M-Commerce macht Fortschritte

M-Commerce Statistiken und Vorhersagen

Daran besteht kein Zweifel. Immer mehr Benutzer kaufen Tablets und verwenden sie aufgrund des Komforts, den sie bieten, für den E-Commerce. Der neueste Bericht von eMarketer bestätigt dies und sagt a voraus Anstieg des Tablet-Handelsund verwandelte den M-Commerce im nächsten Jahr in eine 50-Milliarden-Dollar-Industrie.

M-Commerce Statistiken und VorhersagenDie gesamten Ausgaben für den mobilen Handel, einschließlich Tablets und Smartphones, beliefen sich 2012 auf 24.66 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 81% gegenüber 2011. Das ist eine erstaunliche Zahl.

Der eMarketer-Bericht prognostiziert, dass sich die gesamten E-Commerce-Ausgaben allein für Tablet-Geräte bis Ende 24 auf 2013 Milliarden US-Dollar belaufen und sich in einem Jahr fast verdoppeln werden, um bis Ende 50 2014 Milliarden US-Dollar zu erreichen. Der Gesamtumsatz mit mobilem M-Commerce würde sich auf rund 39 US-Dollar belaufen Milliarden im Jahr 2013.

Im Jahr 2013 werden voraussichtlich 15% aller Verkäufe mit Mobilgeräten getätigt, wobei Tablets allein 9% dieses Umsatzes ausmachen. Bis 2016 werden Tablets allein 17% aller Verkäufe ausmachen. 

Ein großer Grund für den Anstieg ist die zunehmende Akzeptanz von Tablets, da immer mehr Menschen dieses neue Gerät kaufen. Dies wird aus der gerade abgeschlossenen Ferienzeit deutlich. Am Weihnachtstag 2012 wurden 17.4 Millionen neue Geräte aktiviert, gegenüber 6.8 Millionen neuen Geräten im Jahr 2011. Traditionell betrug das Verhältnis der neuen Geräte vier Smartphones für jedes Tablet. Der Weihnachtstag 2012 war jedoch eine weitere Überraschung: 49% der 17.4 Millionen aktivierten neuen Geräte waren tatsächlich Tablets.

Vermarkter, die in den kommenden Jahren im Geschäft bleiben möchten, können es sich nicht länger leisten, das Tablet-Marketing zu ignorieren. Während sich dies auf M-Commerce konzentriert, ist es wichtig, die Auswirkungen dieser Zahlen auch unter anderen Conversion-Gesichtspunkten zu verstehen. Der Marketing-Lebenszyklus erfordert viele Berührungspunkte mit einer Perspektive, nur um ein Sitzungsmeeting zu erreichen. Wenn Ihre mobilen Inhalte nicht optimiert sind, können sie Ihre Marke nicht erkunden, recherchieren und kennenlernen. Optimieren Sie Ihre mobilen Websites. Haben Sie klare und mutige Handlungsaufforderungen. Ins Spiel einsteigen!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.