Ist Ihr Marketing illegal?

mit Handschellen gefesselt1

Rechtsanwalt David Castor, an Anwaltskanzlei, spezialisiert auf Startups und SaaS-Unternehmen, schickte mir über das Wochenende eine E-Mail mit der Nachricht, dass die Die FTC hat sich mit ihrem ersten Opfer niedergelassen neuer Offenlegungsgesetze.

Im Rahmen des vorgeschlagenen Vergleichs (PDF) PR-Firma Reverb-Kommunikation und Eigentümer Tracie Snitker muss alle iTunes-Bewertungen entfernen, die von Reverb-Mitarbeitern verfasst wurden, die sich als normale Kunden ausgeben und die keine Beziehung zwischen Reverb und seinen Kunden als Spieleentwickler offengelegt haben. Die Vereinbarung verbietet Reverb und Snitker außerdem, weitere Bewertungen auf iTunes zu veröffentlichen, die vorgeben, von unabhängigen Verbrauchern zu stammen, oder die laut FTC keine Verbindung zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden offenlegen.

HandschellenDas ist ziemlich beängstigend. In zwei Jahrzehnten bin ich mir nicht sicher, ob ich mit oder für eine Marketing- oder PR-Firma zusammengearbeitet habe, die sich NICHT bemüht hat, für die Waren und Dienstleistungen ihrer Kunden zu werben. Ich fördere meine Kunden weiterhin, wann und wo immer ich kann - nicht weil ich die Öffentlichkeit täuschen möchte, sondern weil ich an das glaube, was sie erreicht haben. Ich versuche jedes Mal, meine Handlungen offenzulegen - aber ich bin mir sicher, dass ich die Marke viel verfehle.

Das könnte alles ändern. Da Ihr Unternehmen Kommentarstrategien, Verknüpfungsstrategien, Werbeaktionen usw. einsetzen möchte, scheint dies alles eine Straftat zu sein, wenn es in den USA durchgeführt wird und keine Verbindung zwischen dem Unternehmen und den Kunden offengelegt wird.

  • WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Nascar-Fahrer Müssen Sie ihre Sponsoren in jedem Interview bekannt geben, weil sie einen Hut tragen oder ein Soda trinken? Müssen sie unter jedem Autoaufkleber eine Offenlegung anbringen?
  • WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Politische Aktionskomitees (PACs) müssen bei jedem Kommentar auf jeder Website bekannt geben, dass sie Teil einer Organisation mit einer bezahlten Beziehung zum Politiker sind? Wie wäre es, wenn sie Tausende von Mitgliedern schicken, um online Umfragen zu beantworten?
  • Wenn ich einen Kunden in einem erwähne Präsentation oder Rede Muss ich jetzt als Beispiel, das nicht mit unserer Beziehung zusammenhängt, offenlegen, dass es sich um einen Kunden handelt?
  • Wie wäre es mit Fans und Follower zählen? Ich kann nicht offenlegen, wie viele Personen mir folgen oder wie vielen Personen ich folge, weil sie Kunden sind oder ich Kunde bin. Beeinflusst diese Zahl nicht die öffentliche Meinung und wird sie für das Marketing verwendet?
  • Ich habe gerade eine geschrieben Blogging-Buch wo ich viele meiner Kunden und Lieferanten (einschließlich Alerding-Rolle) als Beispiele im Buch. Werde ich mit einer Geldstrafe belegt, weil ich nicht bekannt gegeben habe, dass wir möglicherweise eine Geschäftsbeziehung haben oder einmal hatten?
  • WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Produktevangelisten Müssen Sie auf Konferenzen ein Abzeichen oder einen Hut tragen, der besagt, dass sie über ihre Kunden, Produkte oder Dienstleistungen sprechen werden?
  • Manchmal Ich Zielunternehmen und schreibe darüber oder stelle mich vor, um in Zukunft eine Geschäftsbeziehung aufzubauen. Muss ich jetzt offenlegen, wenn ich ihnen einen Kaffee kaufe oder ihnen die Hand schüttle, dass ich es tue, weil ich hoffe, ihr Geschäft zu bekommen?
  • WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Berühmtheit Voice-Overs und Auftritte in Werbespots müssen nun damit enden, dass sie Ihnen sagen, dass sie ein bezahlter Endorser des Produkts oder der Dienstleistung sind?

