Geben Sie Ihre Profile frei: Verknüpfung Ihres Twitter-Kontos aufheben

sm Freiheit

Ich gebe zu ... die jüngste Ankündigung des Zerfall zwischen Twitter und LinkedIn hat mein Herz erwärmt. Menschen können ihre Twitter-Updates nicht mehr nur sinnlos in LinkedIn einbinden, ohne sich tatsächlich anmelden und engagieren zu müssen.

Obwohl ich weiß, dass andere meine Freude teilen, was sind die Vor- und Nachteile einer Vernetzung Ihres Twitter-Kontos mit anderen Netzwerken? Da Facebook diese Praxis weiterhin zulässt, geschieht dies immer noch. Während es mich verrückt macht, gebe ich zu, dass es einige Vorteile gibt if höflich verwendet - aber fast auf einem jemals tut.

Was sind die Profis?

Vorteile

Es ist effizient. Es ist nicht zu leugnen, dass wir alle geschäftiger werden und nur begrenzte Zeit haben, um mit mehreren sozialen Netzwerken Schritt zu halten. Durch die automatische Veröffentlichung von einem zum anderen sparen Sie sicherlich Zeit. Schön geschnitten und trocken.

Wenn Sie in sozialen Medien vermarkten, erhöht dies außerdem Ihre Reichweite. Jedoch…

Nachteile

Einer der Nachteile der Verknüpfung dieser Konten ist der Faktor „seltsame Syntax“. Twitter-Konversationen enthalten netzwerkspezifische Symbole wie @ -Symbole und Hashtags (siehe: Was ist ein Hashtag??). Wenn Facebook-Nutzer diese Charaktere in ihren Newsfeeds sehen, laufen Sie Gefahr, sie zu entfremden, da Ihre Beiträge verwirrend und seltsam aussehen. Dies verringert das Engagement.

Darüber hinaus ist eine effektive Nutzung sozialer Medien in der Regel erforderlich HörenWenn Sie Updates vernetzen, haben Sie keinen Grund, sich anzumelden und mit jemandem zu sprechen. Du steckst fest Broadcast-Modus.

Es ist auch schlecht, wenn man in die andere Richtung geht. Ich sehe Leute, die ihre Facebook-Updates auch auf Twitter übertragen, was zu abgeschnittenen Updates führt (wie z fehlen uns die Worte.) oder noch schlimmer, verwaiste Links ohne Erklärung (wie fehlen uns die Worte.).

Endlich - es ist einfach nur nervig, oder? Sind wir es nicht leid, faule Statusaktualisierungen voller nicht kontextbezogener Symbole und abgeschnittener Tweets zu sehen?

Geben Sie Ihre Profile frei

Ich würde empfehlen, diese Gelegenheit zu nutzen, um Ihre Facebook- und Twitter-Konten präventiv zu trennen und tatsächlich zu beginnen teilnehmend in jedem Netzwerk mit Absicht. Ich gehe davon aus, dass Sie ein höheres Maß an Engagement sehen und sie so verwenden werden, wie sie beabsichtigt waren: als Social Netzwerke.

Ihre Gedanken?

5 Kommentare

  1. 1

    Ich fürchte, ich werde sie auf keinen Fall trennen. Wir pushen eine Menge Inhalte und der Zweck ist nicht immer, ein Gespräch anzuregen - oft ist es einfach, Informationen für unser Publikum bereitzustellen. In diesem Sinne ist es eine erfolgreiche Strategie. Ich würde gerne jede Nachricht von Hand kuratieren und den ganzen Tag in den sozialen Medien bleiben. Diese Gelegenheit wird mir nicht gewährt.

    • 2

      Ich nahm an, Sie würden das sagen, Doug. Wir alle nutzen soziale Netzwerke unterschiedlich. Wenn Ihr Ziel ausschließlich die Ausstrahlung ist, ist Ihre Logik sinnvoll. Ich habe sicherlich eine Präferenz (offensichtlich), aber das bedeutet nicht, dass es ein definitives „Richtig“ oder „Falsch“ gibt.

  2. 3

    Ich denke, es ist eine großartige Idee, sie zu trennen. Ich muss zugeben, dass ich sie früher verlinkt habe, aber dann wurde mir klar, dass die Leute keinen Grund haben, jedem Konto zu folgen, wenn Sie im Rahmen des Online-Marketings nicht auf jeder Plattform neuen Inhalt haben.

  3. 4

    Automatisierte soziale Medien sparen Zeit, können jedoch dieses soziale Element beseitigen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Es mag einfach sein, dieselbe Nachricht mithilfe von Social Media-Tools in Netzwerken zu veröffentlichen. Sie müssen jedoch daran denken, jedes Konto zu überprüfen und bei Anfragen zu antworten. Sie können es nicht „einstellen und vergessen“.

  4. 5

    Ich stimme vollkommen zu. Es spart kurzfristig Zeit, wirkt sich aber langfristig negativ aus. Es sieht nicht nur chaotisch aus, sondern widerspricht auch der gesamten Grundlage dessen, was Social Media ist.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.