Personalisierung der Einkaufsreise des Kunden

Customer Journey Personalisierung

Das Einkaufserlebnis auf einzelne Verbraucher abzustimmen, ist keine neue Idee. Denken Sie nur an das Gefühl, das Sie bekommen, wenn Sie ein lokales Restaurant besuchen und die Kellnerin sich an Ihren Namen und Ihren Namen erinnert üblich. Es fühlt sich gut an, oder?

Bei der Personalisierung geht es darum, diese persönliche Note wiederherzustellen und dem Kunden zu zeigen, dass Sie ihn verstehen und sich um ihn kümmern. Technologie kann Personalisierungstaktiken ermöglichen, aber echte Personalisierung ist eine Strategie und eine Denkweise, die sich in jeder Kundeninteraktion mit Ihrer Marke zeigt.

Leichter gesagt als getan. Einzelhändler und Marken haben Probleme damit, wo sie anfangen sollen, welche Prioritäten sie setzen und welche Lösungen sie nutzen können. Bei FitForCommerce fragen unsere Kunden häufig: "Was kann ich tun, um das Kundenerlebnis zu personalisieren?" Wie zu erwarten, gibt es keine „Einheitslösung“.

Um personalisierte Einkaufserlebnisse in großem Maßstab für Tausende oder Hunderttausende von Interessenten und aktuellen Kunden bereitzustellen, müssen anspruchsvolle Datensätze, Prozesse und Technologien genutzt werden. Das kann sich überwältigend anfühlen. Natürlich können Einzelhändler neue Technologien einsetzen, mit denen sie A / B-Tests durchführen, Daten sammeln oder E-Mail-Marketing oder Erfahrungen vor Ort personalisieren können. Ohne eine Gesamtstrategie sind diese Taktiken jedoch alles andere als optimal.

Wir haben kürzlich mehr als 100 Top-Führungskräfte befragt, zahlreiche Interviews mit Einzelhändlern und Technologieanbietern geführt und unser Wissen aus erster Hand für unseren Geschäftsbericht 2015 genutzt. Lassen Sie uns persönlich werden: Omnichannel-Personalisierung in einer hyper-vernetzten Welt. Der Bericht bietet eine zusammenhängende Strategie für die Integration der Personalisierung in jeden Schritt der Einkaufsreise - vom Marketing bis zur Produktlieferung.

FAIR1-Landingpage-Statistik5

Warum sollten Sie sich interessieren?

Der Kampf um Kundengewinn und Kundenbindung war noch nie so hart und die Kunden waren noch nie so anspruchsvoll. Unabhängig vom Kanal erwarten Ihre Kunden, dass Marketingbotschaften Resonanz finden, Inhalte nützlich sind und Produkte und Angebote relevant sind. Wenn Sie dies richtig machen, wirkt sich dies positiv auf Ihr Endergebnis aus. Die meisten Kunden geben gerne persönliche Informationen über sich selbst weiter, wenn sie wissen, dass diese diese relevanten und persönlichen Erfahrungen liefern.

So viel zu tun, so wenig ...

Zeit? Ressourcen? Fachwissen? Buy-In? Dies sind nur einige der Herausforderungen, die Einzelhändler bei der Umsetzung einer Personalisierungsstrategie anführen. Vielleicht ist der erste Schritt bei der Bewältigung dieser Herausforderungen das Management-Buy-In. Sobald die Geschäftsleitung versteht, wie Personalisierung den Umsatz steigern kann, haben Sie eine bessere Chance, die Ressourcen und Finanzmittel zu erhalten, die Sie benötigen.

Personalisierung ist und sollte Priorität haben

Personalisierung ist für Marken eindeutig eine geschäftliche Priorität, auch wenn sie nicht genau wissen, wie es geht. 31% der von uns befragten Führungskräfte geben an, dass Personalisierung zu den drei wichtigsten Prioritäten für 2015 gehört.

So starten Sie durch

Teilen Sie es in betriebliche Elemente auf, die rund um die Einkaufsreise organisiert sind. Überlegen Sie, wie Sie die Erfahrung in jeder Phase personalisieren können.

  • Ihre Aufmerksamkeit erregen. Was zieht sie auf Ihre Website? Wie können Sie das, was Sie über Ihre Kunden wissen, nutzen, um sie zu engagieren?
  • Du hast ihre Aufmerksamkeit. Wie können Sie nun personalisierte Inhalte, Angebote, Merchandising-Techniken und Best Practices verwenden, um sie zu beschäftigen und den Verkauf abzuschließen?
  • Erfreue sie noch mehr. Wie können Sie nach der Bestellung die Produktlieferung, Verpackung und den Kundenservice personalisieren, um Ihre Beziehung zu ihr weiter zu festigen?
  • Vermeide den gruselig Faktor. Datenschutz und Sicherheit sind ein Anliegen. Wie erfassen und schützen Sie ihre Informationen?
  • Der Kleber, der alles zusammenhält. Welche Art von Daten sollten Sie erfassen, wie sammeln Sie sie und vor allem wie nutzen Sie sie, um personalisierte Erlebnisse zu schaffen.

Sobald Sie verstanden haben, wie Sie die gesamte Erfahrung personalisieren können, wird die Auswahl, wie dies zu tun ist und welche Technologien verwendet werden sollen, einfacher. Es besteht kein Zweifel, dass sich dieses Feld weiterentwickeln wird, und die Einzelhändler und Marken, die ihre Personalisierungsbemühungen nutzen und verfeinern, haben bessere Chancen, das Rennen um Kundenkonvertierung und -bindung zu gewinnen als diejenigen, die dies nicht tun.

Über FitForCommerce

FitForCommerce ist eine Boutique-Beratung, die E-Commerce- und Omnichannel-Unternehmen dabei unterstützt, intelligentere Investitionsentscheidungen in Bezug auf Strategie, Technologie, Marketing, Merchandising, Betrieb, Finanzen, Organisationsdesign und mehr zu treffen. Unsere Berater sind ehemalige Einzelhandels- oder Markenfachleute, die ihre Erfahrung nutzen, um strategische und praktische Anleitungen für alles zu geben, was zum Aufbau, Wachstum und zur Beschleunigung Ihres Geschäfts erforderlich ist.

FitForCommerce wird auf der ausstellen Digital Summit von Shop.org in Philadelphia am 5.-7. Oktober in Stand Nr. 1051.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.