Retarget auf Facebook mit AdRoll Retargeting

fbx-Retargeting

Retargeting auf Facebook funktioniert wie jedes andere Retargeting Strategie. Wenn ein Besucher Ihre Website verlässt, ohne sie zu konvertieren, kann beim Retargeting auf Facebook eine Facebook-Anzeige angezeigt oder direkt im Facebook-Newsfeed (Beta) hinzugefügt werden, wenn der Besucher später auf Facebook ist. Durch das Retargeting werden einige dieser Besucher zurück auf Ihre Website geleitet, damit sie die Conversion abschließen können.

Mit AdRoll können Werbetreibende ihre Daten von Erstanbietern verwenden, um Website-Besucher auf Facebook neu auszurichten. Der durchschnittliche Kunde von AdRoll hat eine 16-fache Rendite seiner Werbeausgaben für das Unternehmen erzielt Facebook-AustauschDies macht neue Kampagnen zu einer erstaunlichen Ergänzung zum traditionellen Retargeting. Der durchschnittliche Kunde von AdRoll hatte eine 16x Rendite auf ihre WerbeausgabenZusätzlich zu den traditionellen Retargeting-Bemühungen werden einige unglaubliche Zahlen gefahren.

Erste Berichte von Facebook zeigen, dass die Facebook News Feed-Anzeigen (Beta) eine noch bessere Leistung erzielen - 20- bis 40-mal höhere Klickrate als Standard-Facebook Exchange-Anzeigen.

5 AdRoll-Tipps für Facebook Remarketing

  1. Kreative Anforderungen - Geben Sie einen kurzen und eingängigen Titel mit einer 100px x 72px .jpg- oder .gif-Datei an.
  2. Sieh gut aus - Das Testen von Schriftarten, Farben, Bildern und Handlungsaufforderungen kann den Unterschied zwischen einer niedrigen und einer hohen Klickrate ausmachen. Rotieren Sie das Motiv mindestens alle 2-3 Wochen, um Anzeigenermüdung zu vermeiden: Das Rotationsfenster kann je nach Häufigkeit und Anzahl der Benutzer in der Benutzerliste variieren.
  3. Ergreifen Sie ihre Aufmerksamkeit - Führen Sie verschiedene Aktionen durch und testen Sie kostenlose Angebote, Rabatte, eintägige Aktionen oder Treueprogramme, um zusätzliche Facebook-Fans oder Verkäufe zu fördern. Zeichensetzung und Grammatik sind der Schlüssel, um die Aufmerksamkeit Ihres Benutzers zu erregen.
  4. Was zu tun ist - Fördern Sie das Engagement, indem Sie im Titel Fragen stellen. Großschreiben Sie Wörter, die Aufmerksamkeit erregen, wie z KOSTENLOS or SALE. Platzieren Sie Ausrufezeichen und Zitate, die den Aufruf zum Handeln verstärken. Wählen Sie Bilder und Farben, die auf Facebooks Blau / Weiß lebendig wirken. Stellen Sie sicher, dass Sie ein breites Netz haben, indem Sie so viele Anzeigen wie möglich testen.
  5. Was nicht zu tun? - Verwenden Sie Abkürzungen oder Jargon, die der Öffentlichkeit möglicherweise nicht vertraut sind. Platzieren Sie Logos, es sei denn, Ihre Marke ist sehr bekannt. Erstellen Sie Facebook-Anzeigen wie allgemeine Display-Anzeigen - geben Sie Kontext und respektieren Sie die Kürze. Erstellen Sie eine schwache Handlungsaufforderung. Vergessen Sie, dass Ihre Kunden auf Facebook sind, um Kontakte zu knüpfen.

Melden Sie sich für ein Kostenlose Testversion mit AdRoll heuteSie haben keine Mindest-, Höchst- und keine langfristigen Verträge.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.