SEO ist tot

Screen Shot 2012 04 06 bei 8.35.14 AM

SEO ist tot, wie wir es kennen. Die alte Mathematik der erhöhten Backlinks und des Füllens von Keywords ist jetzt ein Ziel für Google, um Ihre Website zu identifizieren und in den Suchergebnissen zu vergraben. SEO ist kein mathematisches Problem mehr, sondern ein menschliches. Soziale Indikatoren werden zum Schlüssel für das Ranking und Link-Algorithmen werden eingestellt. Es ist Zeit für Sie, die Wahrheit über SEO zu erkennen… und sich entsprechend anzupassen.

Natürlich haben wir einen schönen Ködertitel verwendet, um Aufmerksamkeit zu erregen, aber es ist Zeit dafür jemand stand auf und sagte es. Traditionelles SEO ist für Unternehmen keine praktikable Lösung mehr, in die sie investieren können. Sicher - die Leute nutzen immer noch Suchmaschinen… und wir stellen weiterhin sicher, dass unsere Kunden auf soliden, schnellen Plattformen sind, die ihre Inhalte für die Indizierung richtig präsentieren. Wir verwenden jedoch nicht mehr die alten Methoden, um herauszufinden, wie Schlüsselwörter eingeklemmt oder Backlinks mit allen erforderlichen Mitteln abgerufen werden können.

Ein echtes, neues SEO-Paket geht weit über die Optimierung von Websites und Websites hinaus Linkaufbau und enthält Conversion-Analyse Schlüsselwörter zu bestimmen, überzeugende Inhalte zu schreiben, es den Lesern zu erleichtern, diese Inhalte zu teilen, PR-Verbindungen zu nutzen, um Möglichkeiten zu finden, diese Inhalte zu teilen, und das Heck aus diesen Inhalten herauszuholen.

Diese Präsentation wurde ursprünglich gesponsert und durch ein Webinar mit gezeigt Kompendium. Heute wurde es auf der Homepage von vorgestellt Slideshare!

UPDATE 10: Google hat seine Webmaster-Richtlinien und speziell aktualisiert Targeting-Link-Schemata und nofollow für alle Links empfehlen, für die bezahlt wurde.

47 Kommentare

  1. 1

    Off-Page-Links machten den größten Teil der bisherigen Stärke aus. Diese „Stimmen“, die wir sammeln wollten, haben die Form des (sozialen) Teilens angenommen.

    Wie immer einfach tolle Sachen machen, die die Leute mit allen teilen wollen. Aber es hört hier nicht auf. Es muss ein menschliches Element geben - nehmen wir zum Beispiel Jason. Sie möchten sich mit ihm verbinden (auch wegen seiner realen Aktionen) und Sie möchten die großartigen Dinge teilen, die er erschafft - was letztendlich zu einer Art Bekehrung führt, die ihm zugute kommt. (oder du)

    Die Suche ist nicht unbedingt tot, wie Sie im Rahmen der Google-Regeln spielen.

  2. 6

    Da meine drei Blogs mit Backlinks gespammt werden, freue ich mich sehr, dass dieser Trend aus der Mode kommt! Toller Pieve, es geht endlich um echten Inhalt - nun, ich hoffe es trotzdem!

    • 7

      Sieben Monate später und die Blog-Spam-Links kommen immer wieder! Trotzdem ist das neue Regime großartig für diejenigen von uns, die sich um Inhalte und die besten Ergebnisse einer Google-Suche kümmern

  3. 8
  4. 9

    Google gefällt, was seinen Nutzern gefallen wird. Sie möchten also nicht so sehr für die Suchmaschinen optimieren wie für Ihre Zielgruppe. Erstellen Sie großartige Inhalte, von denen Sie wissen, dass Zielgruppenmitglieder davon profitieren.  

