Perfekte Daten sind unmöglich

Perfekte Daten sind unmöglich Marketing Tech Blog

Perfekte Daten sind unmöglich Martech ZoneMarketing in der Neuzeit ist eine lustige Sache; Während webbasierte Marketingkampagnen viel einfacher zu verfolgen sind als herkömmliche Kampagnen, sind so viele Informationen verfügbar, dass Menschen auf der Suche nach mehr Daten und 100% genauen Informationen gelähmt werden können. Für einige wird die Zeitersparnis, die durch die schnelle Ermittlung der Anzahl der Personen erzielt wird, die ihre Online-Anzeige in einem bestimmten Monat gesehen haben, durch die Zeit, die sie damit verbringen, herauszufinden, warum sich ihre Verkehrsquellenzahlen nicht ganz summieren, zunichte gemacht.

Neben der Unfähigkeit zu perfekten Daten gibt es auch die Datenmenge, die beunruhigend ist. Tatsächlich gibt es so viel, dass es manchmal schwierig sein kann, den Wald vor lauter Bäumen zu sehen. Muss ich mir die Absprungrate oder die Austrittsrate ansehen? Sicher, Seitenkosten sind ein wertvolles Datenelement, aber gibt es bessere Variablen, die modellieren können, wie viel eine bestimmte Inhaltsseite für die Erreichung eines Online-Ziels wert ist? Die Fragen sind endlos und die Antworten auch. Ein Experte kann Ihnen sagen, "es kommt nur darauf an", aber eine Person mit dem Kopf im Nebel des Digitalen Analytik Vielleicht denken Sie, es gibt einen perfekten Satz von Zahlen, wenn sie nur alles durchsehen.

In beiden Bereichen ist die Antwort einfach - machen Sie sich mit Unvollkommenheit zufrieden, da perfekte Daten und / oder vollständige Daten unmöglich sind. Einer der Leute, die so gut darüber sprechen, ist Avinash Kaushik. Wenn Sie den Namen nicht kennen, ist er ein Bestseller-Künstler der New York Times, einer der Hauptdarsteller von Google und Mitglied des Vorstands mehrerer Universitäten. Sein Blog, Occam's Razor, ist für den modernen Datenanalysten Gold wert, und ich bin kürzlich auf einen seiner älteren Beiträge mit dem Namen " Ein 6-stufiger Prozess zur Entwicklung Ihres mentalen Modells. Darin beschreibt er die Idee, dass es keinen Satz perfekter Daten gibt und die Menschen einen viel einfacheren Weg zu „Virtuous Data“ gehen müssen.

Von all den großartigen Punkten, die er hervorhebt, ist derjenige, der am meisten auffällt:

… Ihr Job hängt nicht von Daten mit 100% Integrität im Web ab. Ihre Aufgabe hängt davon ab, Ihrem Unternehmen dabei zu helfen, schnell voranzukommen und intelligent zu denken.

Denken Sie beim nächsten Laden von Analytics daran, dass Sie bereit sein sollten, eine Entscheidung über die weitere Vorgehensweise zu treffen, wenn Sie mit guten Daten arbeiten und bewährte Methoden befolgt haben. Unabhängig von den gigantischen Anstrengungen, die Sie bei der Suche nach vollständigen und perfekten Daten unternehmen, könnte die Zeit, die Sie damit verbracht haben, an Conversion-Raten, der Erstellung eines neuen Split-Tests usw. verbracht worden sein. Sie wissen, was Ihrem Unternehmen helfen wird wachsen und behalten Sie Ihren Job.

Möchten Sie ein Gespräch beginnen? Kontaktieren Sie mich auf Twitter @sharpguysweb.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.