Sechs Grade der Social Media-Optimierung

Social-Media-Brücke

Social Media EngagementNachdem ich in den letzten zehn Jahren viel in der Online-Softwarebranche gearbeitet habe, ist es wohl keine Überraschung, dass immer mehr Leute meinen Rat bei der Entwicklung und Verbesserung ihrer Plattformen suchen – insbesondere in Bezug auf Social Media. Ich habe viel darüber nachgedacht, was eine für Social Media optimierte Anwendung ausmacht.

  1. Syndication – Die meisten Anwendungen starten und stoppen mit diesem Schritt. Sie verwenden einfach Twitter, Facebook, LinkedIn und andere Anwendungen, um ihre Nachricht in jedes dieser Netzwerke zu zwingen. Dies ist das absolute Minimum an Social-Media-Optimierung… Ihre Nachricht in Ihrem Netzwerk zu übermitteln, wo immer sie sich befinden. Es ist nicht wirklich Hebelwirkung Social Media.
  2. Reaktion – Wenn Sie Ihre Nachricht in den sozialen Medien verbreiten, wie geht Ihre Anwendung oder Ihr Unternehmen mit der Reaktion auf diese Nachricht um? Zeichnen Sie Antworten auf, reagieren Sie auf Reaktionen? Passen Sie Ihre Strategie entsprechend an? Ein Gespräch ist nur dann ein Gespräch, wenn beide Seiten zuhören und miteinander sprechen.
  3. Belohnen – Was ist die Belohnung für eine Antwort oder Teilnahme? Wenn Sie eine kontinuierliche, qualitativ hochwertige Interaktion wünschen, um die sozialen Medien vollständig zu nutzen, müssen die Teilnehmer belohnt werden. Dies bedeutet nicht, dass Sie Geld ausgeben müssen – es kann einfach die Bereitstellung der angeforderten Informationen sein. Es könnte auch sein virtuell Gutschrift in Form von Punktesystemen, Titeln, Abzeichen usw. Sofern sich Ihre Prämien nicht direkt auf den Umsatz auswirken, müssen Sie dies genau im Auge behalten. Ich habe gesehen, wie einige für Social Media optimierte Anwendungen sofort auf- und abstiegen, wenn ihre Belohnungssysteme kaputt oder statisch waren.
  4. Analyse – Dies ist eine so verpasste Gelegenheit… so viele Anwendungen tauchen in die Integration von Social Media ein, vernachlässigen jedoch die Messung der Auswirkungen dieser Kommunikation. Das Traffic-Volumen, das Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung durch die Verfolgung der viralen Natur von Social Media erreichen kann, ist enorm – aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie es genau messen, damit Sie bestimmen können, wie viele Ressourcen Sie darauf anwenden.
  5. Targeting – Die Möglichkeit, potenzielle Kunden in sozialen Medien gezielt zu benachrichtigen, kann die allgemeine Akzeptanz und Nutzung Ihrer Anwendung verbessern. Wenn Sie Ihre Bewerbung nach Schlüsselwörtern, Geografie, Interessen, Verhaltensweisen usw. ausrichten können, werden Sie viel stärker mit Ihrem Publikum interagieren.
  6. Replikation – Benutzer mögen es nicht, zwischen Anwendungen hin und her zu hüpfen, also bringen Sie die Benutzererfahrung zu ihnen. Wenn Ihre Benutzer auf Facebook sind, versuchen Sie, so viel von Ihrer Benutzererfahrung dorthin zu bringen, wie es sinnvoll ist. Wenn sich die Konversation auf Ihrer Website befindet, aber von Twitter aus gestartet wurde, bringen Sie Twitter wieder auf Ihre Website. Dies war ein wichtiger Grund, warum ich kürzlich aufgehört habe Intensive Debatte und Echo von JS-Kit abgeholt. JS-Kit bringt Konversationen effektiv über mehrere Social-Media-Anwendungen und integriert sie direkt in Martech Zone's Kommentarsystem.

Wenn Ihr Unternehmen Ihre Anwendungen oder Strategien auf soziale Medien ausweiten möchte, sollten Sie über eine vollständige Strategie verfügen. Das Versenden Ihrer Nachricht in eine Reihe von Social-Media-Anwendungen kann einige Auswirkungen haben - aber die Optimierung Ihrer Strategie kann die unglaubliche Leistungsfähigkeit dieser Strategie voll ausschöpfen.

Letztendlich versuchst du es zu tun ermöglichen die Macht der sozialen Medien durch den Aufbau einer programmatischen oder virtuellen Brücke zwischen Ihrem Unternehmen und dem Medium. Wenn Sie diese Brücke effektiv gebaut haben, passen Sie auf!

6 Kommentare

  1. 1
  2. 2

    Vielen Dank für eine weitere großartige Erinnerung daran, dass Social Media Arbeit ist. Viel zu viele Vermarkter betrachten Social Media als Spielerei, um mehr Traffic oder schnelles SEO zu erzielen. Es erfordert Arbeit und die Fähigkeit, zuzuhören und von denen zu lernen, mit denen Sie interagieren.

  3. 3

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.