  5. 10

    Ich würde gerne sehen, wie Leute Studien veröffentlichen, die kategorisch die „Ursache“ zwischen Top-Rankings und Social Sharing zeigen. In den meisten Fällen ist dies immer noch ein ziemlich schwaches Signal. Social Sharing führt zu vielen anderen guten Dingen wie Besuchen, vielleicht sekundären Links aufgrund von mehr Augäpfeln usw. usw. Aber als eigenständiges Ranking-Signal habe ich keine großartigen Studien darüber gesehen, wie sie die Suchergebnisse in einem Hauptfach beeinflussen Weg. Zweifellos werden sie es irgendwann tun.

    Es ist auch wirklich umstritten, ob wir einfach anfangen können, neue Dinge in das Akronym SEO zu werfen. Es bedeutet "Suchmaschinenoptimierung". Die Konvertierung erfolgt auf einer Website und hat wenig mit der Optimierung einer Seite für Suchmaschinen zu tun. Ich sage nicht, dass dies für Unternehmen nicht wichtig ist. Aber ich sehe unzählige Posts, die nur neue Dinge in die Bedeutung von SEO einfließen lassen, selbst wenn sie wenig Sinn ergeben.

    Im Wesentlichen stimme ich der Meinung des Dia-Decks voll und ganz zu, aber ich stimme nicht zu, dass "Backlinks ... Ihr Geschäft nicht mehr so ​​sehr beeinträchtigen wie das Schreiben großartiger Inhalte". Dies hängt von so vielen Dingen ab, die Realität ist, dass Sie beide brauchen, einer sollte den anderen fahren.

    • 11

      du bist schlau. Genau genommen gibt es keine Ursache. Top-Ranking-Ergebnisse haben mehr Facebook-Likes, weil sie mehr Verkehr haben und wahrscheinlich zunächst eine höhere Qualität aufweisen (Faktoren, die sich in Qualität niederschlagen, führen auch zu einem hohen Suchranking). Natürlich haben erstklassige Ergebnisse für wettbewerbsfähige Begriffe mehr soziale Aktionen, aber sie werden aufgrund sozialer Aktionen nicht an der Spitze eingestuft - sie haben mehr soziale Aktionen, weil sie an der Spitze stehen. Ich habe dies in verschiedenen Kategorien zu Tode getestet. ES GIBT KEINE URSACHE - und ich möchte Sie für ein Guesy-Post-Gör einstellen.

    • 13

      @searchbrat: disqus @etelligence: disqus @ twitter-15353560: disqus Google hat 2010 bestätigt, dass Social Media verwendet wurde, um die Autorität für das Ranking in diesem Video zu bestimmen: http://www.youtube.com/watch?v=ofhwPC-5Ub4

      Jüngste Algorithmusänderungen stufen es weiterhin stärker ein. Branded3 hat einen einfachen Test mit Twitter Retweets durchgeführt. http://www.branded3.com/tweets-vs-rankings

      Hier gibt es auch Erkenntnisse: http://liesdamnedliesstatistics.com/2012/06/social-media-shares-indicate-a-high-google-ranking.html

      Und ich stimme Ihnen bei der Rückverknüpfung nicht voll und ganz zu. Backlinking-Schemata verschmutzen das Web und erhöhen schlechte Seiten. Google warnt jetzt Webmaster in den Webmaster-Tools, wenn Backlinks unnatürlich erscheinen. Wenn dies noch nicht geschehen ist, wirken sie sich negativ auf Ihre Rangliste aus. Der beste Weg, um Backlinks zu erstellen, besteht darin, Inhalte zu erstellen, die sie auf natürliche Weise erzeugen. Sie gehen nicht aus und erzwingen sie. Wenn Sie dies für Kunden tun, verstoßen Sie gegen die Nutzungsbedingungen von Google und es wird zurückkommen, um Ihren Kunden zu verfolgen.

