Die verschwommenen Linien des Marketing Return on Investment

Depositphotos 1087741 s

Gestern habe ich eine Sitzung bei Social Media Marketing World namens durchgeführt Wie man von wachsenden Followern zu Ergebnissen mit sozialen Medien übergeht. Ich bin oft ein Widerspruch zu den Ratschlägen, die in dieser Branche ständig vorangetrieben werden… und lehne mich sogar ein wenig an die Kontroversen. Die echte Prämisse ist, dass Unternehmen weiterhin nach Fan- und Follower-Wachstum in sozialen Medien suchen - aber sie leisten einen wirklich schrecklichen Job, um das erstaunliche Publikum oder die Community, die bereits vorhanden ist, zu konvertieren.

Innerhalb der Sitzung ging ich sogar so weit, viele der Fragen zu stellen ROI-Messung Ansprüche da draußen, wenn es um eine Kapitalrendite für Ihre Social-Media-Bemühungen geht. Einer der größten Freunde dieses Blogs ist Eric T. Tung… Der prompt getwittert hat:

Es war besonders lustig, seit mein angesehener Kollege (und Karaoke-Meister), Nichole Kellyteilte gleichzeitig ihre Sitzung: Marken ziehen den Vorhang zurück, um den ROI von Social Media zu messen. Doh!

Es ist nicht so, dass ich nicht glaube, dass es eine gibt Return on Investment - Ich glaube, es gibt einen großen Return on Investment für soziale Netzwerke. Tatsächlich glaube ich, dass es weitaus besser ist, als die meisten Unternehmen derzeit glauben. Das Problem ist die Messung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie sich Ihre Social-Media-Bemühungen auf die Kapitalrendite auswirken:

  1. Direkte Zuordnung - Die Leute haben die Nachricht gesehen und den Kauf getätigt.
  2. Indirekte Zuordnung - Personen haben die Nachricht geteilt oder jemanden sozial an Sie verwiesen und den Kauf getätigt.
  3. Markenzuordnung - Leute sehen online und sehen Sie als Autorität in Ihrer Branche, die sie dazu bringt, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu erforschen.
  4. Vertrauenszuweisung - Menschen folgen Ihnen online, Sie gewinnen ihr Vertrauen und führen sie zum Kauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Die direkte Zuordnung ist einfach zu messen ... einige gute Kampagnenverfolgung und Sie haben es geschafft. Das Problem mit Messung des Social Media ROI kommt mit den anderen. Sie verwenden nicht immer Ihr Kampagnen-Tracking - oder sie kommen auf Ihrer Website über andere Online-Marketing-Kanäle an und kaufen diese.

Google Analytics verfügt über ein fantastisches Tool namens Multi-Channel Conversion Visualizer, mit dem Sie sehen können, ob Ihre Besucher eine Vielzahl von Methoden verwendet haben, um auf Ihre Website zu gelangen. In diesem aktuellen Screenshot unten können Sie sehen, wo die Linien verschwimmen. Ein sehr großer Prozentsatz der Conversions auf dieser Website stammte von Personen, die auf mehr als eine Weise auf die Website zugegriffen haben.

Sie können zwar zu dem Schluss kommen, dass sie kein sehr gutes E-Mail-Marketing-Programm haben - es ist jedoch unmöglich, einen genauen ROI für den Empfehlungsverkehr im Vergleich zur organischen Suche anzuwenden, da Sie nicht in den Kopf jedes Besuchers gelangen und sich entscheiden können welche Kanal war die Investition, die sie dazu brachte, sich für den Kauf zu entscheiden.

mittlere Zuschreibung

Ich würde behaupten, dass es nicht ist welcheEs ist ein Gleichgewicht von allen. Vermarkter müssen verstehen, wie sich jede ihrer Strategien auf die andere auswirkt. Wenn Sie beispielsweise den Aufwand für soziale Medien reduzieren, kann dies Auswirkungen auf Ihre organischen Such-Conversions haben! Warum? Weil die Leute nicht neugierig werden, was Ihre Produkte und Dienstleistungen sind, und deshalb nicht nach Ihnen suchen. Oder ihnen fehlt das Vertrauen, deshalb suchen sie nach Konkurrenten mit einer besseren sozialen Präsenz und konvertieren stattdessen mit ihnen. Oder alle reden über Ihre Konkurrenten, die do eine herausragende soziale Präsenz haben… was zu zusätzlichen Artikeln über Ihre Konkurrenz führt… was dazu führt, dass sie besser rangieren.

Als Vermarkter brauchen wir Voraussagen Analytik Tools, die die Auswirkungen und die Beziehung all unserer Bemühungen erkennen und uns helfen, zu verstehen, wie sie sich gegenseitig ernähren UND wie sie miteinander arbeiten. Es geht nicht mehr darum, sozial zu teilen und die Rendite dieser Bemühungen in direkter Zuordnung zu messen, sondern darum, unsere Social-Media-Bemühungen zu testen und anzupassen und die Gesamtwirkung der Strategie bei all unseren Bemühungen um digitales Marketing zu betrachten.

Unsere Aufgabe besteht nicht mehr darin, zu bestimmen, welches Medium verwendet werden soll. Es geht darum, die Ressourcen auszugleichen, um den Aufwand zu optimieren. Stellen Sie sich Ihr Armaturenbrett als Soundkarte vor und drehen Sie die Wählscheiben auf und ab, bis die Musik schön ist. Ein Return on Investment für Social Media kann gemessen werden - aber die Realität ist verschwommener als einige der Ratschläge da draußen.

Hinweis: Sie können nur dann Kaufen Sie einen virtuellen Pass für Social Media Marketing World Für einen Bruchteil der Teilnahmekosten können Sie meine Sitzung und alle anderen Präsentationen anhören!

Ein Kommentar

  1. 1

    Ah, mein Königreich für ein gutes Marketing-Automatisierungs-Tool, das die digitale Körpersprache verfolgen und Multi-Channel-Marketing, Lead-Scoring usw. verwalten kann. Oh, Moment mal. 😉 #Eloqua.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.