Ist Bildung die Antwort?

Ausbildung

Ich habe eine Frage gestellt Fragen Sie 500 Personen das erhielt eine interessante Antwort. Meine Frage war:

Sind Colleges nur ein organisiertes Mittel, um Unwissenheit von einer Generation zur nächsten weiterzugeben?

First, let me explain that I worded the question to really spark a response – it's called Link-Köder und es hat funktioniert. Einige der unmittelbaren Antworten, die ich erhielt, waren ausgesprochen unhöflich, aber die Gesamtabstimmung hatte Auswirkungen.

Bisher 42% der Wähler haben ja gesagt!

That I asked the question doesn't mean that it's my viewpoint – but it is a concern for me. Thus far, my son's experiences at IUPUI have been amazing. He's a Math and Physics major who has garnered a lot of attention through creating relationships and networking with the staff. His professors have really challenged him and continue to do so. They've introduced him to other students who are excelling in their studies as well.

On television and in online discussions, I continue to hear one's education referenced as the deciding factor on many a person's authority and experience. Is education proof of authority? I believe a post-secondary education provides three important elements to a person:

  1. Die Fähigkeit, a Langzeitziel. Vier Jahre College sind eine unglaubliche Leistung und bieten Arbeitgebern den Beweis, dass Sie dies erreichen können, und geben dem Absolventen das Vertrauen in seine Fähigkeiten.
  2. Die Gelegenheit zu vertiefen Sie Ihr Wissen und Erfahrung, sich auf ein Thema zu konzentrieren, das Sie wählen.
  3. Versicherung. Ein Hochschulabschluss bietet eine Menge Versicherung, um eine würdige Beschäftigung mit einem angemessenen Lohn zu finden.

My concern with education is that many believe that education makes one ‘smarter' or gives them more authority than those less educated. There are countless examples in history where thought leaders have been ridiculed by those well-educated… until they proved differently. They are then treated as the exception, not the rule. One remark on the question worded it perfectly:

…it appears repression, as opposed to expression, is becoming almost ‘enforced' in many cases. Exposure to diversity, on all levels, is the ‘fun' part of a college education. To me, this exposure is what the educational experience should be about. I feel the PC das freie Denken stark einschränken / einschränken.

Milliardäre und Bildung

Mark Zuckerberg is the youngest person to make Forbes' billionaire list. Here's an interessante Anmerkung zu Zuckerberg:

Zuckerberg besuchte die Harvard University und wurde in die Klasse von 2006 eingeschrieben. Er war Mitglied der Alpha Epsilon Pi-Bruderschaft. In Harvard schuf Zuckerberg seine Projekte weiter. Er wohnte bei Arie Hasit. Ein frühes Projekt, Coursematch, ermöglichte es den Schülern, Listen anderer Schüler anzuzeigen, die in denselben Klassen eingeschrieben waren. Ein späteres Projekt, Facemash.com, war eine Harvard-spezifische Bildbewertungsseite ähnlich der Hot or Not.

A version of the site was online for four hours before Zuckerberg's Internet access was revoked by administration officials. The computer services department brought Zuckerberg before the Harvard University Administrative Board, where he was charged with breaching computer security and violating rules on Internet privacy and intellectual property.

Here's a student at one of the most prestigious universities in the country who showed brash entrepreneurial talent. The response from the university? They tried to shut him down! Thank goodness for Mark that he continued on with his efforts and didn't let the establishment stop him.

Lehren wir „Wie“ gegen „Was“ zu denken?

Deepak Chopra stellte eine Frage zu Seesmic Intuition. I'm not going to give his question justice, Deepak Chopra is at the forefront (in my humble opinion) of today's philosophers and theologians. He has a unique perspective on life, the universe, and our connectivity.

One response to Deepak was that the person's education provided him with the ability to accurately interpret elements in his environment to provide him with ‘intuition'. Is that intuition? Or is it biased or prejudicial? If generation after generation is educated with the same ‘proof' and the same means of interpreting variables – are we teaching people wie man Überlegen? Oder unterrichten wir Menschen? was zu denken?

I'm thankful for my opportunity to attend college and my dream is that both my children graduate college as well. However, I pray that as they become more educated, my children's education doesn't lead them to Hybris. An expensive education doesn't mean that you're smarter, nor does it mean that you'll be wealthy. Imagination, intuition, and tenacity are just as important as a great education.

