Tipps zur Verkaufsförderung

Tipps zur Verkaufsförderung

Die sich ändernden Marketing- und Verkaufstrichter bestimmen, wie wir Geschäfte machen. Dies bezieht sich insbesondere darauf, wie sich der Verkauf neuen Perspektiven nähert und den Deal abschließt. Sales Enablement ist die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb bei gleichzeitiger Erzielung von Einnahmen. Die Ausrichtung dieser Initiativen ist für den Erfolg von Marketing und Vertrieb von entscheidender Bedeutung.

Tipps zur VerkaufsförderungAls Vermarkter finde ich Marketingbemühungen natürlich wichtig. Aber am Ende des Tages (abhängig von der Situation) wird das Verkaufsteam immer noch einen „intensiveren“ Einfluss auf einen potenziellen Kunden haben, da es eine direkte und persönliche Kommunikation gibt (sobald es das genehmigungsbasierte Marketing oder das genehmigungsbasierte Marketing überwunden hat) direkten Kontakt aufnehmen). Ein strategischer Plan zur Herangehensweise an potenzielle Kunden aus Vertriebssicht wird wichtiger denn je. Während der Verkaufszyklus so lang sein kann wie der Marketingzyklus, kann jeder einzelne Berührungspunkt bestimmen, ob Sie näher dran sind, sich mit dem potenziellen Kunden zusammenzusetzen, oder ob er für immer mit Ihnen gesprochen hat.

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie diesem Meeting einen Schritt näher kommen, finden Sie hier einige Beispiele Tipps zur Verkaufsförderung:

Machen Sie sich ein Bild von der Persönlichkeit und dem Lernstil Ihres potenziellen Kunden. Menschen lernen und verdauen Inhalte auf unterschiedliche Weise. Insbesondere gibt es drei Arten des Lernens: auditive, visuelle und kinästhetische.

  • Wenn Ihr Interessent wirklich zu lernen scheint, indem Sie hören, was Sie sagen, stellen Sie sicher, dass Sie Podcasts, soziale Links oder Videos in Ihren Vorschlag aufnehmen. Dies sind die Inhaltsmedien, die bei dieser Art von Interessenten Anklang finden.
  • Wenn Ihr Interessent mehr mit Grafiken, Diagrammen oder Bildern zu reagieren scheint, haben Sie einen visuellen Lernenden zur Hand. Dies ist der bekannteste Lerntyp. Für diesen Lernenden sprechen mehrere Inhaltstypen an - Videos, Infografiken, E-Books, Whitepaper, Bilder usw. Wenn Sie dem potenziellen Kunden „zeigen“, worum es Ihnen geht, verstehen sie mit größerer Wahrscheinlichkeit, was Sie sagen, und legen Wert darauf.
  • Schließlich gibt es die kinästhetischen Lernenden, die durch Handeln lernen. Dies ist aus Sicht des Content-Marketings etwas schwieriger zu handhaben, kann aber durchgeführt werden. Sie möchten eine Anleitung oder Inhalte, die ihnen sagen, wie sie erfolgreich sein können. Whitepaper, E-Books, Videos und Webinare, die sich darauf konzentrieren, wie etwas erreicht werden kann, sind für diese Art von Interessenten gut. Das Zeigen von Fachwissen und das Bereitstellen dieses Wissens ist von entscheidender Bedeutung.

Seien Sie sich aller möglichen Wege bewusst. Im Allgemeinen gibt es in einem Unternehmen keinen einzigen Entscheidungsträger. Die Entscheidung, in eine Dienstleistung oder ein Produkt zu investieren, ist eine Teamentscheidung. Während es einige Personen gibt, die mehr Mitspracherecht haben als andere, ist es wichtig, mehrere Parteien im Entscheidungsprozess anzusprechen.

  • Wem wird Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zugute kommen? Dies umfasst wahrscheinlich Marketing, Vertrieb, Betrieb und Führungskräfte (Endergebnis). Haben Sie herausgefunden, wie Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung jeder dieser Personen hilft?
  • Wir sehen eine Zunahme von Handlungsaufforderungen. Anstatt einem potenziellen Kunden zu sagen, dass er etwas unternehmen soll, stellen Unternehmen Fragen, um Click-throughs auf ihren Websites zu fördern. Einzelpersonen treffen Entscheidungen basierend auf dem, was für sie am besten ist - Inhalte rund um „Personas“ helfen dabei, die Teamentscheidung zu überzeugen.

Unsere Sponsor des VerkaufsvorschlagsTinderBox bietet die Möglichkeit, Rich Media-Vorschläge zu erstellen, die alle Arten von Lernenden ansprechen und wissen, wer Ihren Vorschlag anzeigt. Diese Kennzahlen werden letztendlich dazu beitragen, das Geschäft abzuschließen und Kundenprofile zu entwickeln. Verwaltung von Verkaufsangeboten ist der Schlüssel zum Erfolg bei der Verkaufsförderung. Wenn Sie lernen, wie Sie ein effektives Verkaufsangebot erstellen, werden die Conversions und Klickraten erhöht.

Welche weiteren Tipps zur Verkaufsförderung haben Sie? Was sehen Sie sonst noch in der Branche?

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.