Pollfish: So liefern Sie globale Online-Umfragen effektiv über das Handy

mobile Umfragen

Sie haben die perfekte Marktforschungsumfrage erstellt. Wie werden Sie nun Ihre Umfrage verteilen und schnell eine statistisch signifikante Anzahl von Antworten erhalten?

10% der weltweiten Marktforschungsausgaben in Höhe von 18.9 Mrd. USD werden für Online-Umfragen in den USA ausgegeben

Sie haben öfter darüber nachgedacht, als Sie an der Kaffeemaschine waren. Sie haben Umfragefragen erstellt, jede Kombination von Antworten erstellt und sogar die Reihenfolge der Fragen perfektioniert. Dann haben Sie die Umfrage überprüft und die Umfrage geändert. Sie haben die Umfrage dann zur Überprüfung an eine andere Person weitergegeben und sie wahrscheinlich erneut geändert.

Jetzt ist es perfekt. Sie sollten genau die gewünschte Verbraucherinformation von den Personen erhalten, die Sie erreichen möchten. Nur ein Problem: Wie verteilen Sie Ihre Umfrage, um die richtigen Personen zu erreichen?
Sie können versuchen, Ihre Umfrage mit einer oder mehreren der folgenden Methoden zu verteilen:

  1. Telefonumfragen. Da jedoch so wenige Menschen tatsächlich Anrufe von einer unbekannten Nummer entgegennehmen, nimmt die Wirksamkeit dieser Methode im digitalen Zeitalter ab.
  2. Persönliche Interviews. Diese sind zeitaufwändig, können aber effektiv sein. Sie können detaillierte Antworten erhalten und Reaktionen und Körpersprache messen. Dies schränkt jedoch Ihre Exposition gegenüber einem breiten Publikum ein, und diese Methode unterliegt der Voreingenommenheit der Interviewer.
  3. Social Media Umfragen kann funktionieren, aber Sie können nicht viele Fragen stellen, und Sie sind höchstwahrscheinlich auf das Publikum der Personen beschränkt, mit denen Sie verbunden sind.
  4. Google-Suchanzeigen. Sie können Ihre Umfrage tatsächlich über AdWords bewerben. Dies kann jedoch teuer werden, da nicht garantiert werden kann, dass Personen, die auf die Anzeige klicken, die Umfrage beenden. Sie müssen auch wirklich gut darin sein, Kopien zu schreiben, damit die Leute auf die Anzeige klicken, und Sie müssen andere für ähnliche Keywords übertreffen.
  5. Umfrageplattformen die online existieren und Menschen per E-Mail oder über eine Website eines Drittanbieters erreichen. Zum Beispiel die neu veröffentlichte Google Surveys 360 - eine wichtige Erweiterung der Google Analytics-Suite - kann einen Pool von 10 Millionen Online-Befragten erreichen. Dieses Tool wird jedoch durch das relativ kleine Publikum behindert, das es erreichen kann (aus Sicht der Perspektive sind das nur 3% der US-Bevölkerung).

Sie werden feststellen, dass das Handy in der obigen Liste überhaupt nicht erwähnt wird. Mobile ist für eine Reihe von Branchen Neuland, und insbesondere die Marktforschung hat ihre Methoden aus verschiedenen Gründen nur langsam geändert. Unternehmen und digitale Vermarkter beginnen gerade erst, die Verbraucherreise über Mobilgeräte zu verstehen und zu verstehen, wie sie dieses neue Medium nutzen können, um rund um die Uhr auf einer intimeren Basis zu interagieren.

Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit von Mobilgeräten kann die nächste Generation von Vermessungstools wichtige Verbrauchersegmente intelligenter erfassen und gezielt ansprechen, sodass Unternehmen ihre Budgets besser zuordnen und die Ergebnisse erzielen können, die sie benötigen, um ihre Kunden besser bedienen zu können.

Weiter Wahlfisch - eine führende Umfrageplattform, die detaillierte Online-Umfragen blitzschnell über mobile Apps auf globaler Ebene bereitstellt. Mit Pollfish können Sie Marktforschungsumfragen durchführen, die Menschen dort erreichen, wo sie ihre Zeit am meisten verbringen - auf Mobilgeräten.

Pollfish verfolgt einen etwas anderen Ansatz, um die Umfrageteilnehmer zu erreichen, da es die Erfahrung des Benutzers schätzt und Marktforschern die qualitativ hochwertigste Verbraucherinformation bieten möchte.

Pollfish

Hier ist, was Pollfish anders macht

  • Es werden keine Diskussionsteilnehmer eingestellt oder bezahlt
  • Umfragen werden nicht über kostenpflichtige Kanäle wie soziale Medien, Google Ads oder verbundene Unternehmen beworben
  • Es zwingt die Leute nicht, an einer Umfrage teilzunehmen, um Premium-Inhalte freizuschalten
  • Es werden keine Befragten pro Umfrage oder Überweisung bezahlt

Am faszinierendsten ist vielleicht, dass das Umfragennetzwerk von Pollfish in Echtzeit auf mehr als 320 Millionen Mobiltelefonbenutzer auf der ganzen Welt zugreifen kann. Wie erhält Pollfish Zugang zum größten Vermessungsnetzwerk der Welt?

Die Plattform ermöglicht es dem App-Publisher, einen Befragten auf zwei Arten zu motivieren, daran teilzunehmen:

  1. Verlage können gamifizieren und bereitstellen In-App-Belohnungen zur Teilnahme
  2. Die Befragten werden aufgefordert, auf eine Umfrage zu antworten, und werden in eine Umfrage eingetragen zufällige Zeichnung

Mit diesem Ansatz hat Pollfish eine durchschnittliche Abschlussrate von 90% erreicht - weit über dem Branchendurchschnitt:

  • Pollfish bekommt bessere Befragte- Sie sind mit der App beschäftigt und haben eine hohe Rücklaufquote, da sie nicht durch andere äußere Einflüsse abgelenkt werden. Darüber hinaus sind sie aufgrund des falschen Anreizes nicht daran interessiert, eine Umfrage für eine Zahlung durchzublasen. Wenn das Thema nicht ansprechend ist, deaktivieren sie es einfach und kehren zu ihrer App zurück.
  • Pollfish erhält schnellere Reaktionszeiten (Wie haben 750 10 Fragenumfragen in einer Stunde erledigt?)
  • Pollfish bietet eine bessere Erfahrung der BefragtenDa die Befragten nach Belieben eine Umfrage in der App durchführen können, wenn sie Lust dazu haben, über eine Umfrage, die für mobile Geräte entwickelt wurde.

Es gibt also viele Möglichkeiten, Ihre Umfrage zu verteilen, aber nur eine, mit der Sie auf über 320 Millionen zufällige, anonyme Benutzer zugreifen können, die Ihnen bessere Daten und Einblicke in Ihr Umfragethema geben.

Viel Spaß beim Nachforschen!

2 Kommentare

  1. 1

    Ja, du hast recht. Die mobile Umfrage erfasst mehr Informationen als herkömmliche Umfragen und richtet sich genauer an die richtigen Kunden. Erhalten Sie wie seine Worte Antworten auf innovativere Weise.

  2. 2

    Eigentlich stimme ich Ihnen zu, Google Search Ads, Telefonumfragen, persönliche Interviews, Websites von Drittanbietern und Umfragen in sozialen Medien sind Umfrageprozesse, aber dieser Prozess ist teuer oder zeitaufwändig. Die mobile Umfrage richtet sich an die richtigen Kunden und Zielgruppen

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.