Argumente für das Outsourcing von E-Mail-Marketing

E-Mail-Kosten

frustriert02Für Vermarkter, die mehr Gold aus ihren E-Mail-Programmen gewinnen möchten; ausgelagertes E-Mail-Marketing gewinnt schnell an Popularität.

Verwaltetes E-Mail-Marketing kann viele Formen annehmen, z. B. das Erstellen und Verwalten wiederkehrender E-Mail-Kommunikationen.

Dies könnte auch die Entwicklung von Inhalten, die kanalübergreifende Verteilung, das Listenwachstum sowie unzählige technische Integrationen und Berichtsmechanismen umfassen. Die Liste ist lang.

Auf jeden Fall, wenn unsere Kunden auf Anfrage zu uns kommen verwaltete E-Mail-Dienste Es liegt hauptsächlich daran, dass sie es sind frustriert . sparsam.

Frustrierte Vermarkter

Sie haben es satt. Sie können keine qualifizierten internen Talente finden oder zusätzliche Produktion (oder Fähigkeiten) von ihren vorhandenen Mitarbeitern abziehen, aber sie wissen, dass sie so viel mehr tun könnten und sollten.

Das ist üblich. In vielerlei Hinsicht ist E-Mail-Marketing eine einzigartige Disziplin. E-Mail ist schwer. Aber auf andere Weise erfordert es einfach Talent und Hartnäckigkeit. Es ist schwierig, diese beiden Anforderungen in einer einzigen Quelle oder in einem überarbeiteten und unterqualifizierten Team zu finden.

Outsourcing funktioniert, weil es Marketingfachleuten ermöglicht, die vielfältigen und dennoch spezialisierten Fähigkeiten ihres Partners zu nutzen - sei es eine E-Mail-Marketing-Agentur oder ein ESP.

Neben Kreativität, technischen Fähigkeiten und Überzeugungskraft (die alle erforderlich sind, um das E-Mail-Spiel zu gewinnen) bringt ein E-Mail-Marketing-Partner auch die Erfahrung mit, mit einem vielfältigen Kundenstamm zusammenzuarbeiten. Dies ist eine unbegrenzte Quelle für frische Ideen, die sicherstellt, dass der Aufwand nicht zum Opfer des „Gruppendenkens“ wird und jeder ausgegebene Dollar maximiert wird.

Genügsame Vermarkter

Bei der Entscheidung, ihr E-Mail-Marketing auszulagern oder intern zu halten, haben viele unserer Kunden zunächst die Dollars geprüft, um festzustellen, ob dies sinnvoll ist. Sie sind sparsam und nicht dumm.

Seien wir ehrlich, E-Mail-Marketing-Services brauchen Zeit. Also, in der einen oder anderen Form, Zeit ist die Quelle der Kosten des Vermarkters.

Dies ist einer der Gründe, warum Outsourcing sinnvoll ist. es dauert weniger Zeit.

Aufgrund der Erfahrung, die Ihr E-Mail-Service-Partner mitbringt, gibt es wenig bis gar keine Lernkurve, da es sich um deren Fähigkeiten handelt. Sie haben auch das Bedürfnis, jeden Monat ihren Wert zu beweisen.

Ich kann nicht für alle Agenturen sprechen, aber wir haben Monate damit verbracht, unsere Gesichter in fast jeder ESP-Oberfläche und API zu vergraben. Wir kennen ihre Stärken, Schwächen und Grenzen. Wir haben Tausende von Kampagnen erstellt und viele B2C- und B2B-Vermarkter beraten. Dies schafft eine Effizienz, die nur durch Erfahrung erreicht wird. Effizienz bedeutet weniger Zeit, was weniger Kosten bedeutet.

Weiterbildung geht neben Effizienz zu Kosten des Dienstleisters. Lohnkosten, medizinische Versorgung, Urlaubszeit? Fugetaboutit.

Die Kosten sind in der Regel geringer als die eines Vollzeitmitarbeiters, oder je nach Anforderung können noch größere Kosteneinsparungen erzielt werden. Wieder geht alles auf die Zeit zurück.

Welche Art von ROI kann der Vermarkter erwarten, wenn sie auslagern? Es gibt nur einen Weg, dies herauszufinden: Initiieren Sie eine Konvertierung und wählen Sie mit Bedacht aus. Es kann sich auszahlen, einen Partner zu finden, der mit ihnen oder ihren internen Teams zusammenarbeiten kann, oder sie möchten den gesamten E-Mail-Marketing-Aufwand auslagern, Suppe an Nüsse.

2 Kommentare

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.