Meetings - Der Tod der amerikanischen Produktivität

Meetings Produktivität

Warum saugen Meetings? Welche Schritte können Sie unternehmen, um Meetings produktiv zu gestalten? Ich habe versucht, all diese Fragen in dieser humorvollen (aber ehrlichen) Präsentation über Besprechungen zu beantworten.

Dies ist eine erweiterte Ansicht der Präsentation, die ich persönlich gemacht habe. Diese Präsentation am Meetings ist schon eine Weile gekommen, habe ich geschrieben über Treffen Produktivität in der Vergangenheit. Ich habe an einer Menge Meetings teilgenommen, und die meisten von ihnen waren eine schreckliche Zeitverschwendung.

Als ich mein eigenes Unternehmen gründete, stellte ich fest, dass ich viel Zeit hatte, um durch Besprechungen aus meinem Zeitplan herausgesaugt zu werden. Ich bin jetzt viel disziplinierter. Wenn ich Arbeit oder Projekte zu erledigen habe, beginne ich, Besprechungen abzusagen und neu zu planen. Wenn Sie sich für andere Unternehmen beraten, haben Sie nur Zeit. Meetings können diese Zeit schneller verschlingen als fast jede andere Aktivität.

In einer Wirtschaft, in der die Produktivität gesteigert werden muss und die Ressourcen sinken, sollten Sie sich Meetings genauer ansehen, um Möglichkeiten zur Verbesserung beider zu finden.

Ich war in letzter Zeit in einer Lesestrecke und diese Bücher haben mich in Bezug auf mein Geschäft und meine persönliche Produktivität - Seth Godins - wirklich inspiriert Dreh- und Angelpunkt: Sind Sie unverzichtbar?, Jason Fried & David Heinemeier Hansson Rework und Tim Ferriss ' Die 4-Stunden Workweek. Jedes Buch befasst sich mit Meetings in ihnen.

2 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Besprechungen zur Planung von Besprechungen. Der Tod einer Unternehmensinstitution ist die Substitution individueller Talente und Fähigkeiten durch kollektives Buy-In und Kompromisse auf den kleinsten gemeinsamen Nenner. Ich stimme vielem zu, was Doug hier zu sagen hat.

    Gute Spannung = gesunde Spannung. Ich gehe gerne in Meetings, wenn ich schon etwas ohne kollektives Buy-In produziert habe. Nennen Sie es "Proof of Concept" und Sie haben fast immer die Gewissheit, dass Sie sich für Führungskräfte entscheiden. Probieren Sie es aus: Es ist konstruktiv, proaktiv und fordert die Menschen dazu auf, anders zu denken.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.