Manchmal halten soziale Mittel die Klappe

Sprich kein Übel1

Wir alle sehen es. Mit so vielen verfügbaren Medien sind wir Zeuge des lauten und unnötigen Streifens von Unternehmen, Unternehmern und Menschen über Facebook, Twitter und in Unternehmensblogs. Es ist so laut.

Es war schon immer ein Problem mit E-Mail Marketing… Von Vermarktern wird erwartet, dass sie jede Woche eine E-Mail von ihren Vorgesetzten versenden. Infolgedessen tun sie es. Und es ist scheiße. Und anstatt zu konvertieren, wird ein potenzieller Interessent abgemeldet.

E-Mail-Marketing ist jedoch aufwändiger als das Auslösen eines Statusupdates auf Ihrer bevorzugten Social-Media-Site. Diese neuen Medien haben Unternehmen viel mehr Gelegenheit geboten, sich zu unterhalten… und Junge, tun sie das auch. Ich verbringe heutzutage mehr Zeit damit, nicht mehr zu folgen, mich abzumelden und zu blockieren, als ich es jemals in der Vergangenheit getan habe.

Die Unfähigkeit, still zu bleiben, ist eines der auffälligen Versäumnisse der Menschheit. Walter Bagehot

Einer meiner Freunde (sorry - ich kann mich nicht erinnern, welcher!) Hatte eine großartige Idee… Twitter sollte eine Pause-Schaltfläche haben. Das stimmt, Leute, wir brauchen Twivo, damit wir die Mist-Tweets überspringen und zu denen gelangen können, die wirklich wichtig sind. Wir folgen nicht oder blockieren nicht ... aber wir lassen die Person wissen, dass sie einfach zu viel redet. Hast du einen Freund, der sein D & D-Treffen live twittert? Pause!

Ich zeige nicht nur mit dem Finger auf andere! In den letzten Wochen gab es nur wenige Statusaktualisierungen - ich habe 20 Stunden am Tag gearbeitet, um mit einigen großen Möglichkeiten Schritt zu halten, die mir geboten wurden. Was mir aufgefallen ist, dass ich habe jetzt mehr Follower und Fans als ich es tat, als ich den ganzen Tag kläffte.

Neben den Zeiten, in denen nichts zu sagen ist, gibt es auch Zeiten, in denen Sie nichts sagen sollten. Ich bin auch an diesem schuld. Manchmal kann ich der Gelegenheit nicht widerstehen Wirf eine sarkastische Bombe da draußen wenn die Dinge schief gehen ... und es hat mich für manche wie einen Arsch aussehen lassen. Wie Erik Deckers so treffend ausgedrückt, Bild ist alles, Twitter ist für immer.

Der Lärm da draußen wird immer lauter. Wenn Sie nichts Substanzielles sagen, wird Ihre Stimme im Hintergrund zu einem betäubenden Summen, das jeder nicht mehr hört. Soziales bedeutet nicht, dass man immer reden muss. in der Tat ist sozial wahrscheinlich mehr über das Zuhören als alles andere. Gönnen Sie Ihrer Stimme eine Pause und sehen Sie, was passiert.

4 Kommentare

  1. 1

    Ich teile Ihre Gedanken voll und ganz und überlasse es Ihren Followern, gespannt auf Ihren nächsten Tweet, Post, Start zu sein. Dieses Gefühl zu erzeugen ist viel besser, als die ganze Zeit dort zu summen.

  2. 2
  3. 3

    Das sind gute Infos hier. Ich denke, es ist schwer, das Gefühl von Twitter zu bekommen. Sie sehen, wie alle anderen twittern, und Sie fragen sich, ob Sie mehr tun sollten. Das ist hilfreich.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.