Beispiel für Social Media-Richtlinien des Unternehmens

Richtlinien für soziale Medien

Während ich einige Nachforschungen über das Buch anstellte, stieß ich auf diese wundervolle kleine Goldmine aus PR-Quadrat-Blog von Shift Communications… eine der Top 10 Richtlinien für soziale Medien. Sie veröffentlichen es dort und benötigen keinerlei Zuschreibung für die kommerzielle Nutzung.

Top 10 Richtlinien für die Teilnahme an sozialen Medien bei [Unternehmen]

Diese Richtlinien gelten für Mitarbeiter oder Auftragnehmer von [Unternehmen], die Blogs, Wikis, soziale Netzwerke, virtuelle Welten oder andere Arten von sozialen Medien erstellen oder dazu beitragen. Egal, ob Sie sich bei Twitter, Yelp, Wikipedia, Facebook oder Google+ anmelden oder Online-Medienblogs kommentieren, diese Richtlinien sind für Sie.

Alle Mitarbeiter des Unternehmens sind herzlich eingeladen, an Social Media teilzunehmen. Wir erwarten jedoch, dass jeder, der an Online-Kommentaren teilnimmt, diese einfachen, aber wichtigen Richtlinien versteht und befolgt. Diese Regeln mögen streng klingen und ein wenig juristisch klingenden Jargon enthalten, aber bitte denken Sie daran, dass unser übergeordnetes Ziel einfach ist: Online auf respektvolle, relevante Weise teilzunehmen, die unseren Ruf schützt und natürlich dem Buchstaben und Geist des Gesetzes folgt .

  1. Seien Sie transparent und geben Sie an, dass Sie bei [Unternehmen] arbeiten. Ihre Ehrlichkeit wird in der Social Media-Umgebung zur Kenntnis genommen. Wenn Sie über [Unternehmen] oder einen Konkurrenten schreiben, verwenden Sie Ihren richtigen Namen, identifizieren Sie, dass Sie für [Unternehmen] arbeiten, und machen Sie sich Ihre Rolle klar. Wenn Sie ein begründetes Interesse an dem haben, was Sie besprechen, sagen Sie es als Erster.
  2. Stellen Sie sich oder [Unternehmen] niemals falsch oder irreführend dar. Alle Aussagen müssen wahr und nicht irreführend sein; Alle Ansprüche müssen begründet sein.
  3. Sinnvolle, respektvolle Kommentare posten? Mit anderen Worten, bitte kein Spam und keine Bemerkungen, die nicht zum Thema gehören oder anstößig sind.
  4. Verwenden Sie gesunden Menschenverstand und Höflichkeit: Bitten Sie beispielsweise am besten um Erlaubnis, Konversationen zu veröffentlichen oder darüber zu berichten, die privat oder intern für [Unternehmen] sein sollen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bemühungen um Transparenz nicht gegen die Privatsphäre, die Vertraulichkeit und die gesetzlichen Richtlinien von [Company] für externe kommerzielle Sprache verstoßen.
  5. Halten Sie sich an Ihr Fachgebiet und bieten Sie einzigartige, individuelle Perspektiven für nicht vertrauliche Aktivitäten bei [Unternehmen].
  6. Wenn Sie mit den Meinungen anderer nicht einverstanden sind, halten Sie sie angemessen und höflich. Wenn Sie sich in einer Online-Situation befinden, die so aussieht, als würde sie antagonistisch werden, sollten Sie nicht übermäßig defensiv werden und sich nicht abrupt vom Gespräch lösen: Sie können den PR-Direktor um Rat fragen und / oder sich höflich vom Dialog lösen Art und Weise, die sich gut auf [Unternehmen] auswirkt.
  7. Wenn Sie über den Wettbewerb schreiben möchten, stellen Sie sicher, dass Sie sich diplomatisch verhalten, die Fakten klarstellen und über die entsprechenden Berechtigungen verfügen.
  8. Bitte kommentieren Sie niemals etwas im Zusammenhang mit rechtlichen Angelegenheiten, Rechtsstreitigkeiten oder Parteien, mit denen sich [Unternehmen] möglicherweise in einem Rechtsstreit befindet.
  9. Nehmen Sie niemals an Social Media teil, wenn das diskutierte Thema als Krisensituation angesehen werden kann. Sogar anonyme Kommentare können auf die IP-Adresse Ihres Unternehmens oder des Unternehmens zurückgeführt werden. Verweisen Sie alle Social Media-Aktivitäten zu Krisenthemen an den PR- und / oder Rechtsdirektor.
  10. Seien Sie schlau, wenn Sie sich selbst, Ihre Privatsphäre und die vertraulichen Informationen von [Unternehmen] schützen. Was Sie veröffentlichen, ist allgemein zugänglich und wird noch lange verfügbar sein. Betrachten Sie den Inhalt daher sorgfältig. Google hat ein langes Gedächtnis.

HINWEIS: Mainstream-Medienanfragen müssen an den Director of Public Relations weitergeleitet werden.

Ein Kommentar

  1. 1

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.