Kurznachricht: Strategie ist immer noch wichtig

newsflash

In letzter Zeit habe ich viele Gespräche über Marketing mitbekommen, die eher nach FEUER klingen! als Bereit. Ziel. Feuer! Ich weiß, dass die Budgets knapp sind und einige Vermarkter sich etwas verzweifelt fühlen. Aber bitte tun Sie sich selbst einen Gefallen und Erinnern Sie sich an die Strategie hinter der Taktik mit denen Sie so begeistert vorwärts stürmen.

Wenn Sie es eine Weile nicht getan haben, empfehle ich Ihnen dringend, Ihre Makrostrategie auf einer gewissen Ebene zu überdenken. Stellen Sie sich einige Fragen wie die folgenden:

  • Wer sind wir?
  • Wofür stehen wir?
  • Was machen wir?
  • Wer sind die Kunden, wo sind sie und was interessiert sie?
  • Wer ist der Wettbewerb und was sagen sie heutzutage?
  • Was ist unser wichtigster relevanter Unterschied?
  • Was möchten wir im nächsten Jahr an unserem Geschäft anders machen?

Dies muss nicht Tage oder sogar Stunden dauern und alles ausgefallene Schmanz sein. Mach es einfach. Und schreib die Antworten auf, um Himmels Willen. Es ist eine verdammt gute Idee, dies regelmäßig zu tun. Denken Sie vierteljährlich.

Dann überlegen Sie sich Ihre Mikrostrategie. Welche Taktiken werden Ihre Interessenten und Kunden so ansprechen, dass sie auf Sie aufmerksam werden? Wie werden Sie wissen, wann Sie ein gewisses Maß an Erfolg erzielen? Gibt es einen einfachen Kanal, den Sie für selbstverständlich halten und der eine Einstellung benötigt? Wie können Sie Ihre Botschaft und Visuals über alle Ihre Berührungspunkte integrieren?

Lassen Sie sich jetzt von dieser variablen Datenkampagne oder diesem Social-Media-Blitz begeistern. Wenn es zu Ihrer Strategie passt.

4 Kommentare

  1. 1

    Amen! Ich denke, ein Großteil des Problems liegt nicht bei Vermarktern, sondern bei ihren Vorgesetzten. Wenn nicht ein Newsletter, eine Pressemitteilung, ein Blog-Beitrag oder sogar ein Tweet veröffentlicht wird, denken zu viele Chefs, dass Marketing ihren Job nicht macht. Wenn mehr CEOs strategische Fragen an ihre Marketingabteilung stellten und die Batch- und Explosionstechniken verlangsamten, konnten sie ihr Geschäft tatsächlich ausbauen.

  2. 2

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.