Ich verstehe, dass das Gesetz versucht, zu vereiteln hinterlistig Praktiken, aber das Problem ist, dass meine gesamte Online-Persönlichkeit, mein Twitter-Konto, mein Facebook-Status, meine Websites und mein Schreiben ALLES auf Beziehungen basieren, die ich zu Unternehmen hatte. Das Einkommen meines Unternehmens hängt davon ab, wie gut meine Kunden vermarktet werden. Ich bin ein bezahlter Anwalt für sie - vierundzwanzig Stunden am Tag und sieben Tage die Woche. Ich versuche nicht, jemanden zu täuschen ... aber ich versuche, die Autorität, das Bewusstsein und die Evangelisierung im Namen meiner Klienten zu erhöhen. Über wen soll ich noch reden?!

Du kannst mir jetzt genauso gut die Handschellen anlegen und den Schlüssel wegwerfen.

Oder ich könnte nach Kanada ziehen und weitermachen, was ich tue. Es gibt die Lücken Leute ... bewegen Sie Ihre betrügerischen Praktiken offshore.

17 Kommentare

  1. 1

    Es scheint mir, dass die Bundesregierung, während sie in bewundernswerter Weise versucht, die Wettbewerbsbedingungen zu verbessern, zu weit in das erstickende Geschäft vordringt. Ich meine, was kommt als nächstes und macht Werbung generell illegal?

    Vielleicht sollten sie sich mehr auf Unternehmen konzentrieren, die von Grund auf aufgebaut sind, um Menschen zu betrügen - wie Kreditberatungsdienste. Oh, habe ich das gerade laut gesagt? LOL

  2. 2

    Es ist ironisch, dass du das sagst, Preston! Die FTC hat gerade über 200 Seiten mit neuen Regeln für Kreditdienstleistungen veröffentlicht. Es kann nicht schlecht sein, da es eine Mehrheit dieser Unternehmen aus dem Geschäft drängen wird. Wir haben einen Kunden, der auf der positiven Seite der Branche steht, und es ist frustrierend, dass er mit diesen Betrügern konkurrieren muss.

    Die ultimative Ironie ist natürlich, dass die Kreditkartenunternehmen die Verbraucher weiterhin links und rechts abzocken ... aber die Fed geht einigen Unternehmen nach, die versuchen, das Problem zu beheben!

    Ich stimme Ihnen jedoch voll und ganz zu. Dieser wird nicht nur das Geschäft unterdrücken, sondern auch mehr Geschäfte nach Übersee und außerhalb der Reichweite der FTC schicken!

  3. 3

    Ich bin mir nicht sicher, wie all diese Beispiele gültige Vergleiche sind. Dies gibt vor, Dinge zu sagen, für die Sie bezahlt werden, ohne dass der Endbenutzer weiß, dass Sie dafür bezahlt werden, dies zu sagen, und es ist nicht Ihre tatsächliche Meinung zu diesem Thema. Und hier geht es wirklich um Orte, an denen Menschen durch Lügen profitieren können. Die meisten seriösen Unternehmen, die eine Mitarbeiterbewertung haben oder etwas zu einem Produkt sagen, werden dies offenlegen, anstatt zu versuchen, sich als 13-jähriger Junge auszugeben, der ein Spiel liebte, oder als Mutter, die ein Buch über Amazon liebte. Ich denke, Ehrlichkeit der Person, die es veröffentlicht, ist wirklich das, worauf es bei der Unterscheidung ankommt.

    Nascar - Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir alle wissen, dass die Sponsoren dafür bezahlt haben, dass sie dort sind. Sie müssen also nicht das Offensichtliche erklären. Jetzt würde es Spaß machen, die von Pharmaunternehmen gesponserten Autos dazu zu bringen, einen Anhänger zu ziehen, in dem alle Nebenwirkungen auf einer Werbetafel aufgeführt sind, damit alle sie sehen können. 🙂

    PACs - Dies ist ein weiteres ernstes Problem, das ebenfalls angegangen werden muss, aber niemals traurig sein wird.

    Kunden in Präsentationen - Ich denke, die meisten Leute tun und sollten, nicht sicher, warum Sie es nicht tun würden, obwohl Sie in den meisten Fällen, wenn Sie als Beispiel verwenden, möchten, dass die Leute wissen, welchen Erfolg Sie hatten, wenn sie Sie auch einstellen. Vielleicht fehlt mir ein offensichtliches Beispiel, bei dem jemand davon profitieren würde (andere als nur reine Verkaufsgespräche).

    Fan oder Anhänger zu sein ist im Grunde genommen wertlos, daher bezweifle ich, dass das wirklich etwas bedeutet. Ich meine, weißt du wirklich, wer mir folgt? Oder sprechen Sie davon, Ihre Zählungen zu verwenden, um zu werben, wie gut Sie sind, wenn es sich im Grunde genommen um wertlose Zahlen handelt?

