Unterschied zwischen SEO und SEM, zwei Techniken zur Erfassung des Datenverkehrs auf Ihrer Website

SEO versus SEM

Kennen Sie den Unterschied zwischen SEO (Search Engine Optimization) und SEM (Search Engine Marketing)? Sie sind die beiden Seiten derselben Medaille. Beide Techniken werden verwendet, um den Verkehr auf einer Website zu erfassen. Aber einer von ihnen ist kurzfristig unmittelbarer. Und die andere ist eine langfristigere Investition.

Haben Sie schon erraten, welcher von ihnen der beste für Sie ist? Falls Sie es noch nicht wissen, erklären wir es Ihnen hier. SEO befasst sich mit organischen Ergebnissen; diejenigen, die die Spitzenpositionen der Google-Suchergebnisse einnehmen. Und das SEM sind die Ergebnisse von Anfang an, die als Anzeigen klassifiziert werden.

Im Allgemeinen werden die Anzeigen aktiviert, wenn die Suche einen absichtlichen Kauf anzeigt oder nach Informationen zu einem Produkt sucht. Sie unterscheiden sich auch von organischen Ergebnissen, da sie mit einem kleinen Etikett gekennzeichnet sind, auf dem steht: "Anzeige" oder "Gesponsert". Dies ist der erste Unterschied zwischen SEO und SEM, wie die Ergebnisse in den Suchanfragen angezeigt werden.

SEO: Eine langfristige Strategie

Die SEO-Positionierung umfasst alle Techniken, mit denen eine organische Google-Suche auf einer Webseite positioniert wird. Ignorieren Sie all die Versprechen, die Ihnen sagen, dass SEO sehr einfach ist und solche Dinge. Daher ist der andere große Unterschied zwischen SEO und SEM die Bezeichnung, um Ergebnisse zu erzielen.

SEO ist eine langfristige Technik. Die Positionierung eines Ergebnisses auf der ersten Seite von Google hängt von vielen Faktoren ab (Hunderte von möglichen Faktoren).

Der Schlüssel am Anfang ist die Verwendung der Technik, die als "langer Schwanz" bezeichnet wird. Verwenden Sie erweiterte Keywords mit weniger Suchanfragen, aber weniger Konkurrenz.

SEM: Kurzfristig und Wartung

Das SEM wird hauptsächlich aus zwei Gründen verwendet:

  1. Um Besuche auf einer Website vom Beginn eines Projekts an zu erfassen, wenn wir noch nicht in den organischen Positionen erscheinen.
  2. Alle Möglichkeiten nutzen, denn wenn wir sie nicht nutzen, wird es die Konkurrenz tun.

Die Ergebnisse, die Google für "Sportschuh" zeigen wird, unterscheiden sich von "Nike Second-Hand-Schuh in LA". Es wird nur wenige geben, die nach letzterem suchen, aber ihre Absicht ist viel spezifischer.

Aus diesem Grund wird diese Technik der Veröffentlichung von Anzeigen in Suchmaschinen, hauptsächlich AdWords-Werbung, sowohl kurzfristig verwendet, um Nutzer zu empfangen, die das Web besuchen, als auch langfristig, um weiterhin Marktanteile in diesem Segment der Anzeigen zu halten.

Es gibt Suchvorgänge, bei denen es sehr kompliziert ist, auf der ersten Ergebnisseite zu erscheinen. Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen Sportschuhe. Das Erscheinen auf der ersten Seite für die Suche „Turnschuhe kaufen“ wird auf lange Sicht ein echter Marathon sein. Das ist, wenn Sie jemals dort ankommen werden.

Sie würden nicht mehr und nicht weniger als gegen echte Giganten wie Amazon antreten. Es gibt nichts, stellen Sie sich vor, wie es wäre, gegen diese Riesen zu kämpfen. In der Tat eine Verschwendung von Zeit und Ressourcen.

Das ist der Grund, warum die Anzeigen, wenn sie sehr deutlich gemacht werden, uns die Möglichkeit geben, gegen diese Riesen anzutreten und bei Suchanfragen zu erscheinen, die sonst fast unmöglich wären.

