Die meisten Benutzer mögen keine Änderungen

Ich habe viel über das gelesen neues Design der Benutzeroberfläche auf Facebook und wie viel Benutzer die Änderungen ironischerweise zurückgedrängt haben Eine Umfrage, die als Facebook-App gestartet wurde.

Sie mögen die Veränderungen nicht nur nicht, sie verachten sie:
Facebook-Umfrage

Als jemand, der Design ziemlich oft liest und beobachtet, schätze ich das einfachere Design (ich hasste ihre miserable Navigation vorher), aber ich bin ein bisschen verärgert darüber, dass sie einfach gestohlen haben Twitter ist Einfachheit und baute ihre Seite in einen Stream.

Ich bin mir nicht sicher, welchen Prozess Facebook verwendet hat… erstens, um sie zu motivieren, Änderungen vorzunehmen, und zweitens, um eine umfassende Änderung mit so vielen engagierten Nutzern voranzutreiben. ich Respektiere Facebook um das Risiko einzugehen. Es gibt nicht zu viele Unternehmen mit ihrem Verkehrsaufkommen, die dies tun würden, zumal ihr Wachstum immer noch im Aufschwung ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass Veränderungen immer schwierig sind. Wenn Sie eine neue Benutzeroberfläche für eine Anwendung einführen, die seit Jahren verwendet wird, sollten Sie nicht erwarten, dass die E-Mails Ihnen danken. Benutzer hassen Veränderungen.

Wie hat es angefangen?

Ich freue mich darauf, mehr über die von Facebook verwendete Methodik zu lesen. Meine Erfahrung zeigt mir, dass sie wahrscheinlich einige Power-User oder eine Fokusgruppe für das Design engagiert, einen großen Stapel Geld an einige Experten für Mensch-Computer-Interaktion und User Experience gezahlt und einen Plan formuliert haben, der auf der Mehrheitsentscheidung basiert. Mehrheitsentscheidungen sind jedoch scheiße.

Mehrheitsentscheidungen erlauben keine einzigartige Individualität. Lesen Douglas Bowmans Ankündigung zum Beenden von GoogleEs ist ein Augenöffner.

Fokusgruppen saugen, arbeiten auch nicht. Es gibt eine Menge Beweise, die darauf hindeuten, dass Menschen, die sich freiwillig melden oder für Fokusgruppen rekrutiert werden, in die Gruppe eintreten, die gezwungen ist, Kritik zu üben jedem Design. Fokusgruppen können ein großartiges, intuitives und radikales Design entgleisen lassen. Fokusgruppen tendieren dazu, eine Benutzeroberfläche auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen und nicht auf etwas Neues und Erfrischendes.

Warum hat sich Facebook geändert?

Eine weitere Frage an Facebook - warum haben Sie sich für eine erzwungene Änderung entschieden? Es scheint mir, dass sowohl das neue als auch das alte Design mit einigen ziemlich einfachen Optionen für den Benutzer verbunden sein könnten. Ermöglichen Sie Ihren Benutzern, die gewünschte Benutzeroberfläche zu verwenden, anstatt sie ihnen aufzuzwingen.

Ich bin zuversichtlich, dass das neue Design initiiert wurde, um einen Teil der Komplexität des alten Navigationssystems zu beseitigen. Für einen neuen Benutzer wird es jetzt viel einfacher sein, seine Arbeit aufzunehmen (meiner Meinung nach). Warum also nicht die Standardschnittstelle für neue Benutzer festlegen und zusätzliche Optionen für erfahrene Benutzer anbieten?

Was macht Facebook jetzt?

Die (Multi) Millionen Dollar Frage jetzt für Facebook. Schlechtes Feedback führt zu schlechtem Feedback. Sobald die Umfrage auf der neuen Benutzeroberfläche eine negative Rate von 70% erreicht hat, achten Sie darauf! Auch wenn das Design fantastisch war, werden die Umfrageergebnisse weiter bergab gehen. Wenn ich für Facebook arbeiten würde, würde ich der Umfrage keine Aufmerksamkeit mehr schenken.

Facebook benötigen müssen jedoch auf das negative Feedback reagieren. Die Ironie wird sein, wenn sie beide Möglichkeiten bieten und die Mehrheit der Benutzer den neuen Look beibehält.

Es erfordert zusätzliche Entwicklung, aber ich würde immer zwei Alternativen empfehlen, um Veränderungen voranzutreiben: allmähliche Veränderung or Optionen für Änderungen sind der beste Ansatz.

9 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Eines ist sicher, egal was passiert, die Leute sind süchtig nach Facebook und werden es weiterhin nutzen!