    Auf dem ersten Buch habe ich keine Kopie (sorry), daher bin ich mir nicht sicher, wie Sie im Buch darüber gesprochen haben, aber der Artikel scheint es wissen zu lassen, dass es dort eine Beziehung gibt. Könnte es klarer sein, dass sie ein früherer / aktueller Kunde von Ihnen waren, sicher, aber ich glaube nicht, dass jemand sie als unvoreingenommenen Außenseiter betrachten würde, der das Buch rezensiert, wenn er erwähnt, dass sie dazu beigetragen haben. Nun, würde ich hoffen, dass Sie irgendwo erwähnen, dass Sie auf der Website mit ihnen gearbeitet haben, wenn Sie sie als Beispiel in dem Buch verwendet haben, ja. Aber das ist mehr, um zu bestätigen, dass das, was Sie sagen, mit ihnen zusammengearbeitet hat (ich weiß wieder nicht genau, wie es verwendet wird, kann also nicht sagen, ob ich das Gefühl habe, dass das, was Sie getan haben, als falsch angesehen werden könnte.)

    Ich musste dies in 2 Kommentare aufteilen 🙂

  4. 4

    Produktevangelisten - JA! Wenn Sie Geld von den Leuten bekommen, über die Sie sprechen, sollten Sie sich darüber klar sein. Wenn eine Gruppe von Menschen auf Konferenzen Gespräche über MS-Produkte führen würde, die vorgeben, loyale Benutzer zu sein, die dies aus eigener Liebe zum Produkt tun und dafür bezahlen, würde dies einen großen Aufschrei dagegen hervorrufen. Obwohl ich in jeder Hinsicht über Bord gehe, stütze ich mich auf dieses Zeug, denn wenn ich über WP spreche, stelle ich sicher, dass ich ein großer Eiferer für das Produkt bin und nie dafür bezahlt wurde, etwas darüber zu sagen ( obwohl ich Geld verdient habe, Dinge für Menschen anzupassen.)

    Kaffee kaufen - Ich denke, das geht wieder auf das Gegebene zurück. Es ist viel schwieriger für jemanden zu glauben, dass Sie nichts zu verkaufen haben, wenn Sie das tun.

    Werbung - Sie tun dies bereits mit ihrem „bezahlten Zeugnis“, wenn eine reale Person spricht. Wieder denke ich, es ist eine Selbstverständlichkeit, dass niemand das in Frage stellt.

    Ich denke, am Ende kommt es auf die Ehrlichkeit des Gesagten und die Absicht dieser Handlungen an. In den meisten Situationen, in denen Werbung gemacht wird, wissen wir es und wenn Dinge getan werden, die diese Linie verwischen könnten, müssen die Leute es formulieren (wie bezahlte Werbung auf Zeitungsanzeigen, die wie Artikel oder Infomercials aussehen). Es ist, wenn Leute fälschen wollen, wer sie sind sind oder die Beziehung, die sie haben. Ich glaube nicht, dass ehrliche Werbepraktiken etwas zu befürchten haben, da es immer noch viele unethische und schmutzige gibt, die zuerst beseitigt werden müssen.

  5. 5

    Sie machen viele Annahmen @ripsup, und Ihr letzter Absatz unterstützt mein gesamtes Argument. "Es kommt alles auf Ehrlichkeit ... und Absicht an." Ich bin nicht im geringsten anderer Meinung als Sie. Also… erklären Sie bitte, wie die FTC entschlüsselt, ob ich ehrlich bin oder nicht und was meine Absicht ist.

  6. 6

    Nun, die FTC würde sich höchstwahrscheinlich erst dann darum kümmern, wenn es eine Beschwerde gibt. Wenn Sie vorgeben, jemand anderes zu sein, oder sich verstecken, dass Sie einen finanziellen Vorteil daraus ziehen, positiv (oder negativ auf Produkte von Wettbewerbern) zu sagen, sollte dies angegangen werden. In dem Artikel heißt es

    "Reverb kam mit der Regierung ins heiße Wasser, indem er angeblich den Eindruck erweckte, dass die Bewertungen von unabhängigen Verbrauchern stammten und nicht enthüllten, dass es für die Werbung für diese Spiele eingestellt wurde und dass es einen Prozentsatz aller Verkäufe einbrachte."

