Lilt: Eine neuronale Mensch-Maschine-Rückkopplungsschleife zur Übersetzung und Lokalisierung

Trällern

Trällern hat die erste neuronale Rückkopplungsschleife zwischen Mensch und Maschine für die Übersetzung erstellt. Lilt's neuronale maschinelle Übersetzung (NMT) -System ist das erste seiner Art in der Übersetzungstechnologiebranche und geht über Angebote von Google, Amazon, Facebook, Apple oder Microsoft hinaus. Unternehmen, die ihre globale Reichweite erweitern möchten, haben jetzt eine bessere Möglichkeit, ihre Inhalte schnell und genau zu übersetzen.

Bei der Übersetzung hatten Unternehmen nur zwei Möglichkeiten:

  1. Ganzer Satz Maschinenübersetzung wie Google Translate.
  2. Menschliche Übersetzung.

Lilt ermöglicht das Beste aus beiden Welten, indem künstliche Intelligenz mit menschlicher Kraft kombiniert wird, um die beste verfügbare Übersetzungsqualität zu erzielen. Das NMT-System von Lilt verwendet dieselbe neuronale Technologie, die bereits zur Verbesserung der Sprach- und Bilderkennung verwendet wird, deren Auswirkungen auf die Übersetzungsbranche jedoch relativ neu und vielversprechend sind. In den letzten Monaten wurde NMT von Branchenexperten für seine Fähigkeit gelobt, die Qualität der menschlichen Übersetzung zu erreichen, und das neue System von Lilt ist keine Ausnahme.

In der neuronalen Rückkopplungsschleife von Lilt erhalten Übersetzer während ihrer Arbeit kontextabhängige NMT-Vorschläge. Das NMT-System beobachtet passiv die Übersetzerpräferenzen, um seine Vorschläge in Echtzeit anzupassen. Dies schafft einen positiven Zyklus, in dem Übersetzer immer bessere Vorschläge erhalten und die Maschine immer bessere Rückmeldungen erhält. Die neuronale Rückkopplungsschleife führt zu einer besseren Übersetzung von Mensch und Maschine, wodurch Unternehmen mehr Kunden bedienen, Kosten senken und die Markteinführungszeit verkürzen können. Lilt kostet 50% weniger und ist 3-5 mal schneller.

Die Plattform von Lilt bietet Folgendes:

  • Nie wieder MT-Systeme trainieren - Das interaktive, adaptive maschinelle Übersetzungssystem von Lilt aktualisiert das Übersetzungsgedächtnis und das MT-System jedes Mal, wenn ein Übersetzer ein Segment bestätigt, in weniger als einer Sekunde.
  • Nahtlose Verbindung von Mensch und Maschine - Integrieren Sie die Übersetzung von Mensch und Maschine über eine standardbasierte API in andere Unternehmenssysteme. Oder verwenden Sie einen der wachsenden benutzerdefinierten Konnektoren von Lilt.
  • Agiles Projektmanagement - Mit einem Kanban-Projekt-Dashboard können Sie den aktuellen Status der Projekte und Übersetzungsarbeiten Ihres Teams visualisieren.

Lilt-Projekt-Dashboard

In einer von Zendesk durchgeführten Blindvergleichsstudie wurden Übersetzer gebeten, zwischen den neuen adaptiven NMT-Übersetzungen von Lilt und dem früheren adaptiven maschinellen Übersetzungssystem (MT) von Lilt zu wählen. Benutzer wählten NMT in 71% der Fälle als gleichwertig oder überlegen als die vorherigen Übersetzungen.

Wir lieben die Verbindung zwischen dem menschlichen Übersetzer und seiner Fähigkeit, unsere MT-Motoren zu trainieren. Dies bedeutete, dass eine Investition in menschliche Übersetzungen auch zur Qualität unserer MT-Motoren beitragen würde. Melissa Burch, Managerin für Online-Support bei Zendesk

Die Lilt-Mitbegründer John DeNero und Spence Green haben sich 2011 bei der Arbeit an Google Translate kennengelernt und Anfang 2015 mit Lilt begonnen, um die Technologie modernen Unternehmen und Übersetzern zugänglich zu machen. Lilt bietet auch Lösungen für Unternehmens- und E-Commerce-Übersetzungen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.