Werden soziale Medien durch freie Meinungsäußerung und freie Presse geschützt?

Dies könnte eines der beängstigendsten Ereignisse sein, das die Redefreiheit und die freie Presse in diesem Land bedroht. Der Senat hat eine verabschiedet Medienschildgesetz das definierte den Journalismus und wo die einzige geschützte Klasse von Journalisten diejenigen sind, die daran beteiligt sind legitime Aktivitäten zum Sammeln von Nachrichten.

Aus einer Sicht von 10,000 Fuß scheint die Rechnung eine großartige Idee zu sein. Die LA Times nennt es sogar einen "Gesetzentwurf zum Schutz von Journalisten". Das Problem ist die zugrunde liegende Sprache, mit der die Regierung definieren kann, was a Journalist ist, wer a Journalist ist oder was legitimes Sammeln von Nachrichten ist.

Hier ist meine Einstellung. Der Bürgerjournalismus übt unüberwindlichen Druck auf unsere Regierung aus, der eine Menge Probleme aufwirft. Natürlich gibt es eine parteiübergreifende Unterstützung, um den Umfang dessen, wer oder was ein Journalismus ist, neu zu definieren und einzugrenzen. Jeder, der droht, Regierungsprobleme aufzudecken, kann seinen Schutz der Presse gemäß unserer Verfassung verlieren. Alle Politiker würden das lieben ... es bedeutet, dass sie Regierungstruppen einsetzen könnten, um diejenigen zu bedrohen und einzuschüchtern, mit denen sie nicht einverstanden sind.

Ob Sie damit einverstanden sind Edward Snowden oder nicht, die Informationen, die er veröffentlichte, informierten die Öffentlichkeit und verursachten Empörung über die Programme, in denen die NSA uns ausspionierte. Diese Rechnung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit dessen, was Snowden getan hat. Erschreckenderweise könnte es Auswirkungen darauf haben, ob der Journalist, der es veröffentlicht hat, legitim ist oder nicht, wenn er amerikanischer Staatsbürger gewesen wäre. Hat klassifizierte Materialien freigegeben legitimes Sammeln von Nachrichten?

Zwischen 1972 und 1976 wurden Bob Woodward und Carl Bernstein zu zwei der bekanntesten Journalisten in Amerika und für immer als die Reporter identifiziert, die Watergate, die größte Geschichte der amerikanischen Politik, brachen. Ein Großteil der Informationen, die ihnen zur Verfügung gestellt wurden, wurde von einem Informanten im Weißen Haus erhalten. War das legitimes Sammeln von Nachrichten?

Vielleicht könnten Republikaner an der Macht behaupten, dass MSNBC nicht legitim ist. Vielleicht könnten Demokraten an der Macht sagen, dass Fox News nicht legitim ist. Was ist, wenn ein Journalist einen riesigen Regierungsskandal aufdeckt? weniger als legitimes Sammeln von Nachrichten? Kann er / sie ins Gefängnis geworfen und der Skandal begraben werden? Dies sind nur die Probleme in traditionellen Medien. Es wird schlimmer, wenn Sie über das Internet nachdenken und wissen, ob das Schreiben eines Artikels in einem Wiki geschützt ist (Sie werden möglicherweise nicht als Blogger oder Journalist eingestuft).

Was ist, wenn Sie eine Facebook-Seite starten, um sich einem Thema zu widersetzen oder es zu unterstützen? Sie verbringen eine Menge Zeit damit, Informationen im Internet zu kuratieren, auf Ihrer Facebook-Seite zu teilen, ein Publikum zu vergrößern und eine Community aufzubauen. Bist du ein Journalist? Ist Ihre Facebook-Seite geschützt? Haben Sie die Informationen gesammelt, die Sie rechtmäßig geteilt haben? Oder ... könnten Sie von der Opposition verklagt, die Gemeinde geschlossen und sogar eingesperrt werden, weil Sie nicht unter der Regierung geschützt sind? Definition.

Mit Social Media und dem digitalen Web sammelt und teilt praktisch jede teilnehmende Person Nachrichten. Wir sollten alle beschützt werden.

Als die Verfassung geschrieben wurde, war jede durchschnittliche Person auf der Straße, die sich eine Druckmaschine ausleihen oder leisten konnte, eine Journalist. Wenn Sie zurückgehen und einige der damals gedruckten Einzelseitenpapiere überprüfen, waren sie grausam. Politiker wurden mit absoluten Lügen beschmiert, um sie der Öffentlichkeit falsch darzustellen, um ihre politischen Bestrebungen zu begraben. Als Journalist war kein Abschluss erforderlich… Sie mussten nicht einmal die richtige Grammatik buchstabieren oder anwenden! Und Nachrichtenorganisationen erschienen erst Jahrzehnte später, als die Zeitungen begannen, die kleineren Auflagen aufzukaufen. Dies führte zu den Nachrichtenmedienmogulen, die wir heute haben.

Die ersten Journalisten waren nur Bürger, die das Wort ergriffen haben. Es war Null Legitimität an wen sie gerichtet waren, wie sie die Informationen erhalten haben oder wo sie sie veröffentlicht haben. Und doch ... haben unsere Führer unseres Landes ... die oft das Ziel dieser Angriffe waren ... beschlossen, die Rechte auf freie Meinungsäußerung und Journalismus zu schützen. Sie entschieden sich absichtlich nicht zu definieren, was die Presse war, wie Nachrichten gesammelt wurden oder von wem.

Ich stimme vollkommen zu Matt Drudge auf dem, wer ist Drudge-Bericht wahrscheinlich würde nicht unter dieser Rechnung geschützt werden. Dies ist eine beängstigende Rechnung, die an den Faschismus grenzt, wenn nicht die Tür dafür öffnet.

2 Kommentare

  1. 1

    Doug - nur ein Kopf hoch, ich hatte ein Problem mit meiner Puffererweiterung (es wurde keine URL gefunden) und ich konnte Google+ nicht in Ihrer Freigabeleiste verwenden, da es auf der Seite "unten" war und ich nicht scrollen konnte . Flare ist funky.

  2. 2

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.