Der kürzlich verstorbene William Buckley sagte einmal: „I'd rather be governed by the first 2000 names in the Boston phone book than by the dons of Harvard."

14 Kommentare

  1. 1

    Doug - HERVORRAGENDER Beitrag !!

    Ich bin kein Fan unseres gegenwärtigen Bildungssystems. Ich stimme voll und ganz der Vorstellung zu, dass es nur eine Generation ist, die Unwissenheit an die nächste weitergibt.

    Ich glaube, wir müssen unser Sie lehren, zu denken. Zu oft wird uns beigebracht, uns einfach zu erinnern und zu rezitieren.

  2. 2
  3. 4

    Obwohl ich nicht weiß, wie die USA das Bildungssystem organisieren und bereitstellen, habe ich ein gewisses Verständnis für das britische System. Es nervt..

    Ich werde nicht in die Politik schimpfen, sondern in unsere derzeitige Regierung (http://www.labour.org.uk/education) möchten, dass 50% der 18-Jährigen einen Universitätsabschluss machen (http://en.wikipedia.org/wiki/Widening_participation)… Das Problem damit ?? Es senkt den Wert eines Grades.

    Ein solcher Abschluss wird wertlos und es ist wichtiger, ein glaubwürdiges Ergebnis zu erzielen, damit Sie promovieren oder einen Master machen können.

    Der Zweck eines Abschlusses besteht darin, die Fähigkeit zu vermitteln, Informationen aus vielen Quellen zu entnehmen und diese in Verständnis umzuwandeln. Es ist nicht was du lernst, sondern wie du es machst.

    • 5

      Jez,

      Das ist ein herausragender Punkt. Wenn jeder im Land seinen Abschluss hat, wird ein Abschluss wieder zum absoluten Minimum. Vielleicht erfordern Jobs, für die kein Abschluss erforderlich ist, einen, wenn jeder einen hat.

      Doug

  4. 6

    Hallo Doug,

    Wenn Sie sich Ihre eigenen Gründe ansehen, warum Hochschulbildung wichtig ist, werden Sie feststellen, dass keiner von ihnen das Erlernen des Denkens beinhaltet.

    Der nächstgelegene ist # 2, der Ihnen die Rohstoffe gibt, mit denen Sie denken können. Ich denke, die Antwort auf die Frage von Deepak Chopra, die Sie erwähnt haben, bezog sich auf diesen Punkt. Intuition braucht Rohstoffe, an denen man arbeiten kann. Je mehr Sie wissen, desto wahrscheinlicher ist es, dass es passiert.

    Ist das College eine Möglichkeit, die derzeitige Unwissenheit der Generationen weiterzugeben? Negativ angeschaut, ja. Positiv betrachtet ist dies eine Möglichkeit, den aktuellen Wissensstand weiterzugeben. Wenn Sie Glück haben, finden Sie Lehrer und Mentoren, die Sie dazu inspirieren, über diesen aktuellen Wissensstand hinauszugehen.

    Für die meisten Menschen ist das College jedoch eine verherrlichte Handelsschule, eine Möglichkeit, Verbindungen herzustellen, die ihre Karriere fördern, und ein Zwischenstopp zwischen Kindheit und Erwachsenenalter.

    • 7

      Hallo Rick,

      Ich habe es nicht als Grund genannt, weil ich wirklich nicht glaube, dass es das ist, was mit moderner postsekundärer Bildung erreicht wird. Ich habe ehrlich gesagt nicht mehr Vertrauen bei der Einstellung eines Hochschulabsolventen als bei der Einstellung eines Hochschulabsolventen, dass er über die kreativen Fähigkeiten verfügt, die erforderlich sind, um am heutigen Arbeitsplatz erfolgreich zu sein.

      Ich habe vorher gesagt, dass ich möchte, dass meine beiden Kinder (zumindest) ihren Bachelor bekommen; Ich glaube jedoch nicht, dass das Erhalten des Diploms ihnen den Erfolg sichern wird. Ich glaube nur, dass es sie vor dem Scheitern schützen wird.

      Doug

      • 8

        Du hast das Zauberwort gesagt: Kreativität
        Die Fantasie / Kreativität richtig einzusetzen, ist der Weg zum Lernen und Erfinden, und das erfordert keine Sekundarschulbildung. Aber ich denke vor allem müssen wir lernen, negative Emotionen zu ignorieren, die den Weg zum richtigen Denken blockieren und den Weg zum richtigen / positiven Handeln blockieren.

