Best Practices für die ordnungsgemäße Planung von Social Media-Posts

Das Planen Ihrer Social-Media-Posts sollte ein wichtiger Bestandteil Ihrer Social-Media-Marketingstrategie sein und hat natürlich viele Vorteile. Abgesehen davon, dass Sie nicht mehrmals am Tag über das Posten auf mehreren Social-Media-Plattformen nachdenken müssen, halten Sie auch einen konsistenten Zeitplan ein, planen zeitkritische Inhalte und haben ein gesundes Freigabeverhältnis, da Sie im Voraus planen können.

Anstatt täglich auf Social-Media-Plattformen zu sein, sparen Sie durch die Planung wertvolle Zeit, die Sie für das Wachstum Ihres Unternehmens verwenden können. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, geben wir Ihnen die Best Practices für die ordnungsgemäße Planung Ihrer Social-Media-Beiträge.

Post zur perfekten Zeit

Aufgrund der sich ständig ändernden Algorithmen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen ist das Posten zum richtigen Zeitpunkt in Ihren Social-Media-Konten unerlässlich, wenn Ihre Posts von möglichst vielen Personen wahrgenommen werden sollen. Da die Anzahl der Social-Media-Nutzer täglich zunimmt, haben sich die Newsfeeds der Social-Media-Plattformen nie schneller entwickelt.

Die Erkenntnisse und Analysen sind eine Möglichkeit, um herauszufinden, welche Zeiten die besten sind. Beobachten Sie einfach, wann Ihr Publikum online am aktivsten ist, und veröffentlichen Sie zu diesen Zeiten. Wenn Sie jedoch noch genauere Einblicke erhalten möchten, können Sie ein Social-Media-Planungstool verwenden. Mit diesen Tools erhalten Sie jedes Mal die perfekten Buchungszeiten, da sie einen Algorithmus verwenden, um die besten Zeiten zu ermitteln.

Sie haben Probleme, mit der Verwaltung von mehr als einem Social-Media-Konto Schritt zu halten? Schauen Sie sich diese ausführliche Anleitung an So verwalten Sie mehrere Social Media-Konten und sehen Sie, was die besten Praktiken sind.

Optimieren Sie Ihre Buchungshäufigkeit - wissen Sie, wie oft Sie posten müssen

"Wie oft sollte ich auf meinem Facebook / Twitter / Instagram-Konto posten?" ist eine der am häufigsten gestellten Fragen zur Strategie für Social Media-Inhalte. Leider gibt es keine goldene Zahl, die für eine Social-Media-Plattform gilt. Schließlich funktioniert jede Plattform anders, aber jedes Publikum ist auch anders, sodass sie unterschiedliche Anforderungen und Erwartungen haben.

Eines ist sicher - zu häufiges Posten erhöht weder Ihre Reichweite noch Ihr Publikum schneller. Im Gegenteil, Ihr Konto wird möglicherweise als Spam eingestuft, sodass Sie möglicherweise potenzielle Follower verlieren.

Eine Möglichkeit, herauszufinden, wie oft Sie auf jeder Social-Media-Plattform posten sollten, ist das Experimentieren. Am Montag können Sie beispielsweise einen Beitrag veröffentlichen. Dann erhöhen Sie am Dienstag die Anzahl auf zwei Beiträge, am Mittwoch auf drei und so weiter. Überprüfen Sie in der nächsten Woche Ihre Erkenntnisse oder Analysen und vergleichen Sie sie.

Es gibt eine viel einfachere Möglichkeit, die richtige Nummer herauszufinden, und dies kann auch über ein Social-Media-Planungstool erfolgen. Nachdem dies gesagt ist, geben wir Ihnen einige Empfehlungen, wenn es um Ihre Veröffentlichungshäufigkeit geht.

  • Facebook, 1 - 2 mal pro Tag.
  • Twitter, 3 - 5+ mal pro Tag.
  • Instagram, 1 - 2 mal pro Tag.
  • LinkedIn, 2 mal pro Tag.
  • Pinterest - 5+ mal pro Tag.
  • Google+, 1-3 mal pro Tag.

Richten Sie einen Buchungsplan für immergrüne Posts ein

Ständig in sozialen Medien präsent zu sein, ist keine leichte Aufgabe. Schließlich sollten Sie Ihren Followern auf verschiedenen Plattformen kontinuierlich Inhalte zur Verfügung stellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder Beitrag nur einmal veröffentlicht werden sollte. Im Gegenteil, einige Beiträge bleiben über lange Zeiträume relevant und sind für Ihr Publikum immer von Interesse. Das erneute Posten immergrüner Inhalte ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Publikum das zu geben, was es möchte, und gleichzeitig Ihrer Content-Marketing-Strategie einen Mehrwert zu verleihen. Woher wissen Sie, welche Posts immergrün sind und wie oft Sie sie erneut veröffentlichen sollten?

Als immergrüne Posts gelten solche Posts, die nicht zeitkritisch sind und über einen langen Zeitraum einen Wert bieten. Eine Möglichkeit, herauszufinden, welche Ihrer Beiträge immergrün sind, besteht darin, sie in Ihrem Feed manuell nach dem Inhalt und der Anzahl der Likes und Kommentare zu suchen. Planen Sie dann jeden einzelnen manuell, während Sie nach den besten Buchungszeiten suchen.

Sie haben es erraten, indem Sie ein Planungstool verwenden. Einige dieser Tools können Ihnen nicht nur dabei helfen, die Posts mit den meisten Likes, Kommentaren und Freigaben zu finden, sondern sie auch zu den perfekten Posting-Zeiten auf mehreren Social Media-Konten planen.

Verwenden Sie Social Media Scheduling Tools

Als wir über das Posten zum perfekten Zeitpunkt, die Optimierung Ihrer Veröffentlichungshäufigkeit sowie die Planung Ihrer immergrünen Inhalte sprachen, haben wir erwähnt, dass Sie mit den Planungswerkzeugen für soziale Medien nicht nur effizienter sind, sondern auch wertvolle Zeit sparen. Es stehen viele verschiedene Planungswerkzeuge für soziale Medien zur Auswahl. Die meisten bieten jedoch dieselben zwei Funktionen. Die erste besteht darin, Ihre Posts offensichtlich nicht nur auf einem, sondern auf mehreren Social-Media-Konten zu planen. Die zweite ist die dringend benötigte Analyse, mit der Sie Ihr Publikum kennenlernen und Ihre Content-Strategie verbessern können.

Final Words

In der heutigen Zeit kann fast kein modernes Unternehmen funktionieren, ohne auf mindestens einer, wenn nicht mehreren Social-Media-Plattformen präsent zu sein. Aus diesem Grund ist die Planung sehr wichtig, wenn Sie Zeit für andere Aufgaben haben möchten, um Ihr Geschäft auszubauen, anstatt ständig auf Ihrem Telefon zu sein. Wählen Sie daher ein Planungswerkzeug wie Verstärker und sehen Sie, wie Ihr Leben so viel einfacher wird, während Ihr Geschäft wächst!

verstärken

Melden Sie sich für Amplifr

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.