15 Mobile Marketing-Tipps für mehr Umsatz

Tipps für mobiles Marketing

Auf dem hart umkämpften Markt von heute ist eines sicher: Ihre Online-Marketing-Versuche müssen mobile Marketingstrategien beinhalten, sonst werden Sie viel Action verpassen!

Viele Menschen sind heutzutage süchtig nach ihren Handys, vor allem, weil sie an ihre Social-Media-Kanäle gewöhnt sind, weil sie sofort mit anderen kommunizieren können und weil sie mit wichtigen oder weniger wichtigen Dingen auf dem Laufenden bleiben müssen .

Als Milly Marks, Experte bei Forschungsbericht EssayGeeks.co.uk brillant schlägt vor: „Die Milliarden-Dollar-Unternehmen haben bereits die Notwendigkeit erkannt, ihre Websites, Inhalte und Verkaufsstrategien für mobile Benutzer zu optimieren. Ich glaube, das sollten Sie auch, nur um sicherzustellen, dass Sie nicht hinter dem Tanz des Marktes zurückfallen! “

In der heutigen Veröffentlichung teilen wir 15 Tipps für mobiles Marketing, um das Umsatzwachstum Ihrer Unternehmens-Website zu fördern. Achten Sie darauf und bewerben Sie sich.

  1. Machen Sie Ihre Website mobilfreundlich - Dieser ist offensichtlich. Der erste Schritt zum mobilen Verkauf besteht darin, eine funktionierende Website zu haben, die auf einem mobilen Bildschirm gut angezeigt wird. Sie können viele finden Grundlegende Tipps zur mobilen Optimierung geschrieben in diesem Artikel.
  2. Mobile-optimierte Inhalte entwickeln - Für Mobilgeräte optimierte Inhalte sind einfach Inhalte, die auf Mobilgeräten gut aussehen. Anstatt beispielsweise Textblöcke zu schreiben, sollten Sie Ihre Absätze trennen und die Sätze kurz halten. Verwenden Sie die richtigen Schriftarten und stellen Sie sicher, dass Sie genügend visuelle Elemente bieten, um Ihre mobilen Benutzer zu motivieren.
  3. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Marke mit Handy-Anzeigen bewerben können - Social-Media-Netzwerke bieten jedem, der mutig genug ist, es zu versuchen, erstaunliche Werbevorteile. Sie können Facebook-, Instagram-, Google-, Youtube- und Snapchat-Kampagnen nach Belieben optimieren, basierend auf demografischen Merkmalen, Telefonbildschirmen, Standorten usw. Hier ist ein solide Führung zur Planung einer effektiven mobilen Kampagne.
  4. Verwenden Sie Google My Business, um lokal zu werden - Wenn Sie ein lokales Unternehmen betreiben, sollten Sie "Google My Business" nicht überspringen. Diese Funktion integriert Ihr kleines lokales Unternehmen in das Google-Netzwerk, veröffentlicht Ihre Daten und Ihren Standort online und führt interessierte Kunden direkt zu Ihren Türen. Immer wenn mobile Nutzer nach lokalen Ergebnissen suchen ("Beste Restaurants in meiner Nähe", "Fitnessstudio in meiner Nähe", "Second-Hand-Kleidung in Chicago"), präsentiert Google Ihr Unternehmen möglicherweise nur in einem vorgestellten Widget (kurz vor dem organischen Ergebnis Nr. 1). )
  5. Ermutigen Sie Ihre Fans, von Ihrem Geschäftsort aus einzuchecken - Wenn Sie ein lokales Unternehmen besitzen, sollten Sie Ihre Kunden und Kunden dazu ermutigen, mit Diensten wie Foursquare, Where oder Gowalla einzuchecken. Diese einfache Aktion führt zu einer verbesserten Markenbekanntheit.
  6. Verwenden Sie mobilfreundliche Layouts für E-Mail-Marketingkampagnen - Wenn Sie sich für E-Mail-Marketing interessieren, sollten Sie Ihre E-Mails immer für mobile Leser optimieren. Um die Sache weniger kompliziert zu machen, sollten Sie E-Mail-Vorlagen verwenden, die bereits für die Erfahrung des mobilen Benutzers erstellt wurden. Alternativ sollten Sie lernen, wie Sie die Größe und Position Ihres Textes und Ihrer Grafik in Einklang bringen (im Grunde genommen verwandeln Sie Ihre normalen E-Mails in mobile Seiten).
  7. Versuchen Sie SMS / MMS Marketing - Viele Vermarkter haben Angst vor den Vorschriften des SMS / MMS-Marketings. Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass die meisten Geschichten Mythen sind. Es gibt zertifizierte Unternehmen, die Ihnen helfen können, Ihre Produkte / Dienstleistungen bei Tausenden potenziell interessierten Kunden zu bewerben. Natürlich erfolgt die Interaktion über SMS oder MMS.