    Dieses Design ist „anders“ und ich bevorzuge dies besonders, da es viel schlanker ist als das frühere.

    Facebook sollte den Nutzern jedoch die Möglichkeit geben, zu wechseln oder nicht

  3. 3

    Diese Änderung folgte jedoch einer weiteren Facebook-Änderung. Und haben die Leute das nicht auch gehasst?

    Sind also die Leute, die sich dafür einsetzen, zum vorherigen Design zurückzukehren, die gleichen, die sich dafür eingesetzt haben, vorher zum Design zurückzukehren?

  4. 4

    Das Problem bei Änderungen besteht darin, dass der Arbeitsaufwand, der erforderlich ist, um etwas Neues zu lernen, viel größer ist als der Arbeitsaufwand, der erforderlich ist, um das, was Sie bereits wissen, weiterhin zu verwenden.

    Vor Jahren leitete ich ein großes Software-Upgrade-Projekt und jeder wollte die schreckliche Benutzeroberfläche komplett neu gestalten. Natürlich war es schrecklich, schwierig zu bedienen und nur teilweise funktionsfähig, aber Tausende von Menschen benutzten es täglich und wussten genau, wie es funktionierte.

    Schließlich überzeugte ich das Team, die alte Schnittstelle im Upgrade beizubehalten, aber die bereitzustellen Option für alle Benutzer, um ein radikal verbessertes Design auszuprobieren. Langsam sind alle auf das neue Design umgestiegen.

    Dies hätte Facebook natürlich tun sollen. Stattdessen haben sie fast alle verärgert.

  5. 5

    Die Idee, dass Menschen Veränderungen nicht mögen, ist ein vollständiger Mythos. Wissenschaftliche Forschung zeigt tatsächlich das Gegenteil.

    In Anlehnung an das, was Robby gesagt hat, wird es gezwungen zu ändern, dass Menschen nicht mögen und sich widersetzen. Toller Beitrag, Doug!

    • 6

      Hmmm - ich bin mir nicht sicher, ob es ein Mythos ist, James. Menschen haben Erwartungen und wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden, verursacht dies Frustration. Ich habe eine Reihe von Druck- und Software-Neugestaltungen durchgearbeitet, und wann immer wir eine umfassende Änderung vorgenommen haben, die das Benutzerverhalten erheblich verändert hat, hat es ihnen nicht gefallen.

      Vielleicht geht alles auf das Setzen von Erwartungen zurück!

      • 7

        Ich verallgemeinere über menschliches Verhalten. Es gibt sicherlich Situationen, in denen Menschen sich Veränderungen widersetzen.

        Aber Ihr Kommentar stützt meinen (und Robbys) Standpunkt ziemlich genau. Es ist eine erzwungene Veränderung, über die sich die Leute aufregen.

  6. 8

    Doug, ich bin ein Facebook-Nutzer, und nach dem, was ich gesehen habe, sind es im Grunde die gleichen Leute, die sich vor ein paar Monaten über die Layoutänderung geärgert haben, die jetzt diese lächerlichen Gruppen und Petitionen für Facebook bilden, um zu genau dem Layout zurückzukehren, das sie nicht gemacht haben will nicht. Ich meine, komm schon. Entweder haben die Leute nichts Besseres mit ihrer Zeit zu tun, oder sie nutzen nur einen Teil der Benutzer aus, deren automatische Reaktion auf jede Änderung immer ein weinerliches NEIN ist. Nehmen Sie sich noch ein paar Wochen Zeit und all diese Geräusche werden den natürlichen Weg aller hohlen Ursachen da draußen gehen.

    Ich denke, Facebook wird erfolgreich sein, die Leute werden Facebook weiterhin nutzen. Alle Änderungen, die ich bisher gesehen habe, sind sehr sinnvoll (zumindest für mich). Der Twitter-ähnliche Stream ist ein großartiger Schritt, und die Leute können immer noch wählen, wem sie folgen (für mich ist es das rücksichtslose Herausfiltern von Bewerbungsbeiträgen und nicht englischen Beiträgen). Mein Punkt ist, dass Facebook uns das Beste aus beiden Welten gegeben hat - Echtzeit-Tracking von Freunden und Seiten / Gruppen UND die Möglichkeit, unsere Privatsphäre und Vorlieben durch die Filter zu wahren. Ein zusätzlicher Bonus besteht darin, das Freundschaftslimit zu umgehen, indem Personen über die Seiten eingeladen werden.

    Vielen Dank für diesen zum Nachdenken anregenden Beitrag.

    Manny

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.