Mobil Rufen Sie keine Registries an

wütendes Handy

wütendes HandyEs sieht so aus, als ob Handynummern bald in Indianas Do Not Call-Registrierung aufgenommen werden könnten. Es gibt noch kein Wort darüber, ob sich dies auch auf Textnachrichten auswirkt oder nicht, aber zweifellos ist dies gleich um die Ecke.

Das England Kanada Nehmen Sie bereits Handynummern in ihre respektvollen Do Not Call-Register auf. In den Vereinigten Staaten haben sowohl Utah als auch Michigan Rufen Sie keine Registries an Dazu gehören bereits Mobiltelefongespräche und SMS. Meiner Meinung nach sind das großartige Neuigkeiten. Ich war schon immer ein Verfechter des erlaubnisbasierten Marketings. Mit der massiven Akzeptanz mobiler Geräte bei jungen Leuten hätten wir vor Jahren DNC-Register einrichten sollen. Natürlich hätten die Gebühren für illegitime Mobilfunkdienste in zweistelliger Millionenhöhe nicht erhoben werden können.

Dies ist sowohl für Vermarkter als auch für Dienstleister wichtig. Wenn Sie Sprachnachrichten- oder Textnachrichtendienste verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Dienst Registrierungsnummern vom Senden von Nachrichten entfernt. Walter Meyer, Präsident und COO von Vontoo - einem führenden Sprach- und SMS-Dienst - sagte, dass sein Unternehmen ausgehende Anrufe anhand der DNC-Listen von Bund und Ländern filtert.

Beachten Sie, dass ein Unternehmen, das die schriftliche Erlaubnis hat, sich mit jemandem in Verbindung zu setzen, dies auch dann tun kann, wenn sich die Nummer dieser Person auf der DNC befindet. Walter Meyer, Vontoo.

Walter fügt hinzu, dass er alles für eine Kontaktliste für Schneckenpost (Post) und E-Mail ist. Dies ist ein Gewinn für ethische Vermarkter und für die breite Öffentlichkeit. Walter erörterte die Herausforderungen des Sprachmarketings und sagte, dass sich Vontoo in der Vergangenheit auf das Marketing konzentriert habe, das stärkste Wachstum jedoch in Erinnerungen, Benachrichtigungen und Umfragen zu verzeichnen sei.

Es ist wichtig zu beachten, dass sich Registrierungen, die nicht anrufen, nicht wie E-Mails verhalten. Mit E-Mail können Sie eine erste E-Mail senden, solange Sie die Möglichkeit haben, sich abzumelden. Derzeit funktioniert Textnachrichten in der Regel so. Sie müssen sich anmelden, um die Textnachricht zu erhalten, und können sich jederzeit abmelden. Sobald die Registrierungen (und die nachfolgenden Bußgelder) vorhanden sind, können Sie diese erste Nachricht nicht mehr senden - sonst riskieren Sie einige Geldstrafen für Monster!

Hier ist eine Liste, wo Sie die Listen "Nicht anrufen" nach Bundesland finden: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, Kalifornien , Colorado , Connecticut, Florida, Georgien, Idaho, Illinois , Indiana, Kansas, KentuckyLouisiana, Massachusetts, Maine, Michigan, Minnesota, Missouri, Mississippi, Montana, Nevada, New Hampshire, New Jersey, New-Mexiko, New York, North Carolina, Norddakota, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, South Dakota, Tennessee, Texas, Utah, Vermont, Wisconsin Wyoming.

Das Bundes nicht anrufen Die Registrierung für die USA schützt derzeit keine mobilen Verbraucher… aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Hinzufügung von Mobil- und Textnachrichten unmittelbar bevorsteht.

Was denken Sie?

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.