      • 14

        Es gibt einen Unterschied zwischen Backlinking (Black-Hat-Taktik) und soliden Linkbuilding-Strategien. Man kann nicht sagen, dass Backlinking schlecht ist und nicht mehr so ​​viel zählt. Sie müssen spezifisch sein. Ihren Lesern zu sagen, dass Backlinking schlecht ist, ist sehr vage und kann irreführend sein. Google zielt auf Spam-Links und nicht auf hochwertige Links. Der Kauf von Links von geringer Qualität ist also eine schlechte Taktik, aber Sie müssen unbedingt Links erwerben !! Solange es Suchmaschinen gibt, wird es eine Suchmaschinenoptimierung geben. Die Taktiken und Strategien könnten sich ändern, aber das heißt nicht, dass es tot ist!

        • 15
          • 16

            Ein natürlicher Backlink ist nicht, ein bezahlter Backlink ist. Wenn Sie für den Backlink bezahlt werden, sind Sie ein schwarzer Hut. Und wir sagen den Leuten nicht, dass wir „SEO machen“, wir sagen ihnen, dass wir Geschäftsergebnisse erzielen und helfen können, die Probleme zu beheben, die SEO-Berater eingeführt haben und die sie gefährden.

  6. 17

    Ich habe unzählige Blogs gelesen, die die Wirksamkeit von Inhalten ankündigen. Inhalt, Inhalt, Inhalt !!! Obwohl ich damit einverstanden bin, würde ich gerne einen Beitrag sehen, der die Art und Weise aufschlüsselt, in der Vermarkter ihren Kunden interessante Informationen zur Verfügung stellen UND sie dazu bringen können, die Website des Unternehmens zu besuchen.

    Wie definieren Sie „guten“ Inhalt, wenn Inhalt der Schlüssel ist?

    • 18

      Hallo Brian,

      Ziemlich einfach für mich. Guter Inhalt ist Inhalt, der Besucher dazu bringt, das zu tun, was Sie von ihnen verlangen. Für jedes Unternehmen könnte das anders sein. Für einige Unternehmen sind es kurze Videos. Für andere ist es eine lange Kopie. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, die Analyse ordnungsgemäß einzurichten und alle Ihre Ereignisse und Kampagnen zu codieren. Probieren Sie alles aus… implementieren, testen, messen, verfeinern und wiederholen.

      Doug

  7. 19

    Genau. Inhalt ist König! Jetzt mehr denn je. Wenn Sie ausgeflippte Inhalte haben, wird Ihre Website Besucher und Links ohne SEO-Kampagne anziehen. Sei einfach anders und schreibe informative und natürlich einzigartige Inhalte.

  8. 20
  9. 21
  10. 22
  11. 23
  12. 24

    Der Inhalt, den Sie für die Bekanntheit von Social Media als Marke produzieren, ist nur dann relevant, wenn er für Ihre Zielgruppe kontextbezogen relevant ist. Sie können als Social-Media-Vermarkter sagen, was Sie wollen, aber wenn die Leute nicht daran interessiert sind, zuzuhören, was Sie sagen, sind Sie im Grunde genommen irrelevantes weißes Rauschen, das bei einer Cocktailparty unbemerkt bleibt - und seien wir ehrlich, Facebook ist der ultimative Cocktail Party, mit oder ohne Alkohol.

    Das Problem ist, dass zu viele Social-Media- „Experten“ sinnlos wiederholen, was bereits von jemandem gesagt wurde, der tatsächlich darüber nachgedacht hat, was er sagen wird, bevor er es einfach gesagt hat, oder zumindest vor der allgegenwärtigen Pressemitteilung nachdenkt und Online-Medienpropaganda. Dies sind bestenfalls verherrlichte Blogger oder Kuratoren für unbezahlte Inhalte, die versuchen, ihren Lebensunterhalt unbezahlt zu verdienen, indem sie die Inhalte anderer kopieren und einfügen.

    http://chamberlainbell.com/thewordofed/?p=215

  13. 25
  14. 27
  15. 28
  16. 29
  17. 30
  18. 31
  19. 32

    Ich bin damit einverstanden, dass für Suchmaschinen wie Google "Content is the King", aber immer noch gute Links für das Ranking wichtig sind.

