Mobile Texting kommt auf Hochtouren!

Text-Messaging

Live-ChatWirefly recently did a poll of Mobile Phone users and found that 64% of mobile users don’t use text messaging. As I was researching this post, I was surprised that a few sites were schockiert von dem Zahlen.

Perhaps I’m an older user than some of the bloggers who commented, but I was actually surprised for the opposite reason. I was surprised that 65% of users actually war use text messaging. Perhaps it’s simply that I’ve turned 40 years old but… really? That’s like being shocked that 35% of telephone users never used the telegraph machine.

35 Percent of mobile phone users don’t text because they figured out they can actually sprechen in that little handy box real time with the person on the other end. And they don’t have to cramp up their thumbs to do so. Of course, texting could come in handy if you wanted to break up with someone but didn’t want to actually speak to them.

I’m being sarcastic of course, I like to text. My kids text their friends endlessly and I appreciate when they text me in a meeting rather than calling me. Texting is much less intrusive and it’s fairly instantaneous. And it’s on the rise.

Unternehmen haben seit einiger Zeit Probleme damit, was sie mit Mobilgeräten tun sollen. In der Food-Service-Branche geht es darum, wie schnell Kunden auf textbasierte Gutscheine und Warnungen reagieren. Ich traf mich mit Adam Small, Präsident von Text auf AnfrageHeute Morgen wurde Adam poetisch über die äußerst aufregenden Dinge, die die Pipeline hinunterkommen.
6kleinschwarzbg
Text auf Anfrage hat bereits einige interessante Verwendungsmöglichkeiten für Mobilgeräte. Einer von ihnen gibt Marathon-Benutzern ihre Endzeit an, indem sie ihnen einen Text in ihre Registrierungsnummer geben. Sie müssen nicht warten, bis Sie nach Hause kommen, um die Zeit auf Ihrem PC nachzuschlagen!

Adam fuhr fort, SMS vs. MMS zu erklären. Wo SMS Mit (Short Message Service) können 160 Textzeichen hin und her gesendet werden. MMS Mit (Multimedia Messaging Service) können Bilder, Videos und Töne hin und her gesendet werden.

3glogo 2Da Mobilfunkanbieter ihre Netze weiter auf Geschwindigkeit ausbauen (z 3g, übersetzt = dritte Generation) und Mobiltelefone verbessern ihre Bildschirme weiterhin mit höheren Auflösungen, dies kann den Markt wirklich öffnen!

96pxAnstatt eine SMS an zu senden Schieben Sie den Fisch Zum Mittagessen können Sie vielleicht ein kurzes Video vom diensthabenden Manager oder ein großartiges Video des Gerichts selbst senden! Sie können auch einen benutzerdefinierten Gutschein mit den neuesten Barcode-Technologien übergeben, sodass der Einzelhändler einfach einen Leser vor das Telefon winken kann, um den Gutschein einzulösen.

Adam shared some additional exciting technologies with me that I don’t have permission to share here (yet), but I’m looking forward to seeing and using.

Sollte SMS kostenlos sein?

I asked Adam if he thought the pricing would change for messaging here in the United States (overseas texting is often free) and he said he hopes not. One look at the volume of spam in your inbox explains why… if texting didn’t cost money, our phones would be filling up as we speak!

4 Kommentare

  1. 1

    Ja, obwohl ich einer dieser ernsthaft alten Leute bin und kein Handy benutze, außer für Text - nützlich als Höflichkeit, bei der der Empfänger nicht aufhören muss zu arbeiten und zuzuhören, wenn ich weiß, dass dies nicht der Fall ist in der Nähe eines E-Mail-Geräts…

  2. 2

    Wenn sich Ihr Unternehmen auf mobile Inhalte oder Sofortnachrichten konzentriert, möchten Sie, dass Ihre Umfrage die geringe Nutzung von Textnachrichten widerspiegelt. Die jüngsten Zahlen der CTIA, einer nicht voreingenommenen internationalen Organisation, zeigen jedoch, dass von den 262 Millionen US-Telefonbesitzern über 176 Millionen Textnachrichten gesendet wurden. Über 400,000 pro Minute nur in den USA.

    Textnachrichten in den USA wachsen jährlich um 151%, während die 30- bis 45-Jährigen um 130% wachsen.

    Derzeit erlauben nur drei der großen US-amerikanischen Anbieter Massen-MMS, und die meisten großen Akteure konzentrieren sich aufgrund der Herausforderungen bei der Bereitstellung von MMS, die weniger als 3% betragen, auf die Erweiterung ihres Datenzugriffsmarkts.

    Der Zugriff auf mobile Inhalte mit Daten ist die Zukunft des mobilen Marketings, aber SMS für reine Kommunikation und die Anzahl der per Text verfügbaren Anwendungen nehmen weiter zu.

    Derzeit sind fast 50% der US-Telefone datenfähig, aber nur etwa 30% zahlen die zusätzlichen Gebühren für die Aktivierung der Funktion.

    • 3

      Tolle Statistiken, Rbowen! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese Statistiken zu teilen. Ich habe das Netz durchsucht, um herauszufinden, was ich zu diesem Thema kann. Messaging hat definitiv die Begeisterung, scheint aber noch einiges zu tun zu haben, um die Akzeptanz des Mainstream-Marketings zu erreichen. Vielleicht ist dies das Jahr!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.