  8. Verstehen Sie die Absicht Ihrer Benutzer - Überlegen Sie, was Ihr idealer Kunde herausfinden möchte, wenn er Ihre Website mit einem Mobiltelefon besuchen möchte. Überlegen Sie sich die Absicht und probieren Sie sie ein paar Mal aus (mithilfe von Analysen). Mit der konsistenten Nachverfolgung finden Sie heraus, worum sich Ihre mobilen Seiten drehen sollten.
  9. Testimonials ermutigen - Sehr wenige Kunden werden denken: "Hey, ich sollte diesem Ort / dieser Website eine Bewertung hinterlassen." Nein, sie sind nach ihrem eigenen Geschäft, also müssen Sie sie unterbrechen und direkt um Feedback bitten (falls Sie es brauchen). Sie können dies über ein Popup, eine Live-Nachricht oder eine E-Mail tun. Stellen Sie sicher, dass Sie ordentliche und benutzerfreundliche Formulare für Handys erstellen und dass Ihre Umfragen oder Anfragen nicht zu viel Zeit erfordern. Obwohl die meisten Menschen ihre Telefone bei sich tragen, verpflichten sich nur sehr wenige zu mehr als 5 Minuten Vermessung.
  10. Bieten Sie schnellen Zugriff über QR-Codes - Kaywa ist eine Plattform, mit der Sie QR-Codes für Ihr Unternehmen erstellen und personalisieren können. Diese Codes speichern viele Informationen (privat) und ermöglichen Ihren Kunden, mit Hilfe ihrer Mobilgeräte schnellere und sicherere Transaktionen durchzuführen.
  11. Erstellen Sie Ihre mobile App - Sie können Ihren Geschäftserfolg beschleunigen, indem Sie eine nützliche mobile App entwickeln, die Ihren Kunden und zukünftigen Kunden bei ihren Versuchen hilft, mit Ihren Produkten und Dienstleistungen umzugehen. Zum Beispiel hätte Uber es ohne eine App nicht geschafft. Wenn Sie keine App benötigen, geben Sie Ihr Budget nicht aus!
  12. Verfolgen Sie das Verhalten Ihres Benutzers - Ein großartiges mobiles Erlebnis kann nur erreicht werden, wenn die erforderlichen Tests und Nachverfolgungen durchgeführt wurden. Es gibt viele nützliche Tools für die mobile Analyse. Machen Sie sich also mit einigen vertraut. Wenn Sie eine Lösung gefunden haben, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt, analysieren Sie Ihre Ergebnisse konsistent und achten Sie darauf, was funktioniert, und vergessen Sie, was nicht.
  13. Weitere Arten von Medienkampagnen verwenden - Idealerweise sollten Sie sich bemühen, beim Posten von Inhalten ausgewogen zu sein. Diversifizieren Sie es - erstellen Sie Blog-Posts, Videos, Podcasts, Infografiken, Grafiken und alles, was Ihre Kunden zu schätzen wissen. Bleiben Sie nicht bei einer einzigen Art von Inhalten hängen - die Menschen schätzen die Vielfalt, also geben Sie sie ihnen.
  14. PC-Verkehr nicht vernachlässigen - Mobiler Verkehr ist zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig. Sie sollten sich jedoch daran erinnern, dass die Desktop-Benutzer auch potenzielle Clients sein können. Daher sollten Sie ein Gleichgewicht zwischen Optimierungen anstreben. Beachten Sie außerdem, dass mobile Benutzer bei der Suche spezifischer sind, während Desktop-Benutzer sich möglicherweise die Zeit nehmen, um umfassendere Themen zu suchen, mit denen sie die Suche eingrenzen können.
  15. Ermutigen Sie Ihren Verkehr, sich zu engagieren und zu teilen - Geben Sie Ihren Benutzern die Möglichkeit, Ihre Beiträge zu teilen und zu kommentieren, egal was passiert. Ihre mobile Website-Version sollte auf die Schaltflächen "Teilen" oder "Folgen" hinweisen, die den sozialen Kanälen entsprechen, in denen Ihr Unternehmen präsent ist.

Mobile Marketing Tipp zum Mitnehmen

Berücksichtigen Sie diese Tipps und setzen Sie sie bei Ihren mobilen Optimierungsversuchen mit Bedacht ein. Vergessen Sie nicht, Maßnahmen zu ergreifen, sonst wird sich diese Zeit, die Sie mit dem Lesen dieses Beitrags verbracht haben, als nutzlos erweisen!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.