steigen. Klicken Sie hier!

3 Kommentare

  1. 1

    Eric,

    Das ist so wahr… nur sehr wenige Websites sind tatsächlich interaktiv. Aus diesem Grund suchen Unternehmen nach sozialen Medien, um das Problem zu lösen. Es ist ein sicherer „dritter Ort“. Ich glaube nicht, dass Unternehmen so weit gehen sollten, ihre eigenen sozialen Netzwerke zu betreiben – wir haben gesehen, dass das gescheitert ist. Ich glaube, sie sollten eine Konversation auf ihrer Seite erstellen.

    Vielen Dank für das Hinzufügen zu diesem Gespräch!
    Doug

    • 2

      Ich möchte meinem Unternehmen interaktives Marketing vorstellen. Also Douglas, bitte, ich werde es zu schätzen wissen, wenn du mir zeigst, wie ich anfangen soll mit ...?

  2. 3

    Hallo Doug… zu Ihrem Zitat: „Werbung ist das Ereignis oder Medium, aber Marketing war die Strategie“ Können wir sagen, Marketing ist eine Strategie und Werbung ist eine Anwendung davon? 🙂

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.