  5. 9

    Ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass das Wertvollste, was man aus dem College herausholen kann, etwas ist, das nicht enthalten ist. Ich denke, der beste Grund, aufs College zu gehen, besteht darin, mit Gleichaltrigen zu konkurrieren und zusammenzuarbeiten. Und je besser die Schule, desto besser die Gleichaltrigen, wenn man sich um das Niveau ihrer Gleichaltrigen bemüht. Besonders wenn diese Kollegen aus anderen Erfahrungen und / oder Kulturen stammen können als ich.

    Ich habe viel mehr aus dem Studium mit anderen Studenten und aus außerschulischen Aktivitäten mit ihnen herausgeholt als aus jedem anderen Aspekt des College.

    Leider gibt es einen großen Teil unserer Bevölkerung (~ 42%?), Der sich vor Colleges fürchtet, insbesondere vor den besseren Colleges, weil sie die Studenten dazu zwingen, ihre eigenen Vorurteile und vorgefassten Vorstellungen in Frage zu stellen. Viel zu viele Menschen würden es vorziehen, nur zu glauben, was sie glauben wollen, und sich so mit anderen zu umgeben, die ihre myoptischen Einstellungen ermöglichen, wenn sie ihr Weltbild einschränken. Schließlich ist der beste Weg zu glauben, was man glauben will, sicherzustellen, dass es keine Beweise für das Gegenteil gibt.

    Wenn wir als Land, als Welt, als Menschheit vorankommen wollen, müssen die Menschen dieses pathologische Bedürfnis überwinden, um alles zu unterdrücken, was ihrer strengen Weltanschauung widerspricht. Leider hoffe ich nicht, dass die meisten Menschen, basierend auf dem, was ich in den letzten zehn Jahren gesehen habe, ihre festgefahrenen Ideologien tatsächlich beiseite legen werden, damit dies tatsächlich geschieht.

    • 10

      Mike - das ist ein ausgezeichneter Punkt. Ich komme aus einer vielfältigen Familie und wir haben im ganzen Land gelebt - aber für viele ist es das erste Mal, dass junge Erwachsene mit anderen Kulturen außerhalb ihrer Nachbarschaft in Kontakt gebracht werden.

      Ich habe ehrlich gesagt auch nicht viel Hoffnung. Ich denke, die Leute stimmen mit dem 'Wind' ab und machen sich keine Gedanken mehr darüber. Die beiden Parteien haben es geschafft, die Lemminge zu manipulieren.

      • 11

        Ich denke nicht, dass es die Partys sind, sondern die Menschen. Besonders Menschen, die sich in Gruppen und besonderen Interessen wie 501 (c) s und „Think Tanks“ versammeln. Es wird sich nie ändern, bis die Leute aufwachen und erkennen, dass sie um Bauern gespielt werden.

        Ein Teil meines Standpunkts war mehr, dass die Menschen so tief verwurzelte Ideologien haben, dass sie darum bitten, manipuliert zu werden. Es sind nicht die Fehler der Partei, die sie den Ideologien der Menschen vorwerfen und sie gegen „die anderen“ stellen, um ihre Macht zu erlangen. Die Parteien haben gerade gelernt, wie sie ihre Ziele erreichen und gewählt werden können.

        "Liberal" und "konservativ" sind einige der aktuellen polarisierenden Bezeichnungen, bei denen Gruppen Menschen manipulieren, indem sie Ideologien predigen und eine idealisierte und leicht identifizierbare andere Gruppe dämonisieren, die in vielen Fällen nicht existiert. Diese Menschen benutzen Angst und teilen sich nach Religion, Rasse, Geschlecht, sexuellen Vorlieben, Kultur, Geographie und Nationalismus.

        Als ich jung war, hatten wir „den Kalten Krieg“, aber nachdem das vorbei war, dachte ich, wir hätten eine neue Weltordnung, die im Handel operieren und in Frieden leben könnte. Mein Gott naiv war ich.

  6. 12

    Papa,

    Ich dachte, Sie würden gerne sehen, wer diese Meinung noch hat ...

    "... unglückliche nationale Traditionen, die wie eine Erbkrankheit von Generation zu Generation durch die Funktionsweise des Bildungssystems weitergegeben werden."

    -Einstein, 1931

  7. 13
  8. 14

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.