Wie erstelle ich eine Marketingstrategie, um die Akzeptanz Ihrer mobilen App zu maximieren?

Mobile Apps

Möchten Sie die beste App aller Zeiten für die Welt veröffentlichen? Okay, wir glauben Ihnen, aber schauen Sie sich zuerst diese Tipps an, wie Sie es so positionieren können, dass es erfolgreich wird. Eine coole App ist nicht das einzige, was Ihnen Erfolg bringt, sondern auch eine gute Marketingstrategie und gute Bewertungen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie den nächsten Candy Crush dieser Generation haben können:

  1. Seien Sie am Anfang in den Schuhen Ihres Benutzers

Sie erstellen nicht nur eine App für sich selbst, weil Sie einen Anreiz für diesen Geschäftsmarkt gefunden haben. Sie erstellen eine mobile Anwendung für Endbenutzer. Fangen Sie also an, wie sie zu denken. Finden Sie heraus, wer Ihre Zielgruppe ist, und informieren Sie sich über ihre Hobbys, ihre visuellen Vorlieben (Farben und Design), was sie lesen und welche Musik sie mögen. Alles was du kannst. Dies bringt Sie dem Endbenutzer näher, da Sie mit dem, was er mag, in Resonanz treten. Selbst die Einführung der richtigen Musik für sie wird einen großen Einfluss auf ihre Entscheidung haben, sie herunterzuladen und vor allem nicht zu löschen.

Immerhin interessieren sich Kunden für Hunderte von Apps, aber sie neigen dazu, sie einige Tage später zu löschen, weil etwas mit ihnen nicht stimmte oder sie sich einfach gelangweilt haben. Der eigentliche Kampf bei der App-Entwicklung besteht also darin, dass der Benutzer an die App gebunden wird und sich nicht gezwungen fühlt, sie zu löschen.

Nachdem Sie Ihren Zielbenutzer gefunden haben, fügen Sie ihn als Betreff in ein Usability-Tests und lassen Sie sich von ihm / ihr helfen, die perfekte App zu erstellen, die sie auf ihrem Telefon haben möchten. Vertrau mir; es wird den Unterschied machen.

  1. Die Landing Page muss perfekt sein

Die Zielseite ist das zweite, was der Benutzer sieht, und es muss äußerst hilfreich sein, alle seine Fragen zu beantworten. Sie benötigen einige Screenshots, Informationen darüber, was die App tut und welche Funktionen sie am besten bietet. Die Bewertungen müssen auch leuchten, damit der Benutzer nicht enttäuscht wird und der App eine Chance gibt.

  1. Wenn die Bewertungen schlecht sind, hören Sie den Benutzern zu

Möglicherweise erhalten Sie einige schlechte Bewertungen. Wenn sich alle auf dasselbe Problem beziehen, bedeutet dies, dass das nächste Update dieses Problem beheben muss, oder der Benutzer lässt Ihre App möglicherweise los. Ein Missverständnis bei der App-Entwicklung ist, dass die meisten Leute denken, dass die App fertig ist, wenn sie gestartet wird. Dies ist jedoch eine falsche Wahrnehmung. Die App wird nie ausgeführt. Sie müssen sie immer aktualisieren, um sie an die neu erfüllten Standards des Benutzers anzupassen.

  1. Schlüsselwörter sind wichtig

App Store Optimierung ist der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sehr ähnlich und hat dieselben Konzepte: Einige Wörter werden häufiger gesucht als andere. Einfache Wörter werden am meisten gesucht. Sie müssen nach Trends suchen, aber es gibt viele Programme, mit denen Sie herausfinden können, welche Keywords für Sie die richtigen sind.

