So minimieren Sie die Auswirkungen auf die Suche bei der Migration auf eine neue Domäne

Suchmaschinendomäne

Wie bei vielen Unternehmen, die wachsen und sich drehen, haben wir einen Kunden, der ein Rebranding durchführt und auf eine andere Domain migriert. Meine Freunde, die Suchmaschinenoptimierung betreiben, kriechen gerade. Domains bauen im Laufe der Zeit Autorität auf und das Herausreißen dieser Autorität kann Ihren organischen Verkehr tanken.

Während Google Search Console bietet eine Änderung des Domain-ToolsSie vernachlässigen es, Ihnen zu sagen, wie schmerzhaft dieser Prozess ist. Es tut weh ... schlimm. Ich habe vor vielen Jahren im Marketing Tech-Blog eine Domainänderung vorgenommen, um die Marke von meiner Domain mit persönlichem Namen zu trennen, und dabei fast alle meine Premium-Keywords verloren. Es dauerte eine Weile, bis ich wieder die organische Gesundheit hatte, die ich einmal hatte.

Sie können die Auswirkungen des organischen Suchrankings minimieren, indem Sie einige Vorplanungs- und Nachausführungsarbeiten durchführen.

Hier ist eine SEO-Checkliste für die Vorplanung

  1. Überprüfen Sie die Backlinks der neuen Domain - Es ist ziemlich schwierig, eine Domain zu bekommen, die vorher noch nicht benutzt wurde. Wissen Sie, ob die Domain zuvor verwendet wurde oder nicht? Es könnte eine große SPAM-Fabrik gewesen sein, die von Suchmaschinen insgesamt blockiert wurde. Sie werden es erst wissen, wenn Sie eine Backlink-Prüfung für die neue Domain durchführen und fragwürdige Links ablehnen.
  2. Überprüfen Sie vorhandene Backlinks - Bevor Sie zu einer neuen Domain migrieren, müssen Sie alle außergewöhnlichen Backlinks identifizieren, die Sie derzeit haben. Sie können eine Zielliste erstellen und Ihr PR-Team jede mit Ihnen verknüpfte Site kontaktieren lassen, um sie zu bitten, ihre Links zur neuen Domain zu aktualisieren. Selbst wenn Sie nur eine Handvoll davon erhalten, kann dies bei einigen Keywords zu einem Rebound führen.
  3. Standortüberwachung - Möglicherweise haben Sie Marken-Assets und interne Links, die sich alle auf Ihre aktuelle Domain beziehen. Sie möchten alle diese Links, Bilder, PDFs usw. ändern und sicherstellen, dass sie aktualisiert werden, sobald sie mit der neuen Website live geschaltet werden. Wenn sich Ihre neue Site in einer bereitgestellten Umgebung befindet (dringend empfohlen), nehmen Sie diese Änderungen jetzt vor.
  4. Identifizieren Sie Ihre stärksten organischen Seiten - Auf welchen Keywords sind Sie eingestuft und auf welchen Seiten? Dies sind die Rankings, die Sie mit einem Tool wie dem unserer Partner unter überwachen möchten gShift Labs. Sie können Marken-Keywords, regionale Keywords und aktuelle Keywords identifizieren, auf denen Sie einen Rang haben, und dann messen, wie gut Sie nach dem Domain-Wechsel zurückspringen.

Führen Sie die Migration aus

  1. Leiten Sie die Domain ordnungsgemäß um - Sie möchten alte URLs mit der neuen Domain auf neue URLs umleiten, um minimale Auswirkungen zu erzielen. Sie möchten nicht, dass alle ohne Benachrichtigung auf die Homepage Ihrer neuen Domain kommen. Wenn Sie einige Seiten oder Produkte in den Ruhestand versetzen, möchten Sie sie möglicherweise auf eine Benachrichtigungsseite bringen, auf der über die Änderung des Brandings, warum das Unternehmen dies getan hat und wo sie Unterstützung erhalten können.
  2. Registrieren Sie die neue Domain bei Webmasters - Melden Sie sich sofort bei Webmasters an, registrieren Sie die neue Domain und senden Sie Ihre XML-Sitemap, damit die neue Website sofort von Google gelöscht wird und die Suchmaschinen mit der Aktualisierung beginnen.
  3. Führen Sie die Adressänderung aus - Führen Sie den Prozess des Adressänderungstools durch, um Google darüber zu informieren, dass Sie auf eine neue Domain migrieren.
  4. Stellen Sie sicher, dass Analytics ordnungsgemäß funktioniert - Einloggen in Analytik und aktualisieren Sie die Eigenschafts-URL. Sofern der Domain nicht viele benutzerdefinierte Einstellungen zugeordnet sind, sollten Sie diese beibehalten können Analytik Konto für die Domain und weiterhin Messung.

Nach der Migration

  1. Benachrichtigen Sie Websites, die mit der alten Domain verknüpft sind - Erinnern Sie sich an die Liste der glaubwürdigsten und relevantesten Backlinks? Es ist Zeit, diese Eigenschaften per E-Mail zu versenden und zu sehen, dass sie ihre Artikel mit Ihren neuesten Kontaktinformationen und Ihrem Branding aktualisieren. Je erfolgreicher Sie hier sind, desto besser werden Ihre Rankings zurückkehren.
  2. Audit nach der Migration - Es ist Zeit, eine weitere Prüfung der Website durchzuführen und zu überprüfen, ob Sie keine internen Links haben, die auf die alte Domain verweisen, keine Bilder mit Erwähnungen oder andere Sicherheiten, die möglicherweise aktualisiert werden müssen.
  3. Überwachen Sie Rankings und organischen Verkehr - Überwachen Sie Ihre Rankings und den organischen Datenverkehr, um festzustellen, wie gut Sie sich von der Domainänderung erholen.
  4. Steigern Sie Ihre PR-Bemühungen - Es ist Zeit, nach jeder Zeile zu suchen, die Sie jetzt in die Hände bekommen können, um Ihrem Unternehmen zu helfen, seine Suchmaschinenautorität und -präsenz wiederzugewinnen. Du willst viel Geschwätz da draußen!

Ich würde auch eine Reihe von Premium-Inhalten empfehlen, die veröffentlicht wurden, um für Furore zu sorgen. Von der Ankündigung des Brandings und was es für aktuelle Kunden bedeutet, bis hin zu Infografiken und Whitepapers, um eine großartige Resonanz von relevanten Websites zu erhalten.

Ein Kommentar

  1. 1

    Das sind tolle Tipps! Es ist wirklich ein Mist, wenn Ihre preislich bewerteten Keywords drastisch sinken würden, wenn Sie auf eine neue Domain umziehen. Es ist, als würde man sich von all seiner harten Arbeit verabschieden und von vorne anfangen.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.