Ist E-Mail tot?

E-Mail tot

E-Mail totWenn ich die jüngste Geschichte über eine IT-Gruppe in Großbritannien, die E-Mails verboten hatIch musste täglich innehalten und über meine eigenen Aktivitäten nachdenken und darüber, wie viel E-Mail mich eines produktiven Tages beraubt. Ich habe unseren Lesern die Frage über einen Zoomerang gestellt Umfrage und nur sehr wenige dachten, dass E-Mails bald sterben würden.

Das Problem ist meiner Meinung nach nicht E-Mail. Wenn E-Mails effektiv genutzt werden, sind sie unglaublich effizient. Eine schriftliche, präzise Kommunikation, die Ziele und Prozesse klarstellt, erleichtert es den Menschen, auf diese E-Mails zu reagieren. Ich glaube nicht, dass das britische Unternehmen sich selbst hilft, indem es einen allgemein anerkannten Mainstream-Kommunikationsprozess blockiert. Sie hätten einfach einige Regeln für die interne Verwaltung ihrer E-Mails festlegen können.

Das Problem ist, SPAM der Prozess wobei wir Abonnieren eine E-Mail schicken. In 20 Jahren haben wir nichts am E-Mail-Abonnement geändert. Tolle E-Mails von guten Unternehmen weiterhin blockiert sein, Während Spammer fahren fort E-Mail durch zu bekommen. Die Auswirkungen auf die Produktivität (und die Umwelt) ist unglaublich.

Bis ein ISP (Internet Service Provider) eine neue Methodik einführt, bleibt das Problem bestehen. Ich würde Google Apps empfehlen, einen Berechtigungsregistrierungsprozess für Vermarkter zu entwickeln und das Opt-In auf ihren eigenen Servern zu verwalten. Unternehmen wie meine könnten unsere Domains beim ISP registrieren und jegliche Kommunikation deaktivieren, die nicht erlaubt ist. Jedes Mal, wenn wir uns für einen Newsletter anmelden, wird die Anmeldung beim ISP registriert, nicht beim ESP (Email Service Provider). Der ISP würde nichts anderes brauchen ... sie könnten einfach alle E-Mails außer den erlaubten Veröffentlichungen blockieren.

Infografik zur E-Mail-Nutzung

Infografik von Sichtbare Gewinne.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.