  20. 33
  21. 35

    LOL: Ich denke, SEO liegt nach dem Vorfall auf der Autobahn nur im Koma. Und ich stimme diesen alten, eingefleischten Leuten zu, die auch "Content is King" wieder auffliegen lassen. Google, ein solches Unternehmen, muss versuchen, den Umschlag zu verschieben.

  22. 36
  23. 37
  24. 38
  25. 39

    Die neue SEO in fünf Schritten:

    1. Erstellen Sie einen Artikel mit einem trügerischen, aber aufmerksamkeitsstarken Titel.
    2. Schreiben Sie einen Blog-Artikel mit wenig aktuellem Inhalt.
    3. Bombardieren Sie Benutzer mit vielen Methoden, um diesen Artikel zu teilen.
    4. Sprechen Sie über die Nutzlosigkeit von Links auf einer mit Links befallenen Seite.
    5. Gehaltsscheck sammeln.

  26. 41
  27. 42

    Dieser Artikel überzeugte mich, dass ich SEO nicht googeln musste, um herauszufinden, was es war. Ich konnte alles herausfinden, was ich wissen musste: Es ist ein Akronym, das verzweifelt versucht, sich durchzusetzen, es aber nie wirklich wird.

  28. 43

    Bahahaha das ist komisch. Erinnert mich an einen Artikel, den Pesach Lattin vor einiger Zeit geschrieben hat. Erraten Sie, was?!! Content Marketing ist SEO !! Das Ändern der Regeln ändert nichts am Spiel. Es heißt Evolution. Wir spielen hier immer noch Basketball.

  29. 44

    Ja, es ist tot. Ein weiterer großartiger Artikel hier, der es erklärt. Suchmaschinen sind ein Chaos und je mehr sie Dinge (Algorithmen usw.) ändern, desto chaotischer wird es. Social Media entscheidet viel effizienter, welche benutzergenerierten Inhalte sie möchten. Suchmaschinen sind auch in Facebook und Twitter integriert. Warum also Google? In den sozialen Medien finden Sie alle Unternehmen und Informationen, die Sie benötigen.

  30. 45
    • 46

      SEO ist jetzt inklusive und erfordert medienübergreifendes Fachwissen. Die meisten reinen SEO-Firmen, die wir kennen, sind untergegangen. Was bleibt, sind Agenturen, die das Gesamtbild verstehen und verstehen, wie man Content-, Social-, Mobile- und PR-Strategien entwickelt - und dabei die Bemühungen aller Medien nutzt.

  31. 47

    Im Prinzip stimme ich dem Kern des Gefühls zu, vergesse aber "SEO ist tot" und denke stattdessen mehr über "SEO hat sich weiterentwickelt" nach. Sicherlich ist Ihr altes SEO (jede Menge Backlinks mit Keyword-Schnürung und / oder Keyword-Füllung vor Ort) als Doornail tot, aber ich denke, es ist fair zu argumentieren, dass GOOD SEO (im Gegensatz zu Majority SEO) wirklich UXO mit einem anderen Namen ist.

    Es geht darum, die Erfahrung eines Benutzers von der ersten Berührung an zu optimieren (und endet sicherlich nicht mit Konvertierung oder Kontakt oder „Ziel hier einfügen“, wie so viele Leute zu denken scheinen), und während dies einige Überlegungen wie und kann Markup und Commonsense "Optimierung" Ein Großteil davon läuft auch auf gute, zugängliche Web-Builds und einfach nur auf alten gesunden Menschenverstand hinaus.

    Meiner Ansicht nach ist das Problem, dass zu viele Leute SEO in einem Silo als etwas betrachten, das Sie separat tun. Wenn Sie es richtig machen, ist SEO etwas, das Sie natürlich tun, wenn Sie wie gewohnt vorgehen für Ihre Website. Es sollte weniger als "Marketing" -Aktivität als vielmehr als "Hygieneaktivität" betrachtet werden, wie Rechtschreibprüfung!

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.