Bezahlte Suchoptimierung: Ein Beispiel für Reisen und Tourismus

bezahlte Suche Optimierung Reisetourismus Infografik

Wenn Sie Hilfe oder Know-how in der bezahlten Suche suchen, ist eine großartige Ressource da draußen PPC Held, eine großartige Publikation, in der das Hanapin Marketing sein Fachwissen teilt. Hanapin hat kürzlich diese fantastische Infografik veröffentlicht, die Top Ten PPC-Tipps für den Reise- und Tourismusvermarkter. Während der Anwendungsfall Reisen und Tourismus ist, sind diese Tipps ideal für jedes Marketing, das eine Methode zur Optimierung der bezahlten Suche in seine PPC-Strategien (Pay Per Click) integrieren möchte.

Mit 65% der Urlaubsreisenden und 69% der Geschäftsreisenden, die angeben, dass sie sich an das Internet wenden, um zu entscheiden, wie oder wohin sie reisen möchten, war Hanapin Marketing der Ansicht, dass eine schöne Infografik mit umsetzbaren Tipps eine großartige Ressource und ein Leitfaden für alle Reisen und den Tourismus ist Vermarkter.

Hier finden Sie die wichtigsten Tipps zur Optimierung der bezahlten Suche

  1. Differenzieren Sie sich - Recherchiere nach deinem PPC-Kampagnen der Wettbewerber und differenzieren Sie Ihre Werbekampagnen.
  2. Variieren Sie die Kampagnen - Welche Ziele könnte Ihr Publikum suchen? Stellen Sie mehrere Kampagnen bereit, um Ihre Angebote zu testen und zu variieren.
  3. Geo-Ziel – Geben Sie Standorte für die Regionen an, für die sie gelten, andernfalls verschwenden Sie Ihr bezahltes Suchmaschinenmarketing-Budget.
  4. Ziel nach Tag und Stunde - Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Angebote sichtbar sind, wenn potenzielle Kunden nach ihnen suchen, können die Click-to-Conversion-Raten dramatisch steigen.
  5. Für den ROI optimieren – Es mag schön sein, großen Traffic zu bekommen, aber es zahlt nicht die Rechnungen. Analysieren und konzentrieren Sie sich auf Kampagnen, die den Umsatz steigern, nicht nur den Traffic.
  6. Gebotsstrategien - Erstellen Sie Gebotsstrategien basierend auf Ihren Kampagnenzielen. Bekanntheit, Freigabe, Traffic und Conversions sind alle Schlüssel, aber mehr für Conversions auszugeben ist viel sinnvoller als Traffic mit sehr hohen Geboten zu kaufen.
  7. Anzeigenkampagnen optimieren - Überwachen Sie Anzeigenplatzierungen und optimieren Sie das Ansichtsfenster, anstatt eine einheitliche Strategie zu verwenden.
  8. Remarketing - Jede PPC-Strategie muss eine Remarketing-Strategie haben! Die Ausrichtung auf Besucher, die auf Ihrer Website waren und diese verlassen haben, wird absolut erhöhen Umrechnungskurse.
  9. Verwenden Sie Bing - 69% der Geschäftsreisenden wenden sich für Reisevorbereitungen an das Internet, und 71% des Datenverkehrs auf Bing erfolgt ausschließlich über Bing (nicht über Google).
  10. Landing Pages optimieren – Großartige Zielseiten steigern nicht nur die Conversions, sondern führen auch zu hervorragenden Qualitätswerten, die Ihre Anzeigenplatzierung verbessern. Optimieren Sie Ihre Zielseiten!

Bezahlte Suchoptimierung

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.