    Ich stimme Ihrem letzten Absatz zu, dass Sie ehrlich sind (zumindest nach dem, was ich über Sie weiß), damit sie darin kein Problem finden. Aber wenn Sie ChaCha den ganzen Tag pimpen und sagen würden, dass Sie eine unabhängige Person sind, als Sie bezahlt wurden, wäre das ein Problem. Alle anderen Werbemittel hatten das gleiche Problem und fanden Möglichkeiten, dies so auszudrücken, dass ein Verbraucher über das Problem informiert werden konnte. Dies ist nicht neu und ich denke, es gelten die gleichen Regeln wie zuvor und warum ich Probleme mit den Beispielen hatte.

    Randnotiz: Ich bevorzuge die britischen Werberegeln, die viel strenger sind als unsere, und wünschte, wir würden etwas Ähnliches übernehmen.

  7. 7

    Es wird immer unehrliche Verkäufer geben, und dank der sozialen Netzwerke werden diese Leute davon erfahren. Was ist mit "Käufer aufgepasst" passiert? Haben wir keine persönliche Verantwortung mehr? Eine meiner Bedenken wird sein, dass „ehrlichere“ Jobs offshore verlagert werden, da Vermarkter und PR-Agenturen gezwungen sind, ihre Türen zu schließen, weil sie befürchten, gegen die Bestimmungen der FTC zu verstoßen (die eigentlich Richtlinien und nicht Gesetze sind). Es ist ein großer Bruder und ich kann es nicht ertragen.

    PS: Geh ChaCha! 😉

  8. 8

    Bevor ich mit meinem Kommentar beginne, möchte ich sagen, dass ich keine offizielle Geschäftsbeziehung mit habe Douglas KarrIch habe auch kein direktes Interesse daran, Geld mit der Teilnahme an seinem Blog und dem nachfolgenden Kommentar zu verdienen, der meine oder seine wahren Gefühle widerspiegeln kann oder nicht. Darüber hinaus ist jedes Geschäftsinteresse, das sich aus der Abgabe dieses Kommentars ergibt, ausschließlich auf nichtkommerzielle Bemühungen um selbstinduzierte Werbung zurückzuführen, die möglicherweise einen Einfluss auf relevante Themen haben oder nicht.

    Netter Beitrag, Doug.

  9. 9

    Ich mache mir genauso Sorgen um rutschige Pisten wie der nächste, Douglas. Aber wie Sie am Ende hervorheben, war die fragliche Praxis eindeutig betrügerisch. Es ging nicht um Offenlegung, sondern darum, sich betrügerisch als normale Kunden auszugeben. Hier gab es einen großen Löffel Absicht.

  10. 10
  11. 11

    Ich erinnere mich, als dieses Ding kaputt ging und ich dachte, dass es auf der betrügerischen Seite der Dinge zu dieser Zeit ziemlich offensichtlich war, also ging ich und sah es nach.

    http://www.mobilecrunch.com/2009/08/22/cheating-the-app-store-pr-firm-has-interns-post-positive-reviews-for-clients/

    Der cnet-Artikel geht wirklich nicht genau auf das ein, was sie getan haben, und nimmt beide Seiten bei dem, was sie sagen (wahrscheinlich wegen der Einigung). Ich denke, sobald Sie sehen, was der andere Artikel hat, wird es ein bisschen offensichtlicher, was war los und dass es viel klarer war.

  12. 12
  13. 13
  14. 14

    Nein, es ist

    "No Disclose" + "Falsche Darstellung gemacht" = Täuschung

    Warten Sie, es sei denn, Sie sind "SexyHotCheerTeen17", mit dem ich gerade über AIM gesprochen habe, und deshalb machen Sie sich Sorgen, dass Sie in Schwierigkeiten geraten. Ich fand es komisch, als das Thema plötzlich zu ChaCha wechselte. 🙂

  15. 15
  16. 16

    Leider funktioniert das nicht, Dave. Ich habe bereits versucht, diese Methode bei David zu genehmigen, und er sagte, ich könne sie nicht einfach in meinen AGB angeben. Sie musste bei jeder Erwähnung übereinstimmen.

  17. 17

    Douglass, Danke für den Beitrag, es ist ein sehr interessantes Thema. Ich würde sagen, dass das Üben mit dem Anbringen gefälschter Zeugnisse auf Ihrer Verpackung vergleichbar ist. Was Ihre Liste der Bedenken angeht, scheint dies ein Beispiel zu sein, ähnlich wie es die Regierung in der Vergangenheit mit Napster und Unternehmen mit einer Million Songs auf einem gemeinsam genutzten Server getan hat. Es scheint, als würden Sie die Beispiele etwas extrem nehmen. Ist dies nur zur Veranschaulichung? Ich würde vermuten, dass Sie nichts tun, was Kunden zum Kauf eines Produkts verführt, und Sie sind wahrscheinlich im klaren.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.