Eine Momentaufnahme des Kaufverhaltens von Omnichannel-Verbrauchern

Omnichannel-Kaufverhalten

Die Implementierung von Omnichannel-Strategien wird immer häufiger, da Marketing-Cloud-Anbieter eine engere Integration und Messung von Strategien auf dem Weg des Verbrauchers bieten. Das Verfolgen von Links und Cookies ermöglicht eine nahtlose Erfahrung, bei der die Plattform unabhängig vom Kanal erkennen kann, wo sich der Verbraucher befindet, und eine für den Kanal relevante Marketingbotschaft übermittelt und zu einem Kauf führt.

Was ist Omnichannel?

Wenn wir über Marketingkanäle sprechen, sprechen wir über die Marketingkanäle, die für die Kommunikation mit einem Interessenten oder Kunden offen sind. Dies kann traditionelle Kanäle wie Fernsehwerbung, Printwerbung oder Radio umfassen. Zu den digitalen Kanälen gehören organische Suche, soziale Medien, bezahlte Werbung, mobiles Marketing und andere Strategien.

Multi-Channel-Einzelhandel gibt es schon seit Multi-Channel. Multi-Channel-Marketing bezog sich im Kern auf die Ausrichtung der Werbung auf einen Verbraucher oder ein Unternehmen in mehr als einem Kanal. Sie würden gleichzeitig Kampagnen über Medien und Formate hinweg durchführen, um den potenziellen Käufer wiederholt zu erreichen und zu leiten.

Omnichannel bezieht sich auf eine kanalübergreifende Erfahrung, mit der Sie den Verbraucher zu einem Kauf führen. Vermarkter arbeiten daran, ein Erlebnis durch Anwendungen, Formate und Interaktionen zu optimieren, die den Verbraucher leiten. Sie können über eine geografische Suche beginnen, eine Website besuchen und dann wiederholt Remarketing-Anzeigen erhalten, die ein Angebot nach Hause bringen und beim Verbraucher enden, der einen Einzelhandelsstandort besucht.

Verbraucher reagieren nicht nur auf Omnichannel-Strategien, sondern erwarten auch ein nahtloses Erlebnis zwischen einer E-Commerce-Website und dem nächstgelegenen Einzelhandelsstandort.

Kaufverhalten von Omnichannel-Verbrauchern

BigCommerce.com produzierte die folgende Infografik zum Omnichannel-Kaufverhalten und hier die Highlights:

  • 58% der Kunden lassen sich von den Versandkosten abschrecken
  • 49% der Käufer kaufen nicht online, weil sie ein Produkt nicht anfassen und inspizieren können
  • 34% der Online-Käufer können die Lieferzeiten nicht abwarten - egal wie schnell sie sind!
  • 34% der Befragten gaben an, dass ihre gekauften Waren nur schwer zurückgegeben werden können
  • 29% der Käufer bevorzugen aus Datenschutzgründen den Kauf an stationären Standorten

Wie wir kaufen: Modernes Verbraucherverhalten in einer Omni-Channel-Welt

Omnichannel-Verhalten von Verbrauchern

Omnichannel-Kaufverhalten

Offenlegung: Wir sind ein verbundenes Unternehmen von BigCommerce.com

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.