  1. Erstellen Sie eine Marketingstrategie und bleiben Sie dabei

Der Einsatz von Marketingstrategien ist der einzige Weg, wie Unternehmen auf einem Markt überleben können, selbst wenn sie es wissen oder nicht. Marketing ist eine große Domain, die Ihnen entweder hilft, wenn Sie Obst auf einem Platz verkaufen oder eine App an die richtigen Leute liefern möchten. Wenden Sie sich also an Ihre Marketingabteilung oder eine Marketingagentur, wenn Sie diese Art von Abteilung in Ihrem Unternehmen nicht haben, und finden Sie heraus, wie Sie Ihre App für die Endbenutzer richtig positionieren können. Im mobilen Universum bewegen sich die Dinge sehr schnell; Apps gibt es bereits zu Tausenden, und es scheint, dass es keine Möglichkeit gibt, Ihre Zielgruppe dazu zu bringen, die App zu sehen, die Sie für sie haben.

Aber mit untraditionellen Marketingstrategien, auch Guerilla-Marketing genannt, kann Sie im Auge des Endbenutzers positionieren. Verwenden Sie Online-Marketing nur, wenn Sie keine standortbezogene Anwendung sind, z. B. Websites, Videos, Testimonials usw. Botschafter wie Prominente oder Experten helfen Ihrer App dabei, Ihre App erkennbar zu machen. Menschen hören Prominenten zu, weil sie die Person erkennen und ihnen vertrauen.

Die Marketingstrategie ist das "hübsche Paket" Ihrer App, das der Kunde zuerst sieht. Stellen Sie sicher, dass es gut ist.

Fazit

Das Erstellen und erfolgreiche Erstellen einer App ist ein schwieriger Prozess, der Sie jedoch mit Sicherheit zufrieden stellt. Vergessen Sie nicht, eine starke Marketingstrategie zu verwenden, die Sie genau am richtigen Ort für Ihren Zielkunden positioniert. Suchen Sie nach den richtigen Schlüsselwörtern, um Ihre App zu benennen, und machen Sie Ihre Zielseite zur perfekten Widerspiegelung der Funktionen Ihrer App.

4 Kommentare

  1. 1

    Eine richtige Marketingstrategie kann mit Sicherheit Ihre Strategie zur Einführung mobiler Apps maximieren. Bei BetaPage stehen verschiedene Tools zur Verfügung, die für Marketing, Werbung, SEO, Saas usw. verwendet werden. Überprüfen Sie sie und steigern Sie Ihr Geschäft effektiv.

  2. 2

    Es ist wirklich erstaunlich, dass wir auf unserer Website aufzeichnen können, was unsere Besucher tun. Vielen Dank, dass Sie diesen fantastischen Leitfaden geteilt haben. Ich bin froh, dass ich auf Ihre Website gestoßen bin. Dieser Artikel ist auf den Punkt gebracht. Nochmals vielen Dank und einen schönen Tag.

  3. 3

    Der Artikel von Herrn Rajput ist sehr aufschlussreich, und ich freue mich sehr über seine Punkte bezüglich des Gleichgewichts, das zwischen der Erstellung einer starken, benutzerfreundlichen und ansprechenden App erforderlich ist. und ein erfolgreiches Geschäft mit derselben Front zu schaffen.

    Viele Leute denken, dass Marketingstrategien sowohl für App-basierte Unternehmen als auch für reine Online-Unternehmen identisch sind, aber es gibt deutliche Unterschiede, die bei der Erstellung einer App in der Hoffnung auf Geschäftserfolg beachtet werden müssen. Die Optimierung von Keywords hat zum Beispiel noch mehr Priorität, und der Platzbedarf / die Zeit, die Verbraucher für die App aufwenden, ist im Allgemeinen geringer als bei einer Website. Daher ist es ein Muss, den Punkt schnell zu vermitteln!

  4. 4

    Die Weiterentwicklung und Auswahl von Anwendungen kann eine Übung nach Zahlen sein, falls Sie nicht vorsichtig sind. Nehmen Sie sich im Idealfall eine zusätzliche Gelegenheit, um Assets in diese Methoden zu integrieren, die dazu führen, dass sich Ihre tragbare Anwendung aus dem hart umkämpften App-Markt heraushebt, Kunden stimuliert und zur Auswahl beiträgt.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.