Unterschiede zwischen SEO und SEM

Lassen Sie uns die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Technik und einer anderen sehen.

  • Fristen - Es wird gesagt, dass das SEM kurzfristig und SEO langfristig ist. Wie Sie bereits gesehen haben, gibt es Sektoren, in denen das SEM praktisch obligatorisch ist, wenn Sie keine Gelegenheit verlieren möchten, Kunden anzulocken. Sobald wir unsere Kampagnen konfiguriert haben und "Wir geben den Button", werden wir bei der Suche von Hunderten oder Tausenden von Nutzern angezeigt (der Betrag hängt bereits von Ihrem Budget ab). Um jedoch in den organischen Ergebnissen zu erscheinen, ist es notwendig, dass die Arbeit viele Monate oder sogar Jahre dauert, um nach und nach Positionen zu erlangen. Wenn eine Website neu ist, wird gesagt, dass es einen Zeitraum gibt, in dem Google Sie immer noch nicht ernst nimmt, der normalerweise etwa sechs Monate beträgt. Unabhängig davon, wie viel Sie in einer außergewöhnlichen früheren Arbeit geleistet haben, kostet es Sie einige Monate, auf den ersten Seiten der Suchmaschine zu erscheinen. Es ist die sogenannte "Sandbox" von Google.
  • Kosten - Die Kosten sind ein weiterer Unterschied zwischen SEO und SEM. Das SEM wird bezahlt. Wir entscheiden uns für ein Investitionsbudget und werden für jeden Klick in unseren Anzeigen belastet. Aus diesem Grund werden diese Kampagnen auch als PPC (Pay-per-Click) bezeichnet. SEO ist kostenlos; Sie müssen niemanden bezahlen, um in den Ergebnissen zu erscheinen. Die Kosten für Zeit und Arbeitsstunden sind jedoch in der Regel höher als beim SEM. Die organischen Positionen in den Suchmaschinen dürfen nicht manipuliert werden. Es gibt Hunderte von Kriterien und Parametern, die berücksichtigt werden müssen, damit eine Seite vor oder nach anderen angezeigt wird. Einige Spielregeln, die Sie kennen müssen und die Sie sehr vorsichtig sein müssen, um nicht zu versuchen, Änderungen vorzunehmen, um keine Strafen zu erleiden. Das erste sind Techniken zur Manipulation der Algorithmen (manchmal sogar unethisch), und das zweite ist das Arbeiten, um Positionen zu erreichen, aber innerhalb der Spielregeln.
  • Positionen in der Suchmaschine - Im SEM können Sie nicht nur die ersten Positionen der Ergebnisse belegen, sondern auch Anzeigen am Ende der Seite schalten: Das SEM belegt immer den Anfang und das Ende der Seite, und SEO nimmt immer den zentralen Teil der Suche ein Ergebnisse.
  • Schlüsselwörter - Beide Techniken basieren auf der Optimierung von Schlüsselwörtern, haben jedoch einen signifikanten Fokusunterschied, wenn wir die Strategie für das eine oder andere durchführen. Obwohl es unterschiedliche Tools für SEO und SEM gibt, wird der Keyword-Planer von Google häufig in beiden Fällen verwendet, um die Strategie zu planen. Wenn wir nach Schlüsselwörtern suchen, gibt das Tool alle Wörter zurück, die sich auf das ausgewählte Thema beziehen, sowie das Volumen der monatlichen Suchanfragen für jedes einzelne und die Schwierigkeit für jedes Schlüsselwort oder jede Kompetenzstufe.

Und hier liegt der massive Unterschied zwischen SEO und SEM:

Während wir in SEM die Keywords mit einer geringen Anzahl von Suchanfragen verwerfen, kann SEO sehr interessant sein, da die Konkurrenz gering ist und der Prozess der Positionierung auf organische Weise beschleunigt wird. In SEM betrachten wir auch die Kosten pro Klick für jedes Wort (dies ist indikativ, gibt uns jedoch eine Vorstellung von der bestehenden Konkurrenz zwischen Werbetreibenden), und in SEO betrachten wir andere Parameter wie die Autorität der Seite .

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.