RIP: Alle Ihre Datenbanken gehören Matt

Feld

Die Technologiewelt hat gestern eine besondere Person verloren, Freund Matthew S. Theobald. Matt war eine erstaunliche und brillante Person, die ein Mittel entwickelte und entwarf, um die Daten der Welt über das Internet zu indizieren. Ich habe darüber geschrieben Intern nach dem Treffen mit Matt nach einem lokalen Smaller Indiana Event im letzten Jahr.

Matt hatte eine Vision und verfolgte sie unermüdlich. Als ich ihn das letzte Mal sah, rauchte er nervös im Kreis. Ich erkannte ihn und wir sprachen schließlich über seine Vision, seine Familie, Indianapolis und teilten einige verrückte Geschichten. Wir haben viel gelacht. Ein paar Stunden später fuhr ich ihn nach Hause und musste meinen Kindern erklären, warum ich 4 Stunden zu spät war. Matt war so ein Typ – er hat dich einfach reingezogen und du konntest nicht anders, als das Gefühl zu haben, einen alten Freund gegenüber von dir zu haben.

Ich werde es vermissen, Matts rauchige Stimme, Husten und Lachen bei unserem nächsten Smaller Indiana-Event zu hören. Ich weiß, dass er manchmal zu kämpfen hatte, er war allein mit seinem Genie und hatte nicht die grundlegende Unterstützung, um seine Vision voranzutreiben. Ich weiß auch, dass seine Vision werden wurde jedoch Realität, und ich sagte ihm, dass jedes Mal, wenn wir sprachen. Es ist vielleicht nicht die Nummer der Internet-Suchumgebung, die zum Tragen kommt, aber ein System wie dieses zum Organisieren von Daten über das Internet wird eines Tages Realität sein.

Matt hat mir ein paar Nachrichten auf Facebook hinterlassen, damit ich mich treffen und mit ihm essen gehen kann. Ich war jedoch zu beschäftigt, und wir haben es nie geschafft, zusammenzukommen. Am Montag nehme ich mir die Zeit, mich von meinem Freund zu verabschieden.

Matts Beerdigung ist am Montag, den 6., 21 Uhr, Nordeingang des Crown Hill Cemetery. (Grabzeremonie Grundstück 12)

2 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Matt und ich hatten einen Termin, um uns am Donnerstag zum Kaffee zu treffen. Er war begeistert von meinem neuen Buch und ich wollte ihm persönlich eine Kopie liefern.

    Ich fand es seltsam, dass er angesichts seiner üblichen Begeisterung nicht auftauchte. Ich dachte, er hätte sich an etwas gefesselt und ich würde nächste Woche zurückkehren.

    Tut mir leid, dass wir uns vermisst haben, Matt. Ich werde am Montag kommen, um mich